Kindertagsstätte Krokusweg

Der Spiel- und Erlebnisplatz an der Kindertagesstätte Krokusweg

Krokusweg 30
61381 Friedrichsdorf
E-Mail: krokusweg(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​friedrichsdorf.de
Telefon 06172 731-4110
Telefax 06172 731-5-4110
Leitung: Martina Kaiser
Stellvertretung: Ingrid Baum

Sprechzeiten der Leitung

situationsbezogen und nach telefonischer Vereinbarung

Öffnungszeiten täglich

7.30 - 16.30 Uhr
Zukaufzeiten von 7.00 - 7.30 / 16.30 - 17.00 Uhr

Öffnungs- und Schließzeiten

  • 3 Wochen Schulferien im Sommer, einzelne Tage in den Weihnachtsferien / Jahreswechsel
  • 2 Tage Qualitätssicherung (Fortbildung/ Überarbeitung der pädagogischen Konzeption)

Anzahl Plätze/Gruppenstärke

2 Gruppen bis zu 25 Kinder
2 Gruppen mit 15 Kindern

Anzahl Essensplätze

52 Plätze

Besonderheit

In 2 Gruppen werden in unserer Einrichtung auch Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf betreut. Unsere Einrichtung verfügt über 10 solcher Förderplätze und berücksichtigt  dabei Kinder aus dem gesamten Stadtgebiet. Entsprechend  ist  die Gruppenstärke in diesen beiden Gruppen auf 15 Kinder reduziert  und das Fachpersonal aufgestockt. Wir haben einen ausgebildeten Therapiebegleithund an einzelnen Tagen mit im Einsatz und werden durch externe  therapeutische Angebote wie Ergotherapie bei uns im Haus  und gezielte  Besuche der Frühförderung ergänzt  Das gesamte Team bildet sich regelmäßig in dem Bereich  Integration / Inklusion  weiter.

Schule im Einzugsgebiet

  • Hardtwaldschule Seulberg mit Eingangsstufe
  • Grundschule Burgholzhausen
  • Peter-Härtling Grundschule Friedrichsdorf

 

KONZEPTIONELLE SCHWERPUNKTE / BESONDERHEITEN

Seit 1982 befindet sich unsere Einrichtung zentrumsnah mitten  im Wohngebiet Schäferborn hinter dem Houiller Platz.

Wir blicken zurück auf eine langjährige Erfahrung mit  Kindern im Alter ab 3 Jahren bis zum Übergang in die Schule, die durch Behinderung, Entwicklungsverzögerung,  Krankheit o.ä. einen besonderen Förderungs- und Betreuungsbedarf haben.

Die gemeinsame Betreuung, Bildung  und Förderung aller Kinder sehen wir als große Bereicherung für beide Seiten, denn sie bietet Kindern und Erwachsenen die Chance, dem Anderen mit Toleranz, Offenheit, Respekt und Wertschätzung gegenüber zu treten.

Die Einbeziehung des familiären Umfeldes und ein lebendiger Kontakt zu den Eltern, ein vielfältiges Netzwerk sowie eine offene und freundliche Atmosphäre, in der sich alle Beteiligten wohlfühlen sollen, sind grundlegende Bestandteile für das Gelingen unserer  täglichen Zusammenarbeit.

Wir arbeiten nach einem halboffenen Konzept, das den Kindern vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten auf sozialem, kulturellen und naturwissenschaftlichem Gebiet anbietet. Dabei geben vielfältige Gruppenprojekte u.a. Waldtage, Kunstprojekte und Musik den Kindern den Erfahrungsraum, eigene Bedürfnisse auszudrücken, Fertigkeiten zu erlernen und Kompetenzen im Umgang mit anderen zu erproben und zu erweitern.

Unsere Kinder werden in vier Gruppen von gleichbleibenden Fachkräften in ihren Lernprozessen einfühlsam und motivierend begleitet, diese Beziehungskonstanz ist uns in der Arbeit mit allen Kindern sehr wichtig. Sowohl weibliche als auch männliche Fachkräfte, zwei Freiwillige im sozialen Jahr, eine Küchenkraft und unser Therapiebegleithund Winnie bilden das Team der Einrichtung.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Bitte vereinbaren Sie mit der Leitung einen Termin.
 

nach oben

Zurück