Biomüllentsorgung in Friedrichsdorf

Mustertonnen Biomüll und Informationen der Umweltberatung

Einführung der Biomülltonne

Zum 1. Januar 2016 wurde in Friedrichsdorf die Biotonne eingeführt. Jedes Grundstück, das bisher an die Restmüllsammlung angeschlossen war, erhielt zum Jahresende 2015 eine Biotonne, die sich an der Größe der Restmülltonne orientiert (siehe Erläuterung 1). Die Größe der Tonne kann, wie bisher auch, 1-mal jährlich kostenlos getauscht werden.

In den Biotonnen werden künftig alle kompostierbaren, organischen Abfälle gesammelt, die im Haushalt und Garten anfallen (Flyer Die Biotonne RMD Rhein-Main Deponie GmbH).

Biotonnen werden zukünftig im 14-tägigen Rhythmus geleert. Am bisherigen Leerungsrhythmus der Restmülltonnen ändert sich nichts. Auch die sonstigen Angebote am Wertstoffhof, die Straßensammlung von Gartenabfällen und der Häckseldienst bleiben unverändert. Lediglich die Gebühren des Wertstoffhofs haben sich verändert.

Entsorgungskosten ab 2016 und Gegenüberstellung der Restmüllkosten im Überblick:
Entsorgungskosten ab 01.01.2016 im Überblick

Abfallsatzung der Stadt Friedrichsdorf ab 01.01.2016

Abfallsatzung der Stadt Friedrichsdorf ab 01.01.2016

Zuweisung der Biotonne am 2016

 

Zuweisung der Biotonne ab 2016

 

Antrag auf nachbarschaftliche Gemeinschaftstonne

Zukünftig ist es möglich, eine Gemeinschaftstonne mit dem Nachbarn für Restmüll und/oder Biomüll zu wählen. Eine Gemeinschaftstonne kann nur mit dem direkt angrenzenden Nachbarn genutzt werden und die Grundstücke müssen zu Wohnzwecken genutzt werden. Es wird eine Entsorgungsgemeinschaft gebildet mit separatem Gebührenbescheid. Der Antrag kostet einmalig 24,50 Euro.

Antragsformular Gemeinschaftstonne Biomüll

Antragsformular Gemeinschaftstonne Restmüll

Befreiung von der Biomüll

Auch eine Befreiung von der Biotonne ist möglich. Voraussetzung hierfür ist die Eigenkompostierung auf dem Wohngrundstück und der Nachweis von mind. 25 m² gärtnerisch genutzter Fläche pro angemeldeter Person. Zu gärtnerisch genutzten Flächen zählt alles außer Rasen, also Beete, Rabatten, Hecken usw. Die Befreiung berechtigt nicht zur Entsorgung von Biomüll über die Restmülltonne. Die einmalige Gebühr beträgt 49,- Euro.

Antrag auf Befreiung von der Biotonne

 

Unser Tipp:
Anleitung zum Falten von Biomüll-Sammeltüten aus Zeitungspapier

gefunden hier >>> www.smarticular.net/muelltueten-und-einkaufstueten-ohne-kleben-aus-zeitungspapier-falten/

 

Fragen beantworten wir gerne:

Abfallberatung - Stadtplanungs-, Umwelt- und Hochbauamt
Ansprechpartner Umweltberatung

Jörg Naumann
Telefon 06172 731-1300
Telefax 06172 731-51300
joerg.naumann(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​friedrichsdorf.de

Frank Eckert
Telefon 06172 731-1309
Telefax 06172 731-51309
frank.eckert(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​friedrichsdorf.de

Müllabfuhr - Verkehrs- und Ordnungsamt
Ansprechpartner

Herr Höhn
Telefon 06172 731-1280
Telefax 06172 731-51280
andreas.hoehn(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​friedrichsdorf.de

Mülltonnen (Neu/Tausch/Abmeldung) - Stadtkämmerei und Amt für Wirtschaftsförderung
Ansprechpartner

Herr Zinnert
Telefon 06172 731-1307
Telefax 06172 731-51307
marco.zinnert(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​friedrichsdorf.de

Zurück