Pressemeldungen der letzten Woche

zur Suche in den Pressemeldungen

Fahrradtour am 26.08.2022 mit dem Seniorenbeirat

Newsbild: Fahrradtour am 26.08.2022 mit dem Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat der Stadt Friedrichsdorf bietet interessierten Seniorinnen und Senioren einmal im Monat Fahrradtouren an.

Die nächste Radtour findet am 26.08.2022 statt und führt über Spießwald, Rodheim, Nieder-Rosbach, Ober-Rosbach, Löwenhof zum Stangs Restaurant, Golfclub Friedberg.Der Streckenverlauf weist keine wesentlichen Steigungen auf.  Die Strecke beträgt ca. 25 Kilometer, die Fahrtzeit mit Pausen ca. 3,5 Stunden. Der Rückweg erfolgt evtl. über eine Alternativroute.

Die Radtouren des Seniorenbeirates finden immer am letzten Freitag des Monats statt.

Treffpunkt ist bei allen Touren der Springbrunnen am Houiller Platz jeweils um 10 Uhr. Bei Regenwetter finden die Radtouren nicht statt.

Bitte die aktuellen Empfehlungen zu den Corona-Schutzmaßnahmen beachten. Interessierte Seniorinnen und Senioren werden gebeten, sich bis zwei Tage vor der Tour bei Georg Aldinger unter Telefon 06172/489534 anzumelden.

Die weiteren Radtouren werden rechtzeitig in der Presse bekanntgegeben und hier bekanntgegeben.

(09.08.2022)

nach oben

Nachrücken in den Ortsbeirat Seulberg

Newsbild: Nachrücken in den Ortsbeirat Seulberg

Infolge schriftlichem Mandatsverzicht ist aus dem Ortsbeirat Seulberg ausgeschieden:

Herr Marcus Schulz (CDU)

Nach § 34 Abs. 1 und 3 Hess. Kommunalwahlgesetz (KWG) rückt als nächste noch nicht berufene Bewerberin des Wahlvorschlags der CDU für den Ortsbeirat Seulberg mit den meisten Stimmen nach:

Frau Silvia Gritzka-Mielke

in den Ortsbeirat Seulberg nachgerückt (§ 34 Abs. 1 und 3 Hess. Kommunalwahlgesetz (KWG).

(08.08.2022)

nach oben

STADTRADELN 2022

Newsbild: STADTRADELN 2022

Das STADTRADELN 2022 in Friedrichsdorf ist vorbei. 

Durch den Einsatz der fleißgen 406 Radler und Radlerinnen konnten insgesamt 7.599,6 kg CO2 eingespart und so ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden.

Die 20 Teams legten insgesamt eine Strecke von 49.347,8 km zurück.

Die Stadt Friedrichsdorf bedankt sich recht herzlich bei allen Radlerinnen und Radlern und freut sich auf deren erneute Teilnahme beim nächsten STADTRADELN. 

Die öffentliche Preisverleihung findet am 08. September 2022, um 17:30 Uhr, auf dem Rathausvorplatz statt.

 

Weitere Informationen >>>

(08.08.2022)

nach oben

Die Kulturstiftung Friedrichsdorf fördert Projekte im Bereich Kunst und Kultur

Newsbild: Die Kulturstiftung Friedrichsdorf fördert Projekte im Bereich Kunst und Kultur

Die Kulturstiftung Friedrichsdorf engagiert sich seit Jahren, um Kunst und Kultur in Friedrichsdorf zu fördern und zu unterstützen. Um Förderungen von Projekten besser koordinieren zu können, gibt es jetzt jedes Jahr zwei Stichtage, zu denen Förderanträge eingereicht werden können. Das sind der 31. März sowie der 30. September. Im Anschluss an den jeweiligen Termin entscheidet der Vorstand der Kulturstiftung Friedrichsdorf dann, welche Projekte finanziell unterstützt werden können.

Förderanträge können Friedrichsdorfer Vereine oder Institutionen, die im Bereich Kunst und Kultur tätig sind, sowie künstlerisch oder kulturelle aktive Personen mit Wohnsitz Friedrichsdorf einreichen. Für seine Entscheidung benötigt der Vorstand eine detaillierte Projektbeschreibung sowie eine
aussagekräftige Kostenkalkulation. Zur Förderung kommen Einzelprojekte; Zuschüsse zu Mieten oder sonstigen dauerhaften Kosten fallen nicht unter die Fördermöglichkeiten.

Informationen:
Kulturstiftung Friedrichsdorf
Geschäftsstelle
Telefon: 06172 731-1296 oder -1263
E-Mail: kulturstiftung@friedrichsdorf.de
www.kulturstiftung-friedrichsdorf.de oder
www.facebook.com/kulturstiftung.friedrichsdorf

(08.08.2022)

nach oben

Alarmstufe A - Hohe Waldbrandgefahr

Newsbild: Alarmstufe A - Hohe Waldbrandgefahr

Das Umweltministerium in Hessen hat wegen der hohen Waldbrandgefahr die Alarmstufe A und damit die erste von zwei Alarmstufen ausgerufen. Die Aussicht auf anhaltende hochsommerliche Temperaturen ohne ergiebige Niederschläge machen diesen vorsorglichen Schritt erforderlich.

Mit dem Ausrufen der zweithöchsten Alarmstufe soll sichergestellt werden, dass besonders gefährdete Waldbereiche verstärkt überwacht werden. Zudem wird der Kontakt zu den örtlichen Brandschutzdienststellen intensiviert.

Auch im Friedrichsdorfer Stadtwald ist durch die anhaltende Trockenheit die Waldbrandgefahr sehr hoch.

Die schwierigen Bedingungen der vergangenen Jahre durch Trockenheit, Stürme und dem Borkenkäfer haben dem Wald stark zugesetzt. Stark ausgetrocknetes Reisig und Laub sowie abgestorbene Bäume bilden leicht entzündbares Material. Dies alles begünstigt Waldbrände.

Die Stadt Friedrichsdorf bittet daher um Verständnis, dass Gartenfeuer und das Abbrennen von Feuerwerk derzeit nicht genehmigt werden können. Für die im Einzelfall erforderliche Schließung von Grillstellen wird bereits jetzt um Verständnis gebeten.

Auf keinem Fall sollten Zigaretten auf die Wiese oder auf das Feld geworfen werden, da davon eine hohe Brandgefahr ausgeht. Im Wald ist das Rauchen grundsätzlich nicht gestattet. Das Befahren von nichtöffentlichen Waldwegen und trockenen Wiesen ist zu unterlassen. Alle Waldbesucher werden zudem gebeten, die Zufahrtswege in die Wälder nicht mit Fahrzeugen zu blockieren.

Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) zu informieren.

(04.08.2022)

nach oben

Ihre Suchkriterien

Newsbereiche:

Zurück