Eintrittspreise im Freibad Friedrichsdorf

Karten sind ab Sonntag, 30. Mai, über den Webshop "Frankfurt Ticket" erhältlich.

Dienstags und donnerstags ist das Freibad jeweils von 7 bis 19 Uhr und an den anderen Tagen jeweils von 8 bis 19 Uhr geöffnet. Montags ist das Freibad geschlossen.

Ein Ticket für ein Zeitfenster kostet für Erwachsene 3,50 Euro, für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahre sowie für Schwerbehinderte (ab einem Grad der Behinderung von 50) 2 Euro.

Kinder unter sechs Jahren erhalten freien Eintritt. Jede Person benötigt eine Eintrittskarte über den Webshop, das heißt auch Kleinkinder unter 6 Jahren benötigen eine kostenlose Zählkarte.

Weitere Ermässigungen gibt es auch in diesem Jahr nicht. 

Die über den Webshop erworbenen Eintrittskarten müssen selbst ausgedruckt oder auf das Handy geladen werden. Im Freibad selbst können keine Karten gekauft werden – es lohnt sich also nicht, sich ohne Karte auf den Weg ins Freibad zu machen.

Nur Senioren und Personen, die über keinen Internetzugang verfügen und auch nicht die Möglichkeit haben, über ihren Familien- oder Bekanntenkreis Tickets online zu erwerben, können ab Donnerstag, 10. Juni, ihre Eintrittskarten telefonisch bei der Tickethotline von Frankfurt Ticket unter der Rufnummer 069 - 13 40 400 in der Zeit von Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr bestellen und mit Nennung ihrer Bankverbindung bezahlen. Die bezahlten Tickets werden dann direkt an das Freibad weitergeleitet und sind vor Ort am entsprechenden Buchungstag und im ausgewähltem Zeitfenster verfügbar. Eine Buchung der Eintrittskarten über die Ticket Hotline ist nur mindestens einen Tag vor dem gewünschten Badetag möglich. Direkt am Badetag ist ein telefonischer Kartenkauf nicht möglich.  

Inhaber des Friedrichsdorf-Passes erhalten beim Amt für soziale Angelegenheiten gegen Vorlage der Zahlungsbelege nach Saisonende die Hälfte des Eintritts zurück.

Dauerkarten oder 10er-Karten sind dieses Jahr zwar nicht erhältlich, aber die noch gültigen 10er-Karten für die Badesaison 2020 können im nächsten Jahr – also in der Badesaison 2022 – noch genutzt werden. 

 

Zurück