Ihr Suchergebnis für:


Zeitraum: ab Mittwoch, 30.11.2022
in folgenden Rubriken:

Friedrichsdorfer Kulturzeit

Improvisationstheater Springmaus - Auf die Tanne, fertig, los

Improvisationstheater Springmaus - Auf die Tanne, fertig, los

Die deutschlandweit bekannteste Improvisationstheatergruppe Springmaus ist seit 1982 mit verschiedenen Live-Programmen in ganz Deutschland unterwegs. Erfolgreiche Comedians und Kabarettisten wie Dirk Bach, Bernhard Hoëcker, Tetje Mierendorf und Ralf Schmitz haben ihre Karriere als Ensemble-Mitglied der Springmaus begonnen.
Bei der neuen Springmaus Weihnachtsshow geht es nicht weniger spektakulär zu, als wenn die heiligen drei Könige auf einer schneebedeckten Tanne sitzend den Kahlen Asten herunter rasen. Auf außergewöhnliche und einzigartige Weise stellen die Akteure des bekanntesten Improvisationstheaters Deutschlands auch in diesem Jahr das Weihnachtsgeschehen auf den Kopf. Die Geschenke: Spaß und Improvisation bis dem Weihnachtsmann die Ohren schlackern, angerichtet auf den heiligen Brettern, die die Welt bedeuten. Bestimmt schaut das Christkind auch noch vorbei.

Foto: Nina Schöner

Mittwoch, 30.11.2022, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

23 Euro; erm. 21 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: springmaus.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KellerSpezial mit Musikkabarett: Tina Häussermann - Supertina rettet die Welt

KellerSpezial mit Musikkabarett: Tina Häussermann - Supertina rettet die Welt

Sind Sie noch zu retten? Dann kommen Sie. Supertina rettet alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Wälder, Kieferorthopäden, Müllmänner, Stangensellerie und Staatsangelegenheiten. Mit Superkräften wie Empathie, Höflichkeit und Allmachtsfantasien rückt sie Corona, Klima und Kojoten auf den Leib. Und um gleich auch das zu klären: Ja, auch Supertina freut sich unbändig, wenn ihre Kinder auf ihr eigenes Lego treten. Die Kabarettistin und Sängerin Tina Häussermann erzählt aus ihrem Leben zwischen Wonder Woman und Wonderbra. Sie ist an diesem Abend zur rechten Zeit am rechten Ort und grübelt über die Endlichkeit von Superheldinnen. Was wird einst bei ihr selbst in Stein gemeißelt sein? Wie wär‘s mit: Guck nicht so blöd, ich läg jetzt auch lieber am Strand! Die Trägerin des Deutschen Kabarettpreises hat ihren neuesten Streich ausgeheckt. Gesellschaftspolitisch. Korrekt und unkorrekt, aber immer frisch gezapft vom Fass. Mit Krone und Geschmack. Ohne Einzelzimmerzuschlag und versteckte Fette, dafür mit Koloratur und Klimbim. Von allem etwas und von allem sehr viel. Die Heldin ist anwesend.
Jetzt sind Sie dran!

Foto: Sandra Muhli

Donnerstag, 01.12.2022, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro; erm. 13 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: tinahaeussermann.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Bernd Gieseking - Ab dafür! Der satirische Jahresrückblick

Bernd Gieseking - Ab dafür! Der satirische Jahresrückblick

Dieser Abend ist Kult bei der Friedrichsdorfer Kulturzeit: Satire und Komik, Kommentar und Nonsens über den alltäglichen Wahnsinn: All das ist „Ab dafür!“. Eine rasante Achterbahnfahrt durch die letzten 12 Monate, präsentiert vom Kabarettisten, Bestsellerautor und Meister des satirischen Jahresrückblicks Bernd Gieseking. Ein Jahresrückblick von A bis Z, über die Zeit zwischen Januar und Dezember, frech, schnell, komisch! Das Nebeneinander der großen Ereignisse und der privaten Sicht, das Formulieren des Großen-Ganzen in witzige Geschichten, das Überspitzen oder auch nur mal das süffisante Zitieren machen „Ab dafür!“ einzigartig. Politik, Gesellschaft und Kultur, die elektronischen Medien und die Tagespresse liefern immer wieder Stichworte für Sprachwitz und Komik, für groteske Logik und verspielten Unsinn. Gereimt, geschüttelt und gerührt – ab dafür!

Foto: Britta Frenz

Mittwoch, 07.12.2022, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

17 Euro; erm. 15 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: bernd-gieseking.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

a cappella Comedy Pop: füenf - ENDLICH! Die Abschiedstour mit Highlights aus 25 Jahren

a cappella Comedy Pop: füenf - ENDLICH! Die Abschiedstour mit Highlights aus 25 Jahren


ENDLICH - Schluss mit lustig? Geht den Maulhelden ENDLICH mal die Puste aus? Werden diese Kindsköpfe ENDLICH erwachsen? Tja, scheint so. Wohl auch die geilste Zeit währt nicht ewig. So kommt nun auch die Ära füenf auf die Zielgerade für den Endspott der Besinglichkeiten! Jetzt aber erst mal runter von der Tränendrüse. So sang- und klanglos machen sie sich nicht vom Acker. Bis für Justice, Pelvis, Memphis, Little Joe und Dottore Basso also ENDLICH der letzte Vorhang fällt, haben sie nochmals richtig Böcke, für euch ein musikomisches Freudenfeuer eines Vierteljahrhunderts Sing & Unsing abzufackeln. füenf bedanken sich aufs scherzlichste mit dem Besten, was ihr bescheidenes Repertoire zu bieten hat - nebst einem allabendlichen Wunschkonzert - ENDLICH bei den treuesten Fans der Welt! Also langer Rede schnurzer Sing: füenf, halt doch mal die Klappe…na ENDLICH!

Foto: Bernd Eidenmüller

Donnerstag, 08.12.2022, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

23 Euro; erm. 21 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: fuenf.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Irish Folk: Broom Bezzums - Winter Carol Tour

Irish Folk: Broom Bezzums - Winter Carol Tour

Auch in diesem Winter beschwört die Folkband Broom Bezzum ihre ganz andere Weihnachtsstimmung, mit einem Schritt abseits des allgegenwärtigen, protzigen Kommerz, der im Widerspruch zu den Traditionen unserer Vorfahren scheint und bietet einen spannenden, stimmungsvollen Abend der handgemachten saisonalen Musik. Die Folkfans erleben die alten Klänge der Wintersonnenwende, Tänze aus dem keltischen Fest des Feuers und die traditionellen Refrains von lustigen Wassailers sowie Carol-Singers, die in Gruppen um die Häuser und Pubs von England ziehen und Songs als Gegenleistung für Mince Pies und Mulled Wine anbieten.

Foto: Eva Giovannini

Freitag, 09.12.2022, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

16 Euro; erm. 14 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: broombezzums.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Weihnachtscomedy: Sia Korthaus - Oh Pannenbaum - Wie schräg hängt Dein Lametta

Weihnachtscomedy: Sia Korthaus - Oh Pannenbaum - Wie schräg hängt Dein Lametta

Sobald wir im Supermarkt gegen die erste Mauer aus „Dominosteinen“ laufen und uns die Dauerbeschallung mit „Jingle Bells“ einen Tinnitus verpasst, also direkt nach den Sommerferien, befinden wir uns im Weihnachtsmodus. Was folgt, ist die „besinnliche“ Zeit, angefüllt mit Wichtelgeschenken aus dem kleinen Horrorladen und mit Besuchen auf den Weihnachtsmärkten, bei denen wir so viel Glühwein trinken, bis wir Sachen aus Filz schön finden. Dazu kommt die Weihnachtsfeier in der Firma, die so lange ein ungeliebtes Pflichtprogramm ist, bis sich der erste mit blankem Po auf den Kopierer setzt. Die Kabarettistin Sia Korthaus ist keine Weihnachtshasserin, im Gegenteil. Sie liebt Weihnachten und zeigt uns satirisch-lustvoll, welche großen und kleinen Hindernisse wir bis zu den ersehnten Feiertagen überwinden müssen. Am Festtag selber erwartet einen dann das Familientreffen mit einer Verwandtschaft, die man sich nicht aussuchen konnte, dazu unter Geschenkebergen verschüttete Kleinkinder und ein halbvertrockneter Tannenbaum, dessen zertretene Nadeln ein romantisches Muster im Echtholzparkett hinterlassen. Sia Korthaus hat ihren eigenen Weg gefunden, damit umzugehen.

Foto: Simin Kianmehr

Donnerstag, 15.12.2022, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro; erm. 13 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: siakorthaus.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Neujahrskonzert: Johann-Strauß-Orchester Frankfurt

Neujahrskonzert: Johann-Strauß-Orchester Frankfurt

Hereinspaziert ins neue Jahr – von der Operette zum Musical

Starten Sie mit heiteren, beschwingten und vergnüglichen Melodien in das neue Jahr! Traditionell eröffnet das aus 34 Mitwirkenden bestehende Johann-Strauß-Orchester Frankfurt unter der Leitung von Witolf Werner den musikalischen Reigen. Walzer, Polka und Operetten verweben sich zu einem Konzert von ungewöhnlicher Strahlkraft.

Für gesangliche Glanzlichter sorgt Jennifer Zein. Die deutsch-amerikanische Sopranistin absolvierte ihre musikalische Ausbildung an der Interlochen Arts Academy in Michigan, USA mit Auszeichnung. Sie war bereits als Solistin mit den Stuttgarter Philharmonikern unter Stefan Blunier, dem Kairo Symphony Orchester, dem Beethoven Orchester Bonn sowie im Hawaii Performing Arts Festival zu hören. Sie trat als Solistin im Musikverein Wien, im großen Saal des Mozarteums Salzburg, im Shanghai Symphony Concert Hall China und im Prinzregententheater München auf. Im Sommer 2019 gab sie ihr Debüt als Adele (Die Fledermaus) am Immling Festival und in 2021 als Clorinda (La Cenerentola). Seit der Saison 2018/19 singt sie regelmäßig als Gast an der Oper Leipzig Rollen wie Gretel (Hänsel und Gretel), Esmeralda (Die Verkaufte Braut), Frasquita (Carmen), Papagena (Die Zauberflöte) oder Zwerg Klecks (Schneewittchen). Kürzlich gab sie ein erfolgreiches Hausdebüt am Nationaltheater Weimar als Fraquita (Carmen). Sie sang im Rahmen des „Young Singers Project" bei den Salzburger Festspielen unter Ivor Bolton.

Fotos: © Frankfurter Sinfoniker; © Jennifer Zein

Sonntag, 01.01.2023, 19.00 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

19 Euro; erm. 17 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: frankfurter-sinfoniker.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Kabarett and Roll: Volkmar Staub und das Badische Sympathie Orchester - Der JahresROCKblick

Kabarett and Roll: Volkmar Staub und das Badische Sympathie Orchester - Der JahresROCKblick

Der satirische Jahresrückblick mit fetziger musikalischer Unterstützung! Gags & Tratsch & Rock´n Roll. Der Abend bietet eine JAHRES-SHOW mit Satiren, Szenen, Gedichten und rockigen Songs zum Jahr. Kabarett und bluesige Unterhaltung sind kein Gegensatz. Mit staubtrockenem Verstand und heißer Mucke wird das Jahr gerockt. Wir wissen: Durch Deutschland muss ein ROCK gehen! Volkmar Staub, der Kabarettist und Wortspielphilosoph aus dem Wiesental, war 15 Jahre mit Florian Schroeder und dem satirischen Jahresrückblick „Zugabe“ unterwegs. Seit Dezember 2019 schaut Staub in seinen Jahresrückspiegel mit dem kongenialen BADISCHEN SYMPATHIE ORCHESTER - mit Gerd Maier, man nennt ihn auch den „Willi Dixon vom vorderen Wiesental“ und Michael Summ, Komponist und Multiinstrumentalist, u.a. Keyboarder bei der Freiburger Rockband Soundedge.

Foto: Felix Groteloh

Mittwoch, 11.01.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

18 Euro; erm. 16 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: volkmar-staub.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Theatro Artistico präsentiert: Viva Varieté 2023 - Das neue Programm

Theatro Artistico präsentiert: Viva Varieté 2023 - Das neue Programm

Die zweistündige Show entführt unter anderem mit Duo-Akrobatik, Zauberei, einer kurzweiligen Moderation, einer Trapez- und einer Drahtseilnummer in die schillernd-bunte Welt des Varieté. Das Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt. Fest steht aber schon jetzt, dass der neue Gastronomiepartner - das Restaurant 10Mühlen - für die passende kulinarische Ergänzung sorgen wird. Daher ist Einlass bereits 1,5 Stunden vor Beginn, denn das Essen wird vor der Show serviert. Die Viva-Varieté-Speisekarte ist in Kürze einzusehen. Bestellungen nimmt gerne das Team vom Restaurant 10Mühlen unter der E-Mail 10muehlen(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​gmail.com entgegen. 

Genauere Angaben zu den einzelnen Acts folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Sicher ist, dass wieder eine ungewöhnliche Show mit akrobatischen Meisterleistungen zu sehen sein wird!

Foto: Jörg Puchmüller

Freitag, 13.01.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 18.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

19 Euro; erm. 17 Euro; Kinder bis 14 Jahre 10 Euro


Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Theatro Artistico präsentiert: Viva Varieté 2023 - Das neue Programm

Theatro Artistico präsentiert: Viva Varieté 2023 - Das neue Programm

Die zweistündige Show entführt unter anderem mit Duo-Akrobatik, Zauberei, einer kurzweiligen Moderation, einer Trapez- und einer Drahtseilnummer in die schillernd-bunte Welt des Varieté. Fest steht aber schon jetzt, dass der neue Gastronomiepartner - das Restaurant 10Mühlen - für die passende kulinarische Ergänzung sorgen wird. Daher ist Einlass bereits 1,5 Stunden vor Beginn, denn das Essen wird vor der Show serviert. Die Viva-Varieté-Speisekarte ist in Kürze einzusehen. Bestellungen nimmt gerne das Team vom Restaurant 10Mühlen unter der E-Mail 10muehlen(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​gmail.com entgegen.

Genauere Angabenzu den einzelnen Acts folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Sicher ist, dass wieder eine ungewöhnliche Show mit akrobatischen Meisterleistungen zu sehen sein wird!

Foto: © Pascal von Ow

Samstag, 14.01.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 18.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

19 Euro; erm. 17 Euro; Kinder bis 14 Jahre: 10 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Theatro Artistico präsentiert: Viva Varieté 2023 - Das neue Programm

Theatro Artistico präsentiert: Viva Varieté 2023 - Das neue Programm

Die zweistündige Show entführt unter anderem mit Duo-Akrobatik, Zauberei, einer kurzweiligen Moderation, einer Trapez- und einer Drahtseilnummer in die schillernd-bunte Welt des Varieté. Fest steht aber schon jetzt, dass der neue Gastronomiepartner - das Restaurant 10Mühlen - für die passende kulinarische Ergänzung sorgen wird. Daher ist Einlass bereits 1,5 Stunden vor Beginn, denn das Essen wird vor der Show serviert. Die Viva-Varieté-Speisekarte ist in Kürze einzusehen. Bestellungen nimmt gerne das Team vom Restaurant 10Mühlen unter der E-Mail 10muehlen(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​gmail.com entgegen.
Genauere Angaben zu den einzelnen Acts folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Sicher ist, dass wieder eine ungewöhnliche Show mit akrobatischen Meisterleistungen zu sehen sein wird!

Foto: © Sarah Lindermayer

Sonntag, 15.01.2023, 18.00 Uhr; Einlass ab 16.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

19 Euro; erm. 17 Euro; Kinder bis 14 Jahre: 10 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KellerKabarett: Holger Paetz - So schön war's noch selten

KellerKabarett: Holger Paetz - So schön war's noch selten

Am Ende eines Jahres stellt man sich die bange Frage: Was war wieder alles los? Wie soll man sich das alles merken? Man will doch mitreden können. Holger Paetz hat die „Highlights" des Jahres gesammelt und präsentiert sie in seiner unwiderstehlichen Ein-Mann-Show „So schön war s noch selten!“ - ́ Eine kabarettistische Berg- und Talfahrt durch die vergangenen 12 Monate. Das verflossene Jahr hat wieder mal gezeigt, was in 365 Tagen alles passieren kann. Davor neigen wir unser Haupt in Ehrfurcht. Holger Paetz blickt mit Hochachtung zurück. Der Münchner Kabarettist und Lyriker ist ein sprachvirtuoser Kabarett-Literat. Seit über zehn Jahren hält er seine satirischen Rückschauen. Paetz räsoniert über Politisches und Alltägliches, defloriert Tabus und zerstückelt brisante Themen nachhaltig. So schön schwarz hat man das vergangene Jahr noch nicht erlebt.

Foto: Erik Dreyer

Mittwoch, 18.01.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro; erm. 13 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: holger-paetz.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Musik-Show: Don t Stop the Music - The evolution of dance

Musik-Show: Don t Stop the Music - The evolution of dance

Talentierte Tänzer, atemberaubende Choreografien und die größten Hits aller Zeiten vereinen sich zu einer einzigartigen Show, welche durch die Entwicklung des Tanzes leiten wird und magische Momente wiederaufleben lässt! Genießen Sie die berühmten Ohrwürmer von Elvis Presley und den Beatles, den Bee Gees, Madonna und Michael Jackson bis hin zu heutigen internationalen Stars wie Usher, Rihanna oder Lady Gaga.

From the early 30’s and 40’s ...
In den frühen Jahrzehnten, als Stepptanz noch immer populär war, entwickelte sich der Swing zum neuen angesagten Tanzstil Nordamerikas. Die wohl bekannteste Variante ist der Charleston, welcher nach der Stadt seiner Entstehung benannt wurde. Bis in die 1960er Jahre bleibt der Swing beliebt und entwickelte sich dann langsam zum Rock’n’Roll weiter. Dieser verursachte später eine gewaltige Discobewegung in den angesagten Clubs von New York und anderen U.S. Städten.

...to the 80‘s and the New Millenium
Michael Jackson’s und Madonna’s beeindruckende neuen Klänge der 1980er Jahre brachten einen völlig neuen, einzigartigen Tanzstil mit sich, insbesondere bei jüngeren Generationen. Heute, zu Zeiten des neuen Milleniums, wird die Jugend vor allem von aufgeschlossenen Künstlern wie Lady Gaga beeinflusst. Sie ist bekannt für ihre selbstbestimmten Botschaften, ihre extravagante Kleidung und ihre beeindruckenden Tanzshows.

„Don’t Stop the Music“ präsentiert dem Publikum einen Hit nach dem anderen, wobei jede Nummer die Essenz seiner Epoche wiederspiegelt!

Fotos: © New Metropol Concerts

Dienstag, 24.01.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

28 Euro; erm. 25 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: dont-stop-the-music.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Philipp Weber - Weber N° 5: Ich liebe ihn!

Philipp Weber - Weber N° 5: Ich liebe ihn!

Wie heißt es so schön: Der Mensch kauft Dinge, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag. Und da ist was dran. Viele Produkte ärgern mich schon, da habe ich noch nicht einmal bezahlt. Die Frage ist, warum machen wir da mit? Die Antwort ist ganz einfach: Marketing. Marketing vernebelt den Verstand des Menschen und regt seine wichtigsten Sinne an: den Blödsinn, den Wahnsinn und den Irrsinn. Und alle machen mit. Denn egal, ob Politiker oder Manager, ob AfD oder ADAC, ob Terrorist oder der eigene Lebenspartner, alle wollen uns ständig irgendetwas andrehen: eine Weltanschauung, eine Wahrheit, einen Lebensstil, eine Diät oder noch ein Kind. Dabei werden ziemlich miese Tricks ausgepackt, ohne dass wir es merken. Und die Frage ist natürlich: Wer schützt uns davor? Ganz klar: Philipp Weber. Sein Kabarettprogramm „WEBER N°5: Ich liebe ihn!“ ist ein feuriger Schutzwall gegen jegliche Versuche der Manipulation. Eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen. Selbstverständlich wie immer webermäßig lustig. Frei nach Immanuel Kant: „Habe den Mut dich deines Zwerchfells zu bedienen!“

Foto: Simon Büttner/Inka Meyer

Donnerstag, 26.01.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

17 Euro; erm. 15 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: weberphilipp.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Irish Folk: Nua light Trio - Two and a half pint

Irish Folk: Nua light Trio - Two and a half pint

Die Band erzeugt mit ihrer kleinen, traditionellen Besetzung einen unverwechselbaren und tanzbaren Sound, gespickt mit westfälischem und englischem Humor. Den Mittelpunkt der Band bildet Julia Weber mit ihrer ausdrucksstarken Stimme und der von ihr meisterhaft gespielten Violine. Steffen Gabriel spielt die irische Holzquerflöte und die für Irland typische Tin Whistle. Mit seinem dynamischen und durch moderne Akzente geprägten Stil hat er sich in kurzer Zeit einen Namen in der deutschen Szene und darüber hinaus gemacht. Das harmonische Grundgerüst der Band bildet das virtuose Spiel von Tobias Kurig mit der Blarge, einer großen, offen gestimmten Bouzouki.

Foto: © Mark Bloomer Photography

Freitag, 27.01.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro; erm. 13 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: nuamusic.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Stephan Bauer: Ehepaare kommen in den Himmel - in der Hölle waren sie schon

Stephan Bauer: Ehepaare kommen in den Himmel - in der Hölle waren sie schon

Frauen brauchen Männer und umgekehrt! Eigentlich eine Binsenweisheit. Doch wenn die Frau den Rasen mäht und der Mann sie mit Sonnenschirm begleitet, ist irgendwas nicht richtig. Aller Geschlechtergerechtigkeit zum Trotz sehnt sich auch die moderne Frau nach positiver Männlichkeit. Aber ohne primitives Macho-Getue à la „kannst Du mit Deinen kalten Füßen mal mein Bier kühlen“, sondern mit männlicher Klarheit, Zielstrebigkeit und Entscheidungsfreude. Männer stehen heute dagegen morgens im Bad und denken: „Unterhose richtigrum angezogen –Tagesziel erreicht.“ Das Dilemma: ohne Männlichkeit und Weiblichkeit gibt es keine sexuelle Anziehung. Und so finden sich alle damit ab, dass neben der Siebträgermaschine mittlerweile auch der Dildo zum gut sortierten Haushalt zählt, während sich die Männer mehr mit Pornographie beschäftigen als mit ihrer Ehefrau. Gemäß dem Motto: „Appetit holen auswärts, verhungern zuhause.“ Wie haben sich doch die Zeiten geändert. Früher hatten wir keinen Sex vor der Ehe, heute keinen Sex in der Ehe. Kann man die Uhr nochmal zurückdrehen? Wie kommen wir zu mehr Zweisamkeit? Brauche ich dafür einen Helm? Vieles ist durcheinander geraten in unseren Tagen, kein Stein steht mehr auf dem anderen. Früher waren die Leute smart und die Telefone blöd, heute ist es umgekehrt. Man denkt: „Herr lass´ Hirn vom Himmel fallen. Oder Steine. Hauptsache, Du triffst.“ Stephan Bauers neues Programm ist ein Lichtblick. Die aberwitzige Rettung vor falschen Genderidealen, überzogenen Glücksvorstellungen und Orientierungsverlust, den die Moderne heute mit im Gepäck hat. Ein Mikrofon, ein Barhocker und zwei Stunden Pointen Schlag auf Schlag. Und für das Publikum zwei Stunden Lachen ohne Atempause. Ganz der „große Bauer“ eben.

Foto: Dominic Reichenbach

Mittwoch, 01.02.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

18 Euro; erm. 16 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühr


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: stephanbauer-kabarett.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

a cappella-Comedy: Six Pack - Goldsinger

a cappella-Comedy: Six Pack - Goldsinger

Bitte lesen Sie hier nicht weiter! Die Six Pack – a cappella Comedy-Show „Goldsinger“ ist streng geheim. Folgendes dürfen Sie sich unter keinen Umständen merken: Sechs Doppelnullen kämpfen gegen den schlimmsten Erzschurken dieses Planeten: den bösen Wicht! Niemand übernimmt die Weltherrschaft, wenn diese Superagenten es nicht zulassen! Und zulassen können sie eigentlich fast alles, außer ihren Mund. Und das klingt oft sehr musikalisch. Das ganze Agentenliederbuch singen sie rauf und runter, mit nichts anderem bewaffnet als einem Quantum Prost und der menschlichen Stimme: mit Goldfinger, Octopussy’s Garden und dem Kommissar (genau: DEM Kommissar!) nimmt Six Pack den Kampf auf gegen die Spider Murphy Gang, Jacques Offenbach und – das Monster zuckt noch! - Patrick Hernandez. Six Pack – die Kulturpreisträger – jetzt in geheimer Mission. Die Bühne wird beben und bersten von spektakulären Verfolgungsjagden, explodierenden Lügendetektoren, lügendem Wahrheitsserum, orientierungslosen Maulwürfen und literweise Aston-Martinis. Seien Sie geschüttelt, nicht gerührt. Eins ist gewiss: der nächste Morgen stirbt an einem anderen Tag!

 

Foto: Lars Kienle

Samstag, 04.02.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

19 Euro; erm. 17 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühr


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: six-pack.eu

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Krimi-Lesung: Sonja Rudorf - Faule Mieten

Krimi-Lesung: Sonja Rudorf - Faule Mieten

Der Frankfurter Wohnungsmarkt ist Kampfzone. Als Jona Hagen eine kleine Mansarde in einer Villa findet, kann sie ihr Glück kaum fassen. Aber die Ruhe trügt. Ihr Vormieter, ein Immobilienmakler, wurde im nahegelegenen Sinaipark brutal ermordet, und ausgerechnet ihr Freund ist leitender Ermittler. Während die ersten Blüten den Frühling in Frankfurt ankündigen, ziehen in Jonas Leben dichte Wolken auf. Ein Haus ist noch kein Zuhause. Das muss auch Ellen Beetz am eigenen Leib erfahren. Einst Altenpflegerin, hat sie sich nun der Pflege der alten Villa verschrieben, in der sie lebt. Kein leichtes Unterfangen bei diesen Mietern. Als die scheue Bankangestellte aus dem 1. Stock plötzlich ein Mordgeständnis ablegt, gerät neben Jona auch Ellen in einen Strudel der Ermittlungen. Leidet die Rentnerin im Rollstuhl wirklich an Demenz, lebt der Weinhändler nur für sein Lädchen, sind die Ansichten des Philosophiestudenten über Schuld rein philosophischer Natur? Und wie kam die Vermieterin überhaupt dazu, Haupterbin zu werden?

Foto: © Sonja Rudorf

Mittwoch, 08.02.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

12 Euro; erm. 10 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: sonja-rudorf.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Folk: Duo Walther und Treyz - Contemporary Folk Music

Folk: Duo Walther und Treyz - Contemporary Folk Music

Die musikalische Heimat von Gudrun Walther und Jürgen Treyz liegt zu gleichen Teilen in Irland und Deutschland, mit Einflüssen aus anderen europäischen Traditionen, Jazz, Blues und klassischer Musik. Mit diversen Projekten, allen voran mit ihrer multinationalen Band CARA, touren sie regelmäßig in Europa, den USA und Australien und haben bereits unzählige CDs veröffentlicht. Das Duo ist für die beiden Musiker eine Entdeckungsreise zu den eigenen Wurzeln und eine Möglichkeit, die komplette Bandbreite ihres Könnens auszuspielen. Die Besetzung ermöglicht ein spontanes, intuitives Zusammenspiel – mitreißend, anrührend und jedes Mal ein wenig anders. Bei ihren Konzerten zeigen sich die beiden Vollblutmusiker vielseitig und wandelbar – virtuose Instrumentalpassagen wechseln sich ab mit emotionalen, tiefgängigen Liedern, bei denen Gudrun Walthers Stimme voll zum Tragen kommt. Sie spannen den Bogen von deutschsprachigen Volksliedern über die keltische Musiktradition, welche ihr zweites Zuhause geworden ist, bis hin zu Bluegrass-Songs, die sie auf ihren Tourneen kennengelernt haben. Manch einer schwört nach dem Konzert, dass auf jeden Fall mehr als zwei Leute auf der Bühne standen, so dicht und voll ist der Sound dieses Duos.

Foto: Eva Giovannini

Donnerstag, 09.02.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

16 Euro; erm. 14 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: walthertreyz.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KlassikZeit: Audax Saxophonquartett - Festival des Deutschen Musikwettbewerbs

KlassikZeit: Audax Saxophonquartett - Festival des Deutschen Musikwettbewerbs

Mit dem Namen Audax, lateinisch für mutig oder auch kühn, haben die vier Saxophonistinnen den Weg beschrieben, auf dem sie musikalisch gehen wollen. Mit ihrem furiosen Programm „Danse saxophoniste“ tanzt das Quartett durch die musikalische Welt. Ferenc Farkas‘ Old Hungarian Dances, Maurice Ravels Le Tombeau de Couperin, Béla Bartóks Romanian Dances, Edvard Griegs historisierende Suite im alten Stil Aus Holbergs Zeit, Camille Saint-Saëns‘ Danse macabre und Thierry Escaich Tango virtuoso sind die Stationen dieses außergewöhnlichen Konzerts.

Christina Bernard (Sopransaxophon); Ann-Kathrin Grammel (Altsaxophon); Annalena Neu (Tenorsaxophon); Regina Reiter (Baritonsaxophon)

Foto: privat

Sonntag, 12.02.2023, 17.00 Uhr; Einlass ab 16.30 Uhr
Ort: Rathaus Friedrichsdorf


Eintritt:

15 Euro; erm. 12 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: audax-saxophonquartett.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Jo van Nelsen liest die Hesselbachs - Episoden Die Kündigung und Die Spezialistin

Jo van Nelsen liest die Hesselbachs - Episoden Die Kündigung und Die Spezialistin

Angefangen hat Karl Hesselbach als „Prokurist einer angesehenen Firma“, des Druckereifachbetriebs Müller. Als dieser sich zur Ruhe setzen will, eröffnen sich neue Perspektiven für Herrn Hesselbach und die Seinen - die von seiner Frau natürlich erst mal gründlich missverstanden werden.
Die zweite Geschichte des Abends setzt nach dem Tod des ehemaligen Inhabers Müller ein, der Karl Hesselbach mit einer unbedarften Erbin konfrontiert. An ihrer Seite die gefürchtete Rationalisierungs-Spezialistin Fräulein Flockenbusch, die ein ungeahntes, aber auch urkomisches Chaos in der Firma Hesselbach GmbH auslöst. 
Jo van Nelsen schlüpft wieder in alle Rollen: Vom Babba bis zur Mamma, vom Lehrbub Rudi bist zur Dienstältesten, Fräulein Lohmeier. Alle die beliebten Figuren des Hesselbachschen Universums erstehen wieder vorm inneren Auge, wenn van Nelsen dem Sprachkünstler Wolf Schmidt seine Stimme leiht und die Lesung zum Theaterstück werden lässt. 

Foto: Katrin Schander

Mittwoch, 22.02.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

16 Euro; erm. 14 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: jovannelsen.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Klavier - Kabarett - Chanson: Lucy van Kuhl - Auf den zweiten Blick

Klavier - Kabarett - Chanson: Lucy van Kuhl - Auf den zweiten Blick

Verliebt auf den zweiten Blick. Begeistert auf den zweiten Blick. Mitfühlend auf den zweiten Blick. Enttäuscht auf den zweiten Blick. Viele Menschen, Momente und Emotionen nehmen wir beim ersten Mal nicht richtig wahr. Lucy van Kuhl besingt und kommentiert in ihrem neuen Programm „Auf den zweiten Blick“ empathisch die Liebe, das Alter, Menschen, die in unserer Gesellschaft kaum wahrgenommen werden, Menschen, die (leider) viel zu sehr wahrgenommen werden, Situationen, die man sich eingebrockt hat und aus denen man schlecht wieder rauskommt. Und sie stellt sich die Frage „Wann hab‘ ich zum letzten Mal was zum ersten Mal gemacht?“, denn es lohnt sich auch ein zweiter, dritter, sechster Blick auf unsere Lebensroutine. Der erste Blick ist der intuitive, der zweite Blick kann der besondere sein.

Foto: © Alexej Hermann / Aurélie Maestre

Donnerstag, 23.02.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

18 Euro; erm. 16 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühr


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: lucy-van-kuhl.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KellerSpezial: PopKabarett Korff und Ludewig - Knallzucker

KellerSpezial: PopKabarett Korff und Ludewig - Knallzucker

So oft man schon versucht hat, das Duo Korff-Ludewig in eine Schublade zu stecken, so oft sind sie auch wieder rausgeklettert, bis sie sich ihre eigene gebaut haben: PopKabarett machen die beiden Jungs – eine musikalische Kombi aus knalligem Pop-Konzert und klugem Kabarett. Mit einem Hauch Las Vegas und einem Hauch Offenbach. Denn es gibt nichts, worüber Bastian und Florian nicht charmant plaudern oder stimmgewaltig singen. Sie baden in sämtlichen Themen, die das Leben im Allgemeinen und die letzte Seite der Tageszeitung im Besonderen so hergeben. Aus schönen Melodien, Alltagspoesie und viel Humor mixen die beiden einen kräftigen Unterhaltungscocktail, der süchtig macht. Bastian Korff berührt mit seiner außergewöhnlichen Stimme, spielt virtuos auf der Klaviatur der Gefühle und ist ein begnadeter Entertainer. Wenn er nicht auf der Bühne steht, dann moderiert er beim Hessischen Rundfunk. Florian Ludewig ist ein fulminanter Meister an den Tasten. Er wechselt von einfühlsam bis wild – bis am Ende keiner mehr ruhig sitzen bleiben kann. Viele kennen ihn als musikalischen Kopf des ehemaligen Kult-Trios Malediva.

Foto: Markus Hodapp

Mittwoch, 01.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro;erm. 13 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: popkabarett.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KellerSpezial: Doris Friedmann - L amour und Glück!

KellerSpezial: Doris Friedmann - L amour und Glück!

Ein Stück vom Glück! Wer will das nicht. Und hat es schon! Und weiß es nicht! L´amour, toujour l´amour! Eine Diva betritt die Szene. Doch was ist das? Alles läuft etwas anders als erwartet. Der Barhocker ist bereits besetzt - von Stöckelschuhen! Die Garderobe ist ein Desaster! Die Frisur ist ein Chaos! Ob tanzend Schuhe wechseln oder gar das ganze Kostüm, ob Schminken ohne freie Hand - als Frau von Welt löst sie alle auftretenden Probleme auf ihre ganz eigene Art. Oft überraschend, immer charmant, mal poetisch, aber auch mal durchgreifend. Komisch und tiefsinnig gehen Lieder und Spielsituationen ineinander über. Aber eines wird schnell klar: Es geht um die großen Gefühle. L´amour, toujour l´amour! Und Glück!!! Die mehrsprachigen Lieder sind zumeist Eigenkompositionen. Es geht darin um Liebe, Trauer, Einsamkeit, Leidenschaft und Glück. Ebenso wichtig wie die Musik sind die Körpersprache und die Mimik Friedmanns. Mit dieser ausdrucksstarken Mischung transportiert die Künstlerin über die Sprachgrenzen hinaus ihre Botschaft, aus wenig viel zu machen, sich selbst zu feiern. Eine Art Anleitung zum Glücklichsein. Doris Friedmann berührt mit Humor und Musikalität.

Foto: Mirella Eckhardt

Eine Veranstaltung zum Internationalen Frauentag in Zusammenarbeit mit der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Friedrichsdorf.

Mittwoch, 08.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro; erm. 13 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: doris-friedmann.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Timo Wopp - ULTIMO

Timo Wopp - ULTIMO

Nach zehn Jahren körperbetonter Kabarettarbeit zieht Timo Wopp in die vorerst letzte Schlacht um seine humoristische Daseinsberechtigung. ULTIMO ist nicht nur eine auf die Bühne gebrachte Work-Hard-Play-Hard-Show, sondern auch ein tiefes Eintauchen in seine bisherigen Programme „Passion–Wer lachen will muss leiden“, „Moral–Eine Laune der Kultur“ und „Auf der Suche nach dem verlorenen Witz“. Der Geisterfahrer auf deutschen Humorautobahnen, der Businesskasper der Comedy, der Jonglierheinz des Kabaretts wird sein Publikum in Grund und Boden und sich selbst um Kopf und Kragen coachen, nur um sich kurz vor knapp am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen, den er sich selbst zuvor geschaffen hat. Als letztes Mittel der Wahl wird er sicherlich auch wiederkräftig was in die Luft werfen. Ist ja schließlich die Jubiläumstour.

Foto: Enrico Meyer

Freitag, 10.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

19 Euro; erm. 17 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: timowopp.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Timo Wopp - ULTIMO (Die Jubiläumstour)

Timo Wopp - ULTIMO (Die Jubiläumstour)

Nach zehn Jahren körperbetonter Kabarettarbeit zieht Timo Wopp in die vorerst letzte Schlacht um seine humoristische Daseinsberechtigung. ULTIMO ist nicht nur eine auf die Bühne gebrachte Work-Hard-Play-Hard-Show, sondern auch ein tiefes Eintauchen in seine bisherigen Programme „Passion – Wer lachen will muss leiden“, „Moral – Eine Laune der Kultur“ und „Auf der Suche nach dem verlorenen Witz“. Der Geisterfahrer auf deutschen Humorautobahnen, der Businesskasper der Comedy, der Jonglierheinz des Kabaretts wird sein Publikum in Grund und Boden und sich selbst um Kopf und Kragen coachen, nur um sich kurz vor knapp am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen, den er sich selbst zuvor geschaffen hat. Als letztes Mittel der Wahl wird er sicherlich auch wieder kräftig was in die Luft werfen. Ist ja schließlich Jubiläumstour.

Foto: Enrico Meyer

Der VVK beginnt zu einem späteren Zeitpunkt.

Freitag, 10.03.2023, 20.00 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

19 Euro; erm. 17 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: timowopp.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Chris Hopkins meets The Jazz Kangaroos

Chris Hopkins meets The Jazz Kangaroos

Chris Hopkins, der in Princeton/New Jersey geborene Wahl-Bochumer, zählt mit seinem melodischen, farbenreichen Stil längst zu den renommierten Musikern der internationalen Jazz-Szene. Zuletzt räumte zahlreiche Auszeichnungen wie den „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“, den „Prix de L’Académie du Jazz (Paris)" sowie den „Keeper of the Flame" ab. Für dieses außergewöhnliche Konzert präsentiert er mit den „Jazz Kangaroos" ein unerhört groovendes Trio einiger der besten Musiker aus „Down Under" - allen voran George Washingmachine, der gewiss swingendste Jazzgeiger des Universums, gleichzeitig entwaffnend charismatischer Sänger und Entertainer, der jedes Publikum sofort in seinen Bann zieht. So spielen sich Chris Hopkins & Friends lustvoll durch Eigenkompositionen und das „Great American Songbook" von Gershwin bis Ellington und swingen was das Zeug hält. Lässig-elegant, mitreißend, unterhaltsam. Ein außergewöhnliches internationales Highlight! 

Das neue Album „Chris Hopkins meets the Jazz Kangaroos - LIVE!" wurde zudem aktuell in Paris ausgezeichnet mit dem *Couleurs Jazz Hit!* und hat zahlreiche begeisterte Rezensionen von Götz Alsmann, Fono Forum, Crescendo bis hin zu internationalen Fachzeitschriften erhalten.

Foto: Reinhold Krossa

Dienstag, 14.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

20 Euro; erm. 18 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: hopkinsjazz.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Sven Hieronymus - Feuer Frei! ... für Frieden und Freiheit

Sven Hieronymus - Feuer Frei! ... für Frieden und Freiheit

Hier ist es endlich - das neue Soloprogramm vom Rocker vom Hocker von RPR1. Die Kinder sind zum Glück endlich ausgezogen, das schöne Leben steht vor der Tür. Dachte er. Doch dann steht nur seine Frau vor der Tür … mit einem Hund! Grund für den Rocker, ein Feuerwerk abzubrennen aus Geschichten über sein neues Leben, in dem das letzte Kind jetzt also Fell hat... Früher war sowieso alles besser - da gab es auch noch echte Kommissare und Tankwarte und seine Marotten waren noch nicht soo schlimm. Und während er so über das Leben nachdenkt, will der Hund schon wieder Gassi gehen!

 

Foto: Volker Besier

Mittwoch, 15.03.2023, 20.00 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

21 Euro; erm. 19 Euro

ggf. zzgl. Servicegebühr


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: sven-hieronymus.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Kabarett-Theater Distel - Deutschland sucht den Supermieter - Die Qual kommt mit der Wahl

Kabarett-Theater Distel - Deutschland sucht den Supermieter - Die Qual kommt mit der Wahl

Eine schöne Altbauwohnung in Berlin Mitte, der Traum eines jeden Berliners. Marco Hilpers wohnt in ihr, sie gehört ihm noch nicht, aber sein Vater hat sie für ihn gekauft und eines Tages wird er sie erben. Trotzdem ist Marco pleite und braucht dringend Geld. Also beschließt er, ein Zimmer in der Wohnung zu vermieten und macht einen Besichtigungstermin. Ganz Berlin und Umgebung läuft auf, von Olaf Scholz, Armin Laschet, Robert Habeck bis zu Karl Lauterbach, prekär beschäftigte Frauen in Existenznot treffen auf eiskalte Topmanager, die ihre Geliebte preisgünstig zwischenparken möchten. Spekulanten begegnen FDP Karrierist*innen, verrückte Selfmade-Existenzen und plötzlich reich gewordene Linksautonome machen Marcos gemütliches Heim immer mehr zum Irrenhaus. Marco hat die freie Wahl. Aber die Wohnung hat noch mehr Tücken: Zum einen Marcos ständigen Mitbewohner Lutz, der nach einer Party vor drei Jahren einfach dageblieben ist und inzwischen faktisch dort wohnt. Zum anderen Marcos Vater, der nicht so glücklich über den Lebenswandel seines Sohnes ist, wie dieser glaubt...
Es ergeben sich die verrücktesten Konstellationen, Politiker werden privat, das Private wird politisch. Und über allem das drohende Damoklesschwert, denn morgen kann das schöne WG-Leben schon vorbei sein, wenn Papa plötzlich Probleme macht...

Foto: Chris Gonz

Mittwoch, 15.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

21 Euro; erm. 19 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: distel-berlin.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KlassikZeit: Duo Špacková / Valbonesi - Festival des Deutschen Musikwettbewerbs

KlassikZeit: Duo Špacková / Valbonesi - Festival des Deutschen Musikwettbewerbs

Das Fagott gehört zu den Instrumenten, die man selten solistisch auf der Bühne erlebt. Ein Fagottkonzert wird zum Erlebnis, wenn es so meisterhaft gespielt wird wie von Michaela Špačková. Das haben auch die Jurys des Deutschen Musikwettbewerbs und des ARD-Musikwettbewerbs erkannt. Seit dieser Saison ist die junge Tschechin Solofagottistin im Konzerthausorchester Berlin. Mit Ihrem Klavierpartner Viller Valbonesi interpretiert Sie an diesem Nachmittag unter anderem Werke von Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Frédéric Chopin, Robert Schumann. 

Foto: Valbonesi - Florian Schuh; Špačková - Álfheiður Erla Guðmundsdóttir

Sonntag, 19.03.2023, 17.00 Uhr; Einlass ab 16.30 Uhr
Ort: Rathaus Friedrichsdorf


Eintritt:

15 Euro; erm. 12 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: michaelaspackova.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KellerSpezial: Bittersüß - Locker vom Hocker

KellerSpezial: Bittersüß - Locker vom Hocker

Nach leeren Publikumsrängen und Applaus vom Band ist nun endlich Licht am Ende des Tunnels. Was aber tun, wenn Selbstzweifel und Lampenfieber den Gang auf die Bühne erschweren und der Vorhang sich nur langsam öffnet. Da hilf nur eins: Rauf auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Mit Musik-Comedy-Therapie kann die „Wiedereingliederung systemunrelevanter MusikerInnen“ beginnen. Als Belle Mélange gingen sie in den Lockdown, als „Bittersüß“ kommen sie wieder raus und präsentieren mit viel Charme und viel Selbstironie ihr neues Programm „Locker vom Hocker“. Immer publikumsnah und ideenreich machen sie Musikcomedy mit Genrefreiheit. Die selbst geschriebenen Stücke und parodierten Werke bedienen alle möglichen Musikstile. Zuletzt wird das ganze bespickt mit liebenswürdig-scharfzüngigen Wortwitz und herrlich komischen Kabaretteinlagen.

Foto: © Bittersüß

Freitag, 24.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

16 Euro; erm. 14 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: bittersuess.info

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KlassikZeit: Marko Trivunovic

KlassikZeit: Marko Trivunovic

Gegen Ende des 20. Jahrhunderts entdeckte die Klassikszene das Akkordeon. Zeichen dafür ist sicher, dass man viele Jahre Akkordeon nur in einer deutschen Hochschule studieren konnte. Heute haben alle Musikhochschulen in Deutschland einen Lehrstuhl für dieses faszinierende und abwechslungsreiche Instrument. Marko Trivunovic gehört zu der Generation junger Akkordeonisten, die ihr Instrument aus der „Volksmusikecke“ holen wollen. Er konzertierte mit renommierten Orchestern, wie dem WDR Sinfonieorchester Köln, den Wiener Symphonikern, dem Hessischen Staatsorchester Wiesbaden oder dem Radio Sinfonieorchester Wien, um nur einige zu nennen. Mit Werken von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Jean-Philippe Rameau, Sofia Gubaidulina und anderen, zeigt der junge Serbe die Wandlungsfähigkeit seines Instruments. 

Foto: privat

Sonntag, 26.03.2023, 17.00 Uhr; Einlass ab 16.30 Uhr
Ort: Evangelische Kirche Friedrichsdorf


Eintritt:

15 Euro; erm. 12 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Chanson-Kabarett: Robert Kreis - Unkraut vergeht nicht

Chanson-Kabarett: Robert Kreis - Unkraut vergeht nicht

Sein Markenzeichen, das Menjou-Bärtchen, deutet schon auf die Zeit hin, der sich der Kabarettist, Entertainer und Pianist mit seinem kompletten Auftreten verschrieben hat: der Unterhaltungskunst der Weimarer Republik. Als Robert Kreis sein neues Programm mit dem Titel „Unkraut vergeht nicht!“ versah, konnte er noch nicht ahnen, dass sich schon kurz darauf die stets offenen Türen zur Kunst durch eine Pandemie abrupt schließen und ihn lange von seinem Publikum trennen würden. Wenn es durch eine Dürre so richtig „dicke“ kommt, braucht man eine gehörige Portion Humor, der wie ein Platzregen alles wieder grünen und wachsen lässt. Nun haben sich alle Theatertüren wieder geöffnet, und so serviert Robert Kreis erneut in Hülle und Fülle Juwelen der Weimarer Unterhaltung. Dabei zieht der lebensfrohe Niederländer geschickt Parallelen zwischen der Ära von 1920 bis 1930 und unserer heutigen Zeit und versteht es meisterhaft, die Genialität dieser Epoche in Wort und Musik seinem Publikum nahe zu bringen und mit jedem Auftritt unbeschwerte und heiter-humorvolle Stunden zu schenken.

Foto: © Agentur Bubikopf

Dienstag, 28.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

19 Euro; erm. 17 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: robert-kreis.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

frisch gepresst - Rock-Klassiker und Progressiver Rock

frisch gepresst - Rock-Klassiker und Progressiver Rock

Seit bald 30 Jahren ist die Live-Band in der Rhein-Main-Region eine feste Größe. Ihr 25-jähriges Bestehen feierte sie mit einem fulminanten Jubiläumskonzert in Friedrichsdorf. Die Band spielt ausgesuchte Stücke von Genesis, Marillion, Pink Floyd, Supertramp, Peter Gabriel, Manfred Mann, Yes und anderen legendären Rockgrößen. Detailreiche, aufwändige Arrangements und die außergewöhnliche technische Umsetzung im Stil der Originale sprechen besonders Musikkenner und Liebhaber anspruchsvoller Rockmusik an. Ein besonderes Highlight der Rockmusik abseits des Mainstreams!

Stehplätze!

Foto: frisch gepresst

Freitag, 31.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

VVK: 12 Euro; erm. 10 Euro
Abendkasse: 15 Euro; erm. 13 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: frischgepresst.net

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Lisa Fitz - Dauerbrenner! Die große Jubiläumstour

Lisa Fitz - Dauerbrenner! Die große Jubiläumstour

Sie kann auf 4000 Sologastspiele zurückblicken und hat um die 200 Songs geschrieben. „Dauerbrenner- das große Jubiläumsprogramm“ ist das 16. Kabarettprogramm der Kabarett-Ikone Lisa Fitz – aber ganz sicher ist sie nicht, ob´s nicht doch mehr waren. Mit unerschöpflicher Energie, einer über 40 Jahre währenden Vita des Erfolges mit jährlich 100 Gastspielen in ebenso vielen Städten hat die stets attraktive Lisa Fitz immer noch großen Spaß am Kabarett und an der Musik – wie auch ihre begeisterten Zuschauer in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.
Die Presse schreibt: „Eine bayrische Urgewalt, deren wuchtiger Präsenz man sich keine Sekunde entziehen kann! Sie liefert ein derart kraftvolles, intelligentes, witziges Programm, dass man als Besucher mit brummenden Schädel und gepusht von aktiv agierenden Glückshormone den Saal verlässt. (Michael Fuchs-Gamböck, 2020)

Foto: Dominic Reichenbach

Dienstag, 18.04.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

21 Euro; erm. 19 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: lisa-fitz.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Zauber-Show: Pit Hartling... wirkt Wunder

Zauber-Show: Pit Hartling... wirkt Wunder

Pit Hartling unterhält nicht einfach – er begeistert. Seit über 25 Jahren versetzt der Vize-Weltmeister der Zauberkunst selbst die größten Skeptiker in fassungsloses Erstaunen. Sein Programm vereint Comedy und Magie: Mit spielerischer Leichtigkeit scheinen die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, solide Gegenstände lösen sich in Luft auf, schweben oder verwandeln sich; unfassbare Zufälle treten ein, Geld vermehrt sich und ungeniert liest Hartling die Gedanken seiner Gäste. Geburtstage wildfremder Personen aus Hausnummer und Schuhgröße errechnen? Geliehene Eheringe miteinander verketten? Das und vieles mehr erwartet Sie in dieser außergewöhnlichen Show. „Pit Hartling wirkt Wunder" ist ein Abend zum Lachen und Staunen. Und falls Sie das tröstet: Manche von Hartlings Kunststücken sind selbst für seine Fachkollegen ein völliges Rätsel. Und obwohl man ganz nah ist, meint man, nicht ganz dicht zu sein.

Foto: Jonas Ratermann

Sonntag, 23.04.2023, 19.00 Uhr; Einlass ab 18.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

18 Euro; erm. 16 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: pithartling.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KellerKabarett: Kabbaratz - Ich würde alles für mich tun - das Kuschelprogramm

KellerKabarett: Kabbaratz - Ich würde alles für mich tun - das Kuschelprogramm


Die anderen denken nur an sich. Nur ich denk an mich. Wird so in der Marktwirtschaft an alle gedacht? Denkste. Nein, es geht nicht um Autofahrer gegen Radfahrer: ein Egoist kann sich auch als Fußgänger rücksichtslos verhalten. Wenn wir Pech haben, begegnen wir einem Geisterfahrer. Einem Geisterfahrer begegnen hunderte.
Es geht um Papoma und Omapa, die ihr Enkelchen in der Hundeschule fit fürs Haifischbecken Zukunft machen. Es geht um Toleranzmonster vor Ort, also die Kehrwoche im Vorort. Es geht wieder um die beiden Alten, die den jungen Leuten erklären, wie Identitätspolitik und Kanzelkultur funktionieren. In seinem 31. Programm geht es Kabbaratz um Gesellschaft und Gemeinschaft. Also das große Wir und das kleine ich. Doch, das meinen Evelyn Wendler und Peter Hoffmann ernst. Komisch wird es genau deshalb. Trösten wir uns damit: Das Ego ist ein Luftballon, das Leben voller Dornen.

Foto: Heinz Hefele

Dienstag, 25.04.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro; erm. 13 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: kabbaratz.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Kammermusikabend der Frankfurter Sparkasse 1822

Kammermusikabend der Frankfurter Sparkasse 1822

Preisträgerkonzert

Die Frankfurter Sparkasse 1822 veranstaltet in Verbindung mit dem von ihr unterstützten „Verein zur Pflege der Kammermusik und zur Förderung junger Musiker (Polytechnische Gesellschaft) e.V.“ einen Kammermusikabend und stellt die Preisträger des Kammermusikpreises 2022 der Polytechnischen Gesellschaft e.V. vor. Schon seit Jahren unterstützt die Stadt Friedrichsdorf die jungen Musiker mit dieser Konzertmöglichkeit. 

Spenden kommen der Kulturstiftung Friedrichsdorf zugute.

Dienstag, 09.05.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Rathaus Friedrichsdorf


Eintritt:

frei


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Sparkasse 1822
als Kalendereintrag herunterladen

Nicolai Friedrich - Magier und Mentalist - einzigartige Verblüffung

Nicolai Friedrich - Magier und Mentalist - einzigartige Verblüffung

Nicolai Friedrich zaubert nicht nur, er verzaubert. Er fesselt mit seiner Ausstrahlung, seinem Charme und seinem komödiantischen Talent. Sein Repertoire reicht von ausgewählten klassischen Kunststücken der alten Meister, bis hin zu neu entwickelten Eigenkreationen, die kein anderer Magier der Welt vorführt. Er nimmt sein Publikum mit auf eine Reise in eine andere Wirklichkeit. Scheinbar mühelos setzt Nicolai Friedrich die Naturgesetze außer Kraft. Gegenstände schweben, verwandeln sich oder tauchen an unmöglichen Orten wieder auf. Zeichnungen erwachen zum Leben und wie selbstverständlich liest er Gedanken. Denn er ist nicht nur Magier, sondern auch Mentalist. Diese Form der Magie geht weit über die herkömmliche Zauberkunst hinaus.

Foto: Sebastian Konopik

Sonntag, 05.11.2023, 17.00 Uhr; Einlass ab 16.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

24 Euro; erm. 21 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: nicolai-friedrich.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

nach oben

Kabarett / Comedy

Improvisationstheater Springmaus - Auf die Tanne, fertig, los

Improvisationstheater Springmaus - Auf die Tanne, fertig, los

Die deutschlandweit bekannteste Improvisationstheatergruppe Springmaus ist seit 1982 mit verschiedenen Live-Programmen in ganz Deutschland unterwegs. Erfolgreiche Comedians und Kabarettisten wie Dirk Bach, Bernhard Hoëcker, Tetje Mierendorf und Ralf Schmitz haben ihre Karriere als Ensemble-Mitglied der Springmaus begonnen.
Bei der neuen Springmaus Weihnachtsshow geht es nicht weniger spektakulär zu, als wenn die heiligen drei Könige auf einer schneebedeckten Tanne sitzend den Kahlen Asten herunter rasen. Auf außergewöhnliche und einzigartige Weise stellen die Akteure des bekanntesten Improvisationstheaters Deutschlands auch in diesem Jahr das Weihnachtsgeschehen auf den Kopf. Die Geschenke: Spaß und Improvisation bis dem Weihnachtsmann die Ohren schlackern, angerichtet auf den heiligen Brettern, die die Welt bedeuten. Bestimmt schaut das Christkind auch noch vorbei.

Foto: Nina Schöner

Mittwoch, 30.11.2022, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

23 Euro; erm. 21 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: springmaus.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KellerSpezial mit Musikkabarett: Tina Häussermann - Supertina rettet die Welt

KellerSpezial mit Musikkabarett: Tina Häussermann - Supertina rettet die Welt

Sind Sie noch zu retten? Dann kommen Sie. Supertina rettet alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Wälder, Kieferorthopäden, Müllmänner, Stangensellerie und Staatsangelegenheiten. Mit Superkräften wie Empathie, Höflichkeit und Allmachtsfantasien rückt sie Corona, Klima und Kojoten auf den Leib. Und um gleich auch das zu klären: Ja, auch Supertina freut sich unbändig, wenn ihre Kinder auf ihr eigenes Lego treten. Die Kabarettistin und Sängerin Tina Häussermann erzählt aus ihrem Leben zwischen Wonder Woman und Wonderbra. Sie ist an diesem Abend zur rechten Zeit am rechten Ort und grübelt über die Endlichkeit von Superheldinnen. Was wird einst bei ihr selbst in Stein gemeißelt sein? Wie wär‘s mit: Guck nicht so blöd, ich läg jetzt auch lieber am Strand! Die Trägerin des Deutschen Kabarettpreises hat ihren neuesten Streich ausgeheckt. Gesellschaftspolitisch. Korrekt und unkorrekt, aber immer frisch gezapft vom Fass. Mit Krone und Geschmack. Ohne Einzelzimmerzuschlag und versteckte Fette, dafür mit Koloratur und Klimbim. Von allem etwas und von allem sehr viel. Die Heldin ist anwesend.
Jetzt sind Sie dran!

Foto: Sandra Muhli

Donnerstag, 01.12.2022, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro; erm. 13 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: tinahaeussermann.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Bernd Gieseking - Ab dafür! Der satirische Jahresrückblick

Bernd Gieseking - Ab dafür! Der satirische Jahresrückblick

Dieser Abend ist Kult bei der Friedrichsdorfer Kulturzeit: Satire und Komik, Kommentar und Nonsens über den alltäglichen Wahnsinn: All das ist „Ab dafür!“. Eine rasante Achterbahnfahrt durch die letzten 12 Monate, präsentiert vom Kabarettisten, Bestsellerautor und Meister des satirischen Jahresrückblicks Bernd Gieseking. Ein Jahresrückblick von A bis Z, über die Zeit zwischen Januar und Dezember, frech, schnell, komisch! Das Nebeneinander der großen Ereignisse und der privaten Sicht, das Formulieren des Großen-Ganzen in witzige Geschichten, das Überspitzen oder auch nur mal das süffisante Zitieren machen „Ab dafür!“ einzigartig. Politik, Gesellschaft und Kultur, die elektronischen Medien und die Tagespresse liefern immer wieder Stichworte für Sprachwitz und Komik, für groteske Logik und verspielten Unsinn. Gereimt, geschüttelt und gerührt – ab dafür!

Foto: Britta Frenz

Mittwoch, 07.12.2022, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

17 Euro; erm. 15 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: bernd-gieseking.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Weihnachtscomedy: Sia Korthaus - Oh Pannenbaum - Wie schräg hängt Dein Lametta

Weihnachtscomedy: Sia Korthaus - Oh Pannenbaum - Wie schräg hängt Dein Lametta

Sobald wir im Supermarkt gegen die erste Mauer aus „Dominosteinen“ laufen und uns die Dauerbeschallung mit „Jingle Bells“ einen Tinnitus verpasst, also direkt nach den Sommerferien, befinden wir uns im Weihnachtsmodus. Was folgt, ist die „besinnliche“ Zeit, angefüllt mit Wichtelgeschenken aus dem kleinen Horrorladen und mit Besuchen auf den Weihnachtsmärkten, bei denen wir so viel Glühwein trinken, bis wir Sachen aus Filz schön finden. Dazu kommt die Weihnachtsfeier in der Firma, die so lange ein ungeliebtes Pflichtprogramm ist, bis sich der erste mit blankem Po auf den Kopierer setzt. Die Kabarettistin Sia Korthaus ist keine Weihnachtshasserin, im Gegenteil. Sie liebt Weihnachten und zeigt uns satirisch-lustvoll, welche großen und kleinen Hindernisse wir bis zu den ersehnten Feiertagen überwinden müssen. Am Festtag selber erwartet einen dann das Familientreffen mit einer Verwandtschaft, die man sich nicht aussuchen konnte, dazu unter Geschenkebergen verschüttete Kleinkinder und ein halbvertrockneter Tannenbaum, dessen zertretene Nadeln ein romantisches Muster im Echtholzparkett hinterlassen. Sia Korthaus hat ihren eigenen Weg gefunden, damit umzugehen.

Foto: Simin Kianmehr

Donnerstag, 15.12.2022, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro; erm. 13 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: siakorthaus.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Kabarett and Roll: Volkmar Staub und das Badische Sympathie Orchester - Der JahresROCKblick

Kabarett and Roll: Volkmar Staub und das Badische Sympathie Orchester - Der JahresROCKblick

Der satirische Jahresrückblick mit fetziger musikalischer Unterstützung! Gags & Tratsch & Rock´n Roll. Der Abend bietet eine JAHRES-SHOW mit Satiren, Szenen, Gedichten und rockigen Songs zum Jahr. Kabarett und bluesige Unterhaltung sind kein Gegensatz. Mit staubtrockenem Verstand und heißer Mucke wird das Jahr gerockt. Wir wissen: Durch Deutschland muss ein ROCK gehen! Volkmar Staub, der Kabarettist und Wortspielphilosoph aus dem Wiesental, war 15 Jahre mit Florian Schroeder und dem satirischen Jahresrückblick „Zugabe“ unterwegs. Seit Dezember 2019 schaut Staub in seinen Jahresrückspiegel mit dem kongenialen BADISCHEN SYMPATHIE ORCHESTER - mit Gerd Maier, man nennt ihn auch den „Willi Dixon vom vorderen Wiesental“ und Michael Summ, Komponist und Multiinstrumentalist, u.a. Keyboarder bei der Freiburger Rockband Soundedge.

Foto: Felix Groteloh

Mittwoch, 11.01.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

18 Euro; erm. 16 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: volkmar-staub.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KellerKabarett: Holger Paetz - So schön war's noch selten

KellerKabarett: Holger Paetz - So schön war's noch selten

Am Ende eines Jahres stellt man sich die bange Frage: Was war wieder alles los? Wie soll man sich das alles merken? Man will doch mitreden können. Holger Paetz hat die „Highlights" des Jahres gesammelt und präsentiert sie in seiner unwiderstehlichen Ein-Mann-Show „So schön war s noch selten!“ - ́ Eine kabarettistische Berg- und Talfahrt durch die vergangenen 12 Monate. Das verflossene Jahr hat wieder mal gezeigt, was in 365 Tagen alles passieren kann. Davor neigen wir unser Haupt in Ehrfurcht. Holger Paetz blickt mit Hochachtung zurück. Der Münchner Kabarettist und Lyriker ist ein sprachvirtuoser Kabarett-Literat. Seit über zehn Jahren hält er seine satirischen Rückschauen. Paetz räsoniert über Politisches und Alltägliches, defloriert Tabus und zerstückelt brisante Themen nachhaltig. So schön schwarz hat man das vergangene Jahr noch nicht erlebt.

Foto: Erik Dreyer

Mittwoch, 18.01.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro; erm. 13 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: holger-paetz.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Philipp Weber - Weber N° 5: Ich liebe ihn!

Philipp Weber - Weber N° 5: Ich liebe ihn!

Wie heißt es so schön: Der Mensch kauft Dinge, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag. Und da ist was dran. Viele Produkte ärgern mich schon, da habe ich noch nicht einmal bezahlt. Die Frage ist, warum machen wir da mit? Die Antwort ist ganz einfach: Marketing. Marketing vernebelt den Verstand des Menschen und regt seine wichtigsten Sinne an: den Blödsinn, den Wahnsinn und den Irrsinn. Und alle machen mit. Denn egal, ob Politiker oder Manager, ob AfD oder ADAC, ob Terrorist oder der eigene Lebenspartner, alle wollen uns ständig irgendetwas andrehen: eine Weltanschauung, eine Wahrheit, einen Lebensstil, eine Diät oder noch ein Kind. Dabei werden ziemlich miese Tricks ausgepackt, ohne dass wir es merken. Und die Frage ist natürlich: Wer schützt uns davor? Ganz klar: Philipp Weber. Sein Kabarettprogramm „WEBER N°5: Ich liebe ihn!“ ist ein feuriger Schutzwall gegen jegliche Versuche der Manipulation. Eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen. Selbstverständlich wie immer webermäßig lustig. Frei nach Immanuel Kant: „Habe den Mut dich deines Zwerchfells zu bedienen!“

Foto: Simon Büttner/Inka Meyer

Donnerstag, 26.01.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

17 Euro; erm. 15 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: weberphilipp.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Stephan Bauer: Ehepaare kommen in den Himmel - in der Hölle waren sie schon

Stephan Bauer: Ehepaare kommen in den Himmel - in der Hölle waren sie schon

Frauen brauchen Männer und umgekehrt! Eigentlich eine Binsenweisheit. Doch wenn die Frau den Rasen mäht und der Mann sie mit Sonnenschirm begleitet, ist irgendwas nicht richtig. Aller Geschlechtergerechtigkeit zum Trotz sehnt sich auch die moderne Frau nach positiver Männlichkeit. Aber ohne primitives Macho-Getue à la „kannst Du mit Deinen kalten Füßen mal mein Bier kühlen“, sondern mit männlicher Klarheit, Zielstrebigkeit und Entscheidungsfreude. Männer stehen heute dagegen morgens im Bad und denken: „Unterhose richtigrum angezogen –Tagesziel erreicht.“ Das Dilemma: ohne Männlichkeit und Weiblichkeit gibt es keine sexuelle Anziehung. Und so finden sich alle damit ab, dass neben der Siebträgermaschine mittlerweile auch der Dildo zum gut sortierten Haushalt zählt, während sich die Männer mehr mit Pornographie beschäftigen als mit ihrer Ehefrau. Gemäß dem Motto: „Appetit holen auswärts, verhungern zuhause.“ Wie haben sich doch die Zeiten geändert. Früher hatten wir keinen Sex vor der Ehe, heute keinen Sex in der Ehe. Kann man die Uhr nochmal zurückdrehen? Wie kommen wir zu mehr Zweisamkeit? Brauche ich dafür einen Helm? Vieles ist durcheinander geraten in unseren Tagen, kein Stein steht mehr auf dem anderen. Früher waren die Leute smart und die Telefone blöd, heute ist es umgekehrt. Man denkt: „Herr lass´ Hirn vom Himmel fallen. Oder Steine. Hauptsache, Du triffst.“ Stephan Bauers neues Programm ist ein Lichtblick. Die aberwitzige Rettung vor falschen Genderidealen, überzogenen Glücksvorstellungen und Orientierungsverlust, den die Moderne heute mit im Gepäck hat. Ein Mikrofon, ein Barhocker und zwei Stunden Pointen Schlag auf Schlag. Und für das Publikum zwei Stunden Lachen ohne Atempause. Ganz der „große Bauer“ eben.

Foto: Dominic Reichenbach

Mittwoch, 01.02.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

18 Euro; erm. 16 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühr


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: stephanbauer-kabarett.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Klavier - Kabarett - Chanson: Lucy van Kuhl - Auf den zweiten Blick

Klavier - Kabarett - Chanson: Lucy van Kuhl - Auf den zweiten Blick

Verliebt auf den zweiten Blick. Begeistert auf den zweiten Blick. Mitfühlend auf den zweiten Blick. Enttäuscht auf den zweiten Blick. Viele Menschen, Momente und Emotionen nehmen wir beim ersten Mal nicht richtig wahr. Lucy van Kuhl besingt und kommentiert in ihrem neuen Programm „Auf den zweiten Blick“ empathisch die Liebe, das Alter, Menschen, die in unserer Gesellschaft kaum wahrgenommen werden, Menschen, die (leider) viel zu sehr wahrgenommen werden, Situationen, die man sich eingebrockt hat und aus denen man schlecht wieder rauskommt. Und sie stellt sich die Frage „Wann hab‘ ich zum letzten Mal was zum ersten Mal gemacht?“, denn es lohnt sich auch ein zweiter, dritter, sechster Blick auf unsere Lebensroutine. Der erste Blick ist der intuitive, der zweite Blick kann der besondere sein.

Foto: © Alexej Hermann / Aurélie Maestre

Donnerstag, 23.02.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

18 Euro; erm. 16 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühr


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: lucy-van-kuhl.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KellerSpezial: PopKabarett Korff und Ludewig - Knallzucker

KellerSpezial: PopKabarett Korff und Ludewig - Knallzucker

So oft man schon versucht hat, das Duo Korff-Ludewig in eine Schublade zu stecken, so oft sind sie auch wieder rausgeklettert, bis sie sich ihre eigene gebaut haben: PopKabarett machen die beiden Jungs – eine musikalische Kombi aus knalligem Pop-Konzert und klugem Kabarett. Mit einem Hauch Las Vegas und einem Hauch Offenbach. Denn es gibt nichts, worüber Bastian und Florian nicht charmant plaudern oder stimmgewaltig singen. Sie baden in sämtlichen Themen, die das Leben im Allgemeinen und die letzte Seite der Tageszeitung im Besonderen so hergeben. Aus schönen Melodien, Alltagspoesie und viel Humor mixen die beiden einen kräftigen Unterhaltungscocktail, der süchtig macht. Bastian Korff berührt mit seiner außergewöhnlichen Stimme, spielt virtuos auf der Klaviatur der Gefühle und ist ein begnadeter Entertainer. Wenn er nicht auf der Bühne steht, dann moderiert er beim Hessischen Rundfunk. Florian Ludewig ist ein fulminanter Meister an den Tasten. Er wechselt von einfühlsam bis wild – bis am Ende keiner mehr ruhig sitzen bleiben kann. Viele kennen ihn als musikalischen Kopf des ehemaligen Kult-Trios Malediva.

Foto: Markus Hodapp

Mittwoch, 01.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro;erm. 13 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: popkabarett.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Timo Wopp - ULTIMO

Timo Wopp - ULTIMO

Nach zehn Jahren körperbetonter Kabarettarbeit zieht Timo Wopp in die vorerst letzte Schlacht um seine humoristische Daseinsberechtigung. ULTIMO ist nicht nur eine auf die Bühne gebrachte Work-Hard-Play-Hard-Show, sondern auch ein tiefes Eintauchen in seine bisherigen Programme „Passion–Wer lachen will muss leiden“, „Moral–Eine Laune der Kultur“ und „Auf der Suche nach dem verlorenen Witz“. Der Geisterfahrer auf deutschen Humorautobahnen, der Businesskasper der Comedy, der Jonglierheinz des Kabaretts wird sein Publikum in Grund und Boden und sich selbst um Kopf und Kragen coachen, nur um sich kurz vor knapp am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen, den er sich selbst zuvor geschaffen hat. Als letztes Mittel der Wahl wird er sicherlich auch wiederkräftig was in die Luft werfen. Ist ja schließlich die Jubiläumstour.

Foto: Enrico Meyer

Freitag, 10.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

19 Euro; erm. 17 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: timowopp.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Timo Wopp - ULTIMO (Die Jubiläumstour)

Timo Wopp - ULTIMO (Die Jubiläumstour)

Nach zehn Jahren körperbetonter Kabarettarbeit zieht Timo Wopp in die vorerst letzte Schlacht um seine humoristische Daseinsberechtigung. ULTIMO ist nicht nur eine auf die Bühne gebrachte Work-Hard-Play-Hard-Show, sondern auch ein tiefes Eintauchen in seine bisherigen Programme „Passion – Wer lachen will muss leiden“, „Moral – Eine Laune der Kultur“ und „Auf der Suche nach dem verlorenen Witz“. Der Geisterfahrer auf deutschen Humorautobahnen, der Businesskasper der Comedy, der Jonglierheinz des Kabaretts wird sein Publikum in Grund und Boden und sich selbst um Kopf und Kragen coachen, nur um sich kurz vor knapp am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen, den er sich selbst zuvor geschaffen hat. Als letztes Mittel der Wahl wird er sicherlich auch wieder kräftig was in die Luft werfen. Ist ja schließlich Jubiläumstour.

Foto: Enrico Meyer

Der VVK beginnt zu einem späteren Zeitpunkt.

Freitag, 10.03.2023, 20.00 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

19 Euro; erm. 17 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: timowopp.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Sven Hieronymus - Feuer Frei! ... für Frieden und Freiheit

Sven Hieronymus - Feuer Frei! ... für Frieden und Freiheit

Hier ist es endlich - das neue Soloprogramm vom Rocker vom Hocker von RPR1. Die Kinder sind zum Glück endlich ausgezogen, das schöne Leben steht vor der Tür. Dachte er. Doch dann steht nur seine Frau vor der Tür … mit einem Hund! Grund für den Rocker, ein Feuerwerk abzubrennen aus Geschichten über sein neues Leben, in dem das letzte Kind jetzt also Fell hat... Früher war sowieso alles besser - da gab es auch noch echte Kommissare und Tankwarte und seine Marotten waren noch nicht soo schlimm. Und während er so über das Leben nachdenkt, will der Hund schon wieder Gassi gehen!

 

Foto: Volker Besier

Mittwoch, 15.03.2023, 20.00 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

21 Euro; erm. 19 Euro

ggf. zzgl. Servicegebühr


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: sven-hieronymus.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Kabarett-Theater Distel - Deutschland sucht den Supermieter - Die Qual kommt mit der Wahl

Kabarett-Theater Distel - Deutschland sucht den Supermieter - Die Qual kommt mit der Wahl

Eine schöne Altbauwohnung in Berlin Mitte, der Traum eines jeden Berliners. Marco Hilpers wohnt in ihr, sie gehört ihm noch nicht, aber sein Vater hat sie für ihn gekauft und eines Tages wird er sie erben. Trotzdem ist Marco pleite und braucht dringend Geld. Also beschließt er, ein Zimmer in der Wohnung zu vermieten und macht einen Besichtigungstermin. Ganz Berlin und Umgebung läuft auf, von Olaf Scholz, Armin Laschet, Robert Habeck bis zu Karl Lauterbach, prekär beschäftigte Frauen in Existenznot treffen auf eiskalte Topmanager, die ihre Geliebte preisgünstig zwischenparken möchten. Spekulanten begegnen FDP Karrierist*innen, verrückte Selfmade-Existenzen und plötzlich reich gewordene Linksautonome machen Marcos gemütliches Heim immer mehr zum Irrenhaus. Marco hat die freie Wahl. Aber die Wohnung hat noch mehr Tücken: Zum einen Marcos ständigen Mitbewohner Lutz, der nach einer Party vor drei Jahren einfach dageblieben ist und inzwischen faktisch dort wohnt. Zum anderen Marcos Vater, der nicht so glücklich über den Lebenswandel seines Sohnes ist, wie dieser glaubt...
Es ergeben sich die verrücktesten Konstellationen, Politiker werden privat, das Private wird politisch. Und über allem das drohende Damoklesschwert, denn morgen kann das schöne WG-Leben schon vorbei sein, wenn Papa plötzlich Probleme macht...

Foto: Chris Gonz

Mittwoch, 15.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

21 Euro; erm. 19 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: distel-berlin.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KellerSpezial: Bittersüß - Locker vom Hocker

KellerSpezial: Bittersüß - Locker vom Hocker

Nach leeren Publikumsrängen und Applaus vom Band ist nun endlich Licht am Ende des Tunnels. Was aber tun, wenn Selbstzweifel und Lampenfieber den Gang auf die Bühne erschweren und der Vorhang sich nur langsam öffnet. Da hilf nur eins: Rauf auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Mit Musik-Comedy-Therapie kann die „Wiedereingliederung systemunrelevanter MusikerInnen“ beginnen. Als Belle Mélange gingen sie in den Lockdown, als „Bittersüß“ kommen sie wieder raus und präsentieren mit viel Charme und viel Selbstironie ihr neues Programm „Locker vom Hocker“. Immer publikumsnah und ideenreich machen sie Musikcomedy mit Genrefreiheit. Die selbst geschriebenen Stücke und parodierten Werke bedienen alle möglichen Musikstile. Zuletzt wird das ganze bespickt mit liebenswürdig-scharfzüngigen Wortwitz und herrlich komischen Kabaretteinlagen.

Foto: © Bittersüß

Freitag, 24.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

16 Euro; erm. 14 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: bittersuess.info

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Chanson-Kabarett: Robert Kreis - Unkraut vergeht nicht

Chanson-Kabarett: Robert Kreis - Unkraut vergeht nicht

Sein Markenzeichen, das Menjou-Bärtchen, deutet schon auf die Zeit hin, der sich der Kabarettist, Entertainer und Pianist mit seinem kompletten Auftreten verschrieben hat: der Unterhaltungskunst der Weimarer Republik. Als Robert Kreis sein neues Programm mit dem Titel „Unkraut vergeht nicht!“ versah, konnte er noch nicht ahnen, dass sich schon kurz darauf die stets offenen Türen zur Kunst durch eine Pandemie abrupt schließen und ihn lange von seinem Publikum trennen würden. Wenn es durch eine Dürre so richtig „dicke“ kommt, braucht man eine gehörige Portion Humor, der wie ein Platzregen alles wieder grünen und wachsen lässt. Nun haben sich alle Theatertüren wieder geöffnet, und so serviert Robert Kreis erneut in Hülle und Fülle Juwelen der Weimarer Unterhaltung. Dabei zieht der lebensfrohe Niederländer geschickt Parallelen zwischen der Ära von 1920 bis 1930 und unserer heutigen Zeit und versteht es meisterhaft, die Genialität dieser Epoche in Wort und Musik seinem Publikum nahe zu bringen und mit jedem Auftritt unbeschwerte und heiter-humorvolle Stunden zu schenken.

Foto: © Agentur Bubikopf

Dienstag, 28.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

19 Euro; erm. 17 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: robert-kreis.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Lisa Fitz - Dauerbrenner! Die große Jubiläumstour

Lisa Fitz - Dauerbrenner! Die große Jubiläumstour

Sie kann auf 4000 Sologastspiele zurückblicken und hat um die 200 Songs geschrieben. „Dauerbrenner- das große Jubiläumsprogramm“ ist das 16. Kabarettprogramm der Kabarett-Ikone Lisa Fitz – aber ganz sicher ist sie nicht, ob´s nicht doch mehr waren. Mit unerschöpflicher Energie, einer über 40 Jahre währenden Vita des Erfolges mit jährlich 100 Gastspielen in ebenso vielen Städten hat die stets attraktive Lisa Fitz immer noch großen Spaß am Kabarett und an der Musik – wie auch ihre begeisterten Zuschauer in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.
Die Presse schreibt: „Eine bayrische Urgewalt, deren wuchtiger Präsenz man sich keine Sekunde entziehen kann! Sie liefert ein derart kraftvolles, intelligentes, witziges Programm, dass man als Besucher mit brummenden Schädel und gepusht von aktiv agierenden Glückshormone den Saal verlässt. (Michael Fuchs-Gamböck, 2020)

Foto: Dominic Reichenbach

Dienstag, 18.04.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

21 Euro; erm. 19 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: lisa-fitz.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KellerKabarett: Kabbaratz - Ich würde alles für mich tun - das Kuschelprogramm

KellerKabarett: Kabbaratz - Ich würde alles für mich tun - das Kuschelprogramm


Die anderen denken nur an sich. Nur ich denk an mich. Wird so in der Marktwirtschaft an alle gedacht? Denkste. Nein, es geht nicht um Autofahrer gegen Radfahrer: ein Egoist kann sich auch als Fußgänger rücksichtslos verhalten. Wenn wir Pech haben, begegnen wir einem Geisterfahrer. Einem Geisterfahrer begegnen hunderte.
Es geht um Papoma und Omapa, die ihr Enkelchen in der Hundeschule fit fürs Haifischbecken Zukunft machen. Es geht um Toleranzmonster vor Ort, also die Kehrwoche im Vorort. Es geht wieder um die beiden Alten, die den jungen Leuten erklären, wie Identitätspolitik und Kanzelkultur funktionieren. In seinem 31. Programm geht es Kabbaratz um Gesellschaft und Gemeinschaft. Also das große Wir und das kleine ich. Doch, das meinen Evelyn Wendler und Peter Hoffmann ernst. Komisch wird es genau deshalb. Trösten wir uns damit: Das Ego ist ein Luftballon, das Leben voller Dornen.

Foto: Heinz Hefele

Dienstag, 25.04.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro; erm. 13 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: kabbaratz.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

nach oben

Klassik-Konzerte

KlassikZeit: Audax Saxophonquartett - Festival des Deutschen Musikwettbewerbs

KlassikZeit: Audax Saxophonquartett - Festival des Deutschen Musikwettbewerbs

Mit dem Namen Audax, lateinisch für mutig oder auch kühn, haben die vier Saxophonistinnen den Weg beschrieben, auf dem sie musikalisch gehen wollen. Mit ihrem furiosen Programm „Danse saxophoniste“ tanzt das Quartett durch die musikalische Welt. Ferenc Farkas‘ Old Hungarian Dances, Maurice Ravels Le Tombeau de Couperin, Béla Bartóks Romanian Dances, Edvard Griegs historisierende Suite im alten Stil Aus Holbergs Zeit, Camille Saint-Saëns‘ Danse macabre und Thierry Escaich Tango virtuoso sind die Stationen dieses außergewöhnlichen Konzerts.

Christina Bernard (Sopransaxophon); Ann-Kathrin Grammel (Altsaxophon); Annalena Neu (Tenorsaxophon); Regina Reiter (Baritonsaxophon)

Foto: privat

Sonntag, 12.02.2023, 17.00 Uhr; Einlass ab 16.30 Uhr
Ort: Rathaus Friedrichsdorf


Eintritt:

15 Euro; erm. 12 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: audax-saxophonquartett.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KlassikZeit: Duo Špacková / Valbonesi - Festival des Deutschen Musikwettbewerbs

KlassikZeit: Duo Špacková / Valbonesi - Festival des Deutschen Musikwettbewerbs

Das Fagott gehört zu den Instrumenten, die man selten solistisch auf der Bühne erlebt. Ein Fagottkonzert wird zum Erlebnis, wenn es so meisterhaft gespielt wird wie von Michaela Špačková. Das haben auch die Jurys des Deutschen Musikwettbewerbs und des ARD-Musikwettbewerbs erkannt. Seit dieser Saison ist die junge Tschechin Solofagottistin im Konzerthausorchester Berlin. Mit Ihrem Klavierpartner Viller Valbonesi interpretiert Sie an diesem Nachmittag unter anderem Werke von Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Frédéric Chopin, Robert Schumann. 

Foto: Valbonesi - Florian Schuh; Špačková - Álfheiður Erla Guðmundsdóttir

Sonntag, 19.03.2023, 17.00 Uhr; Einlass ab 16.30 Uhr
Ort: Rathaus Friedrichsdorf


Eintritt:

15 Euro; erm. 12 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: michaelaspackova.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

KlassikZeit: Marko Trivunovic

KlassikZeit: Marko Trivunovic

Gegen Ende des 20. Jahrhunderts entdeckte die Klassikszene das Akkordeon. Zeichen dafür ist sicher, dass man viele Jahre Akkordeon nur in einer deutschen Hochschule studieren konnte. Heute haben alle Musikhochschulen in Deutschland einen Lehrstuhl für dieses faszinierende und abwechslungsreiche Instrument. Marko Trivunovic gehört zu der Generation junger Akkordeonisten, die ihr Instrument aus der „Volksmusikecke“ holen wollen. Er konzertierte mit renommierten Orchestern, wie dem WDR Sinfonieorchester Köln, den Wiener Symphonikern, dem Hessischen Staatsorchester Wiesbaden oder dem Radio Sinfonieorchester Wien, um nur einige zu nennen. Mit Werken von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Jean-Philippe Rameau, Sofia Gubaidulina und anderen, zeigt der junge Serbe die Wandlungsfähigkeit seines Instruments. 

Foto: privat

Sonntag, 26.03.2023, 17.00 Uhr; Einlass ab 16.30 Uhr
Ort: Evangelische Kirche Friedrichsdorf


Eintritt:

15 Euro; erm. 12 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Kammermusikabend der Frankfurter Sparkasse 1822

Kammermusikabend der Frankfurter Sparkasse 1822

Preisträgerkonzert

Die Frankfurter Sparkasse 1822 veranstaltet in Verbindung mit dem von ihr unterstützten „Verein zur Pflege der Kammermusik und zur Förderung junger Musiker (Polytechnische Gesellschaft) e.V.“ einen Kammermusikabend und stellt die Preisträger des Kammermusikpreises 2022 der Polytechnischen Gesellschaft e.V. vor. Schon seit Jahren unterstützt die Stadt Friedrichsdorf die jungen Musiker mit dieser Konzertmöglichkeit. 

Spenden kommen der Kulturstiftung Friedrichsdorf zugute.

Dienstag, 09.05.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Rathaus Friedrichsdorf


Eintritt:

frei


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Sparkasse 1822
als Kalendereintrag herunterladen

nach oben

Lesungen & Vorträge & Führungen

Krimi-Lesung: Sonja Rudorf - Faule Mieten

Krimi-Lesung: Sonja Rudorf - Faule Mieten

Der Frankfurter Wohnungsmarkt ist Kampfzone. Als Jona Hagen eine kleine Mansarde in einer Villa findet, kann sie ihr Glück kaum fassen. Aber die Ruhe trügt. Ihr Vormieter, ein Immobilienmakler, wurde im nahegelegenen Sinaipark brutal ermordet, und ausgerechnet ihr Freund ist leitender Ermittler. Während die ersten Blüten den Frühling in Frankfurt ankündigen, ziehen in Jonas Leben dichte Wolken auf. Ein Haus ist noch kein Zuhause. Das muss auch Ellen Beetz am eigenen Leib erfahren. Einst Altenpflegerin, hat sie sich nun der Pflege der alten Villa verschrieben, in der sie lebt. Kein leichtes Unterfangen bei diesen Mietern. Als die scheue Bankangestellte aus dem 1. Stock plötzlich ein Mordgeständnis ablegt, gerät neben Jona auch Ellen in einen Strudel der Ermittlungen. Leidet die Rentnerin im Rollstuhl wirklich an Demenz, lebt der Weinhändler nur für sein Lädchen, sind die Ansichten des Philosophiestudenten über Schuld rein philosophischer Natur? Und wie kam die Vermieterin überhaupt dazu, Haupterbin zu werden?

Foto: © Sonja Rudorf

Mittwoch, 08.02.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

12 Euro; erm. 10 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: sonja-rudorf.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Jo van Nelsen liest die Hesselbachs - Episoden Die Kündigung und Die Spezialistin

Jo van Nelsen liest die Hesselbachs - Episoden Die Kündigung und Die Spezialistin

Angefangen hat Karl Hesselbach als „Prokurist einer angesehenen Firma“, des Druckereifachbetriebs Müller. Als dieser sich zur Ruhe setzen will, eröffnen sich neue Perspektiven für Herrn Hesselbach und die Seinen - die von seiner Frau natürlich erst mal gründlich missverstanden werden.
Die zweite Geschichte des Abends setzt nach dem Tod des ehemaligen Inhabers Müller ein, der Karl Hesselbach mit einer unbedarften Erbin konfrontiert. An ihrer Seite die gefürchtete Rationalisierungs-Spezialistin Fräulein Flockenbusch, die ein ungeahntes, aber auch urkomisches Chaos in der Firma Hesselbach GmbH auslöst. 
Jo van Nelsen schlüpft wieder in alle Rollen: Vom Babba bis zur Mamma, vom Lehrbub Rudi bist zur Dienstältesten, Fräulein Lohmeier. Alle die beliebten Figuren des Hesselbachschen Universums erstehen wieder vorm inneren Auge, wenn van Nelsen dem Sprachkünstler Wolf Schmidt seine Stimme leiht und die Lesung zum Theaterstück werden lässt. 

Foto: Katrin Schander

Mittwoch, 22.02.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

16 Euro; erm. 14 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: jovannelsen.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

nach oben

Musik

a cappella Comedy Pop: füenf - ENDLICH! Die Abschiedstour mit Highlights aus 25 Jahren

a cappella Comedy Pop: füenf - ENDLICH! Die Abschiedstour mit Highlights aus 25 Jahren


ENDLICH - Schluss mit lustig? Geht den Maulhelden ENDLICH mal die Puste aus? Werden diese Kindsköpfe ENDLICH erwachsen? Tja, scheint so. Wohl auch die geilste Zeit währt nicht ewig. So kommt nun auch die Ära füenf auf die Zielgerade für den Endspott der Besinglichkeiten! Jetzt aber erst mal runter von der Tränendrüse. So sang- und klanglos machen sie sich nicht vom Acker. Bis für Justice, Pelvis, Memphis, Little Joe und Dottore Basso also ENDLICH der letzte Vorhang fällt, haben sie nochmals richtig Böcke, für euch ein musikomisches Freudenfeuer eines Vierteljahrhunderts Sing & Unsing abzufackeln. füenf bedanken sich aufs scherzlichste mit dem Besten, was ihr bescheidenes Repertoire zu bieten hat - nebst einem allabendlichen Wunschkonzert - ENDLICH bei den treuesten Fans der Welt! Also langer Rede schnurzer Sing: füenf, halt doch mal die Klappe…na ENDLICH!

Foto: Bernd Eidenmüller

Donnerstag, 08.12.2022, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

23 Euro; erm. 21 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: fuenf.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Irish Folk: Broom Bezzums - Winter Carol Tour

Irish Folk: Broom Bezzums - Winter Carol Tour

Auch in diesem Winter beschwört die Folkband Broom Bezzum ihre ganz andere Weihnachtsstimmung, mit einem Schritt abseits des allgegenwärtigen, protzigen Kommerz, der im Widerspruch zu den Traditionen unserer Vorfahren scheint und bietet einen spannenden, stimmungsvollen Abend der handgemachten saisonalen Musik. Die Folkfans erleben die alten Klänge der Wintersonnenwende, Tänze aus dem keltischen Fest des Feuers und die traditionellen Refrains von lustigen Wassailers sowie Carol-Singers, die in Gruppen um die Häuser und Pubs von England ziehen und Songs als Gegenleistung für Mince Pies und Mulled Wine anbieten.

Foto: Eva Giovannini

Freitag, 09.12.2022, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

16 Euro; erm. 14 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: broombezzums.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Neujahrskonzert: Johann-Strauß-Orchester Frankfurt

Neujahrskonzert: Johann-Strauß-Orchester Frankfurt

Hereinspaziert ins neue Jahr – von der Operette zum Musical

Starten Sie mit heiteren, beschwingten und vergnüglichen Melodien in das neue Jahr! Traditionell eröffnet das aus 34 Mitwirkenden bestehende Johann-Strauß-Orchester Frankfurt unter der Leitung von Witolf Werner den musikalischen Reigen. Walzer, Polka und Operetten verweben sich zu einem Konzert von ungewöhnlicher Strahlkraft.

Für gesangliche Glanzlichter sorgt Jennifer Zein. Die deutsch-amerikanische Sopranistin absolvierte ihre musikalische Ausbildung an der Interlochen Arts Academy in Michigan, USA mit Auszeichnung. Sie war bereits als Solistin mit den Stuttgarter Philharmonikern unter Stefan Blunier, dem Kairo Symphony Orchester, dem Beethoven Orchester Bonn sowie im Hawaii Performing Arts Festival zu hören. Sie trat als Solistin im Musikverein Wien, im großen Saal des Mozarteums Salzburg, im Shanghai Symphony Concert Hall China und im Prinzregententheater München auf. Im Sommer 2019 gab sie ihr Debüt als Adele (Die Fledermaus) am Immling Festival und in 2021 als Clorinda (La Cenerentola). Seit der Saison 2018/19 singt sie regelmäßig als Gast an der Oper Leipzig Rollen wie Gretel (Hänsel und Gretel), Esmeralda (Die Verkaufte Braut), Frasquita (Carmen), Papagena (Die Zauberflöte) oder Zwerg Klecks (Schneewittchen). Kürzlich gab sie ein erfolgreiches Hausdebüt am Nationaltheater Weimar als Fraquita (Carmen). Sie sang im Rahmen des „Young Singers Project" bei den Salzburger Festspielen unter Ivor Bolton.

Fotos: © Frankfurter Sinfoniker; © Jennifer Zein

Sonntag, 01.01.2023, 19.00 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

19 Euro; erm. 17 Euro


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: frankfurter-sinfoniker.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Musik-Show: Don t Stop the Music - The evolution of dance

Musik-Show: Don t Stop the Music - The evolution of dance

Talentierte Tänzer, atemberaubende Choreografien und die größten Hits aller Zeiten vereinen sich zu einer einzigartigen Show, welche durch die Entwicklung des Tanzes leiten wird und magische Momente wiederaufleben lässt! Genießen Sie die berühmten Ohrwürmer von Elvis Presley und den Beatles, den Bee Gees, Madonna und Michael Jackson bis hin zu heutigen internationalen Stars wie Usher, Rihanna oder Lady Gaga.

From the early 30’s and 40’s ...
In den frühen Jahrzehnten, als Stepptanz noch immer populär war, entwickelte sich der Swing zum neuen angesagten Tanzstil Nordamerikas. Die wohl bekannteste Variante ist der Charleston, welcher nach der Stadt seiner Entstehung benannt wurde. Bis in die 1960er Jahre bleibt der Swing beliebt und entwickelte sich dann langsam zum Rock’n’Roll weiter. Dieser verursachte später eine gewaltige Discobewegung in den angesagten Clubs von New York und anderen U.S. Städten.

...to the 80‘s and the New Millenium
Michael Jackson’s und Madonna’s beeindruckende neuen Klänge der 1980er Jahre brachten einen völlig neuen, einzigartigen Tanzstil mit sich, insbesondere bei jüngeren Generationen. Heute, zu Zeiten des neuen Milleniums, wird die Jugend vor allem von aufgeschlossenen Künstlern wie Lady Gaga beeinflusst. Sie ist bekannt für ihre selbstbestimmten Botschaften, ihre extravagante Kleidung und ihre beeindruckenden Tanzshows.

„Don’t Stop the Music“ präsentiert dem Publikum einen Hit nach dem anderen, wobei jede Nummer die Essenz seiner Epoche wiederspiegelt!

Fotos: © New Metropol Concerts

Dienstag, 24.01.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

28 Euro; erm. 25 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: dont-stop-the-music.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Irish Folk: Nua light Trio - Two and a half pint

Irish Folk: Nua light Trio - Two and a half pint

Die Band erzeugt mit ihrer kleinen, traditionellen Besetzung einen unverwechselbaren und tanzbaren Sound, gespickt mit westfälischem und englischem Humor. Den Mittelpunkt der Band bildet Julia Weber mit ihrer ausdrucksstarken Stimme und der von ihr meisterhaft gespielten Violine. Steffen Gabriel spielt die irische Holzquerflöte und die für Irland typische Tin Whistle. Mit seinem dynamischen und durch moderne Akzente geprägten Stil hat er sich in kurzer Zeit einen Namen in der deutschen Szene und darüber hinaus gemacht. Das harmonische Grundgerüst der Band bildet das virtuose Spiel von Tobias Kurig mit der Blarge, einer großen, offen gestimmten Bouzouki.

Foto: © Mark Bloomer Photography

Freitag, 27.01.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro; erm. 13 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: nuamusic.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Folk: Duo Walther und Treyz - Contemporary Folk Music

Folk: Duo Walther und Treyz - Contemporary Folk Music

Die musikalische Heimat von Gudrun Walther und Jürgen Treyz liegt zu gleichen Teilen in Irland und Deutschland, mit Einflüssen aus anderen europäischen Traditionen, Jazz, Blues und klassischer Musik. Mit diversen Projekten, allen voran mit ihrer multinationalen Band CARA, touren sie regelmäßig in Europa, den USA und Australien und haben bereits unzählige CDs veröffentlicht. Das Duo ist für die beiden Musiker eine Entdeckungsreise zu den eigenen Wurzeln und eine Möglichkeit, die komplette Bandbreite ihres Könnens auszuspielen. Die Besetzung ermöglicht ein spontanes, intuitives Zusammenspiel – mitreißend, anrührend und jedes Mal ein wenig anders. Bei ihren Konzerten zeigen sich die beiden Vollblutmusiker vielseitig und wandelbar – virtuose Instrumentalpassagen wechseln sich ab mit emotionalen, tiefgängigen Liedern, bei denen Gudrun Walthers Stimme voll zum Tragen kommt. Sie spannen den Bogen von deutschsprachigen Volksliedern über die keltische Musiktradition, welche ihr zweites Zuhause geworden ist, bis hin zu Bluegrass-Songs, die sie auf ihren Tourneen kennengelernt haben. Manch einer schwört nach dem Konzert, dass auf jeden Fall mehr als zwei Leute auf der Bühne standen, so dicht und voll ist der Sound dieses Duos.

Foto: Eva Giovannini

Donnerstag, 09.02.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

16 Euro; erm. 14 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: walthertreyz.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Chris Hopkins meets The Jazz Kangaroos

Chris Hopkins meets The Jazz Kangaroos

Chris Hopkins, der in Princeton/New Jersey geborene Wahl-Bochumer, zählt mit seinem melodischen, farbenreichen Stil längst zu den renommierten Musikern der internationalen Jazz-Szene. Zuletzt räumte zahlreiche Auszeichnungen wie den „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“, den „Prix de L’Académie du Jazz (Paris)" sowie den „Keeper of the Flame" ab. Für dieses außergewöhnliche Konzert präsentiert er mit den „Jazz Kangaroos" ein unerhört groovendes Trio einiger der besten Musiker aus „Down Under" - allen voran George Washingmachine, der gewiss swingendste Jazzgeiger des Universums, gleichzeitig entwaffnend charismatischer Sänger und Entertainer, der jedes Publikum sofort in seinen Bann zieht. So spielen sich Chris Hopkins & Friends lustvoll durch Eigenkompositionen und das „Great American Songbook" von Gershwin bis Ellington und swingen was das Zeug hält. Lässig-elegant, mitreißend, unterhaltsam. Ein außergewöhnliches internationales Highlight! 

Das neue Album „Chris Hopkins meets the Jazz Kangaroos - LIVE!" wurde zudem aktuell in Paris ausgezeichnet mit dem *Couleurs Jazz Hit!* und hat zahlreiche begeisterte Rezensionen von Götz Alsmann, Fono Forum, Crescendo bis hin zu internationalen Fachzeitschriften erhalten.

Foto: Reinhold Krossa

Dienstag, 14.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

20 Euro; erm. 18 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: hopkinsjazz.com

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

frisch gepresst - Rock-Klassiker und Progressiver Rock

frisch gepresst - Rock-Klassiker und Progressiver Rock

Seit bald 30 Jahren ist die Live-Band in der Rhein-Main-Region eine feste Größe. Ihr 25-jähriges Bestehen feierte sie mit einem fulminanten Jubiläumskonzert in Friedrichsdorf. Die Band spielt ausgesuchte Stücke von Genesis, Marillion, Pink Floyd, Supertramp, Peter Gabriel, Manfred Mann, Yes und anderen legendären Rockgrößen. Detailreiche, aufwändige Arrangements und die außergewöhnliche technische Umsetzung im Stil der Originale sprechen besonders Musikkenner und Liebhaber anspruchsvoller Rockmusik an. Ein besonderes Highlight der Rockmusik abseits des Mainstreams!

Stehplätze!

Foto: frisch gepresst

Freitag, 31.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.30 Uhr
Ort: Forum Friedrichsdorf


Eintritt:

VVK: 12 Euro; erm. 10 Euro
Abendkasse: 15 Euro; erm. 13 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: frischgepresst.net

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

nach oben

Theater

KellerSpezial: Doris Friedmann - L amour und Glück!

KellerSpezial: Doris Friedmann - L amour und Glück!

Ein Stück vom Glück! Wer will das nicht. Und hat es schon! Und weiß es nicht! L´amour, toujour l´amour! Eine Diva betritt die Szene. Doch was ist das? Alles läuft etwas anders als erwartet. Der Barhocker ist bereits besetzt - von Stöckelschuhen! Die Garderobe ist ein Desaster! Die Frisur ist ein Chaos! Ob tanzend Schuhe wechseln oder gar das ganze Kostüm, ob Schminken ohne freie Hand - als Frau von Welt löst sie alle auftretenden Probleme auf ihre ganz eigene Art. Oft überraschend, immer charmant, mal poetisch, aber auch mal durchgreifend. Komisch und tiefsinnig gehen Lieder und Spielsituationen ineinander über. Aber eines wird schnell klar: Es geht um die großen Gefühle. L´amour, toujour l´amour! Und Glück!!! Die mehrsprachigen Lieder sind zumeist Eigenkompositionen. Es geht darin um Liebe, Trauer, Einsamkeit, Leidenschaft und Glück. Ebenso wichtig wie die Musik sind die Körpersprache und die Mimik Friedmanns. Mit dieser ausdrucksstarken Mischung transportiert die Künstlerin über die Sprachgrenzen hinaus ihre Botschaft, aus wenig viel zu machen, sich selbst zu feiern. Eine Art Anleitung zum Glücklichsein. Doris Friedmann berührt mit Humor und Musikalität.

Foto: Mirella Eckhardt

Eine Veranstaltung zum Internationalen Frauentag in Zusammenarbeit mit der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Friedrichsdorf.

Mittwoch, 08.03.2023, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller


Eintritt:

15 Euro; erm. 13 Euro
ggf. zzgl. Servicegebühren


Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: doris-friedmann.de

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Veranstaltungssuche

Zeitraum

Kategorie

Zurück