Pressemeldungen der letzten Woche

zur Suche in den Pressemeldungen

Anfänger-Schwimmkurse für Kinder – noch Plätze frei für die Sommerferien-Crashkurse

Newsbild: Anfänger-Schwimmkurse für Kinder – noch Plätze frei für die Sommerferien-Crashkurse

BU: Badevergnügen Fotos Stadt Friedrichsdorf 

Es gibt für die Sommerferien-Crashkurse noch freie Plätze. Die Anfänger-Schwimmkurse im Friedrichsdorfer Freibad richten sich an Kinder von sechs bis zwölf Jahren.

Ein Kurs besteht aus zwölf Kursstunden zu je 40 Minuten und kostet pro Kind 200 Euro bzw. für Kinder mit Friedrichsdorf Pass 50 Euro. Der Eintrittspreis für das Freibad ist dabei inklusive.

Ein Anmeldebogen kann auf der städtischen Website unter www.friedrichsdorf.de, hier >>>, heruntergeladen werden. Darauf sind auch die Termine der einzelnen Kursstunden aufgeführt.

Die Kursgebühr wird mit der Anmeldung fällig und kann nur vor Ort an der Freibadkasse zu den Öffnungszeiten des Freibads vorgenommen werden. 

 

 

(21.06.2024)

nach oben

Schiedsamtsbezirk Friedrichsdorf I

Newsbild: Schiedsamtsbezirk Friedrichsdorf I

Der Direktor des Amtsgerichtes Bad Homburg hat die Wahl von

Frau Maria Schäfer, 61381 Friedrichsdorf, zur Schiedsfrau
für den Schiedsamtsbezirk Friedrichsdorf I für eine fünfjährige Amtszeit

bestätigt.

Die Amtszeit beginnt am 05.06.2024.

(21.06.2024)

nach oben

Vom 11. bis 30.07.2024 Standesamt nur mit Terminvereinbarungen

Newsbild: Vom 11. bis 30.07.2024 Standesamt nur mit Terminvereinbarungen

In der Zeit vom 11.07.2024 bis einschließlich 30.07.2024 sind Vorsprachen im Standesamt nur unter vorheriger Terminvereinbarung möglich!

Termin Online buchen

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

(21.06.2024)

nach oben

Außergewöhnliches Konzerterlebnis: Wandelkonzert im Wald, 30.06.2024

Newsbild: Außergewöhnliches Konzerterlebnis: Wandelkonzert im Wald, 30.06.2024

Foto: Claudia Hornbach entlockt ihrem Akkordeon beim Wandelkonzert im Wald französische Melodien und Tangos (Foto: privat).

Die Kulturstiftung Friedrichsdorf lädt am Sonntag, 30. Juni, ab 11 Uhr zu einer Neuauflage des außergewöhnlichen Konzerterlebnisses. Bekrönt von einem Blätterdach spielen an fünf Standorten im Wald fünf unterschiedliche Musikensembles Werke von Klassik bis Swing. Dabei wiederholen sie ihr Programm fünf Mal cirka alle 15 Minuten, so dass die Musikfans von Standort zu Standort wandeln und immer wieder neuen Klängen lauschen können. Eine kleine Pause zwischen den Musikabschnitten erlaubt das Wandern zum nächsten Musikgenuss ohne etwas zu verpassen. Musikbegeisterte können sich auf Beiträge des Klarinettenensembles der Musikschule Friedrichsdorf e.V., des Flötenensembles der Musikschule Friedrichsdorf e.V., auf swingende Klänge von Benjamin Knorr (Trompete, Musikschule Friedrichsdorf e.V.), auf französische Melodien und Tangos von Claudia Hornbach (Akkordeon; Musikschule Friedrichsdorf e.V.) sowie auf romantische Lieder des Gesangsduos Anja Jünger und Hilke Bender freuen.

Wer für die Zeit der Musikvorträge nicht stehen mag, sollte sich einen Hocker oder kleinen Klappstuhl mitbringen. Die Standorte sind am Rand von Wanderwegen eingebettet, es geht also nicht über Stock und Stein. Trotzdem ist festes Schuhwerk empfehlenswert.

Bei Regen kann das Konzert nicht stattfinden und muss dann gegebenenfalls auch kurzfristig abgesagt werden. Die Teilnahme an dem Konzert geschieht auf eigenes Risiko. Der Eintritt zu dem ungewöhnlichen Hörgenuss ist frei. Der Rundgang kann am Lochmühlenweg gestartet werden, aber der Einstieg ist auch an jeder anderen Station möglich. Die Stationen finden sind an der Meisenroute des Naturparks und dem Trimm-Dich-Pfad der Stadt Friedrichsdorf.

Informationen und Flyer: Kulturstiftung Friedrichsdorf, 06172 731-1296 oder -1263, E-Mail: kulturstiftung@friedrichsdorf.de oder unter www.kulturstiftung-friedrichsdorf.de.


Anfrage:

Kulturstiftung Friedrichsdorf
Geschäftsstelle
Hugenottenstraße 55
61381 Friedrichsdorf
Tel. 06172 731-1296
E-Mail: kulturstiftung@friedrichsdorf.de
www.kulturstiftung-friedrichsdorf.de

(20.06.2024)

nach oben

Tag des Sports – viele Mitmachangebote zum Ausprobieren, 23.06.2024

Newsbild: Tag des Sports – viele Mitmachangebote zum Ausprobieren, 23.06.2024

BU: Beim Tag des Sports kann mann viele Sportarten ausprobieren | © Stadt Friedrichsdorf

Am Sonntag, 23. Juni, stellen sich die Sportvereine aus Friedrichsdorf vor – von 11 bis 17 Uhr in den Sporthallen der Philipp-Reis-Schule und im fußläufig entfernten Sportpark. Es gibt viele Mitmachangebote zum Ausprobieren und Vorführungen. Bürgermeister Lars Keitel: „Beim Tag des Sports geht es um Spaß und Bewegung. Die Sportvereine zeigen, dass Bewegung das Leben schöner macht.“ Koordiniert wird der Tag des Sports vom Sportamt. 

Auf der Webseite www.friedrichsdorf.de/tagdessports findet man alle Infos zum Programm. Übersichtskarten zeigen, welche Angebote wann und wo stattfinden. Auch gastronomische Angebote werden erwähnt. 

Bewegungslustige jeden Alters haben allerhand zur Auswahl: Ob Cardiotraining mit Trommelrhythmen, Stuhlgymnastik, Zumba oder Line-Dance – mitmachen und ausprobieren lautet das Motto. Einfache Trainingseinheiten werden zum Beispiel für Volleyball, Beachvolleyball und leichtathletische Disziplinen angeboten. Man kann Pickleball spielen, an einem Basketball-Spaßturnier teilnehmen, sich auf Cycling-Rädern auspowern und mit Pfeil und Bogen oder einem Lichtgewehr schießen. Kinder und Jugendliche können zum Beispiel ein Fußball- oder Leichtathletik-Abzeichen machen, bei Inlinehockey reinschnuppern und bei einem Tennis-Spielparcours Spaß haben. Bewegungsspaß ohne jede Anleitung bieten eine Hüpfburg und eine Kletterrutsche. Auch ein lebensgroßer Riesenkicker wird aufgebaut– hier wird man selbst zur Spielfigur. 

Wer lieber zuschaut, kann sich zum Beispiel Hip-Hop-Tanz oder Lichtschwert-und Einrad-Choreografien ansehen. Eine „Infomesse“ bietet Gelegenheit, mit den Sportvereinen ins Gespräch zu kommen. Es gibt Infos rund um das Sportangebot, eine Mitgliedschaft, Schnupper-Möglichkeiten und ehrenamtliche Mitarbeit. Wem das alles noch nicht reicht, der kann sich auf einer der vielen bestehenden Sport- und Freizeitanlagen im Sportpark vergnügen – sei es Seilzirkus, Skatepark, Hindernispfad oder Finnenbahn.

Weitere Informationen >>>

(20.06.2024)

nach oben

Die Stiftung Perspektive Wohnen

Newsbild: Die Stiftung Perspektive Wohnen

Menschen in Wohnungsnot zu unterstützen, das ist das selbstgesteckte Ziel der Stiftung Perspektive Wohnen, die ihre Büro- und Beratungsräume in Eschborn hat. Die Stiftung, die 2019 den Geschäftsbetrieb der Ökumenischen Wohnhilfe im Taunus e. V. übernommen hat, ist da für Menschen, die obdachlos oder von Obdachlosigkeit bedroht und somit in Wohnungsnot sind. 

Seit Januar 2022 besteht nunmehr auch eine Kooperation der Stiftung mit der Stadt Friedrichsdorf, um Friedrichsdorfer Bürgerinnen und Bürgern, die in Wohnungsnot sind, zu unterstützen.

Geeigneter Wohnraum ist ein Grundrecht für alle Menschen in unserer Gesellschaft, denn dies ist ein Teil der Menschenwürde. Wohnungsnot zählt allerdings gleichzeitig zu den größten Herausforderungen in der heutigen Zeit. Sie trifft meist Menschen, die sowieso schon am Rande der Gesellschaft stehen. 

Daher arbeitet die Stiftung zusammen mit Vermieterinnen und Vermietern und allen anderen, die Beiträge zur Lösung der immer drängenderen gesellschaftlichen Aufgabe „Bezahlbarer Wohnraum“ leisten möchten.

Die Stiftung Perspektive Wohnen fördert Menschen rund um das Thema Wohnen und sieht sich als ein Sprungbrett in ein eigenständiges, unabhängiges und eigenverantwortliches Leben und fördert somit den Weg heraus aus der sozialen und gesellschaftlichen Benachteiligung.

Wie können Sie die Arbeit der Stiftung unterstützen?

Haben Sie Wohnraum leer stehen? Oder wissen Sie, dass demnächst in Ihrer Nähe Wohnraum leer stehen wird? Existiert bei den Eigentümern die Bereitschaft, sich sozial zu engagieren und diese möchten dafür einen engagierten Partner an Ihrer Seite haben, der alles abwickelt und das Vermieterrisiko komplett übernimmt? Dann würde sich die Stiftung Perspektive Wohnen freuen, wenn Sie den Kontakt zu ihr herstellen.

Die Stiftung hat stets ein großes Interesse an der Anmietung sowie im Einzelfall dem Erwerb von Wohnraum für ihre Klienten und entsprechende Angebote sind immer sehr willkommen. Da die Stiftung Wohnungen und Häuser anmietet, um diese an die von ihr begleiteten Menschen unterzuvermieten, ist sie der zuverlässige Ansprechpartner für sozial engagierte Vermieterinnen und Vermieter. Sie betreut die angemieteten Wohnungen und Häuser und ist Ansprechpartner für die Eigentümer und Untermieter. Die Stiftung übernimmt somit das Vermieterrisiko. Vermieterinnen und Vermieter profitieren also dauerhaft von finanzieller Sicherheit. 

Kontakt
Umfassende Informationen zur Arbeit der Stiftung Perspektive Wohnen und die Möglichkeit, in Kontakt zu kommen, gibt es auf der Homepage: 
 

www.perpektive-wohnen.de 

 

oder über die nachfolgenden Kontaktdaten:

Stiftung Perspektive Wohnen 
Kurt-Schumacher-Straße 12
65760 Eschborn 
Telefon 06196/96 78 669

(20.06.2024)

nach oben

Verbraucherzentrale Hessen startet neue Vortragsreihe im Juni

Newsbild: Verbraucherzentrale Hessen startet neue Vortragsreihe im Juni

Sonnenenergie und Hitzeschutz im Fokus

Wenn die Sonne vom Himmel lacht, denken viele darüber nach, wie sich diese Energie sinnvoll nutzen lässt oder wie sich das Wohnumfeld gegen Überhitzung schützen lässt. Die Verbraucherzentrale Hessen bietet daher in diesem Sommer Online-Vorträge zu den Themen Photovoltaik, Hitzeschutz und Stecker-Solar an. Der erste Vortrag findet am 27. Juni 2024 von 17.00 bis 19.00 Uhr in Kooperation mit der LandesEnergieAgentur Hessen statt. Kostenlose Teilnahme ist nach Anmeldung auf www.verbraucherzentrale-hessen.de/veranstaltungen möglich. 

Der Sommer kommt. Und mit ihm Sonne und Wärme. Die Verbraucherzentrale Hessen ist mit einer Reihe an Online-Vorträgen dabei, das eigene Zuhause "fit für den Sommer" zu machen. Den Auftakt bildet eine Informationsveranstaltung in Kooperation mit der LandesEnergieAgentur Hessen (LEA Hessen):

Donnerstag, 27.06.2024, 17.00-19.00 Uhr
Strom erzeugen mit PV-Anlage – mit Unterstützung des Solarkatasters Hessen
Rudolf Bersch, Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen, wird im ersten Teil der Veranstaltung einen Einblick in Grundbegriffe, Funktionsweise, Voraussetzungen, Kosten und Nutzen von Photovoltaik-Anlagen geben.

Im Anschluss wird Lukas Nikolai, Projektmanager bei der LandesEnergieAgentur Hessen, eine kurze Einführung in das Solarkataster Hessen geben. Dieses ermöglicht Interessierten in Hessen, die Eignung ihres Hausdaches für Photovoltaik-Anlagen zu prüfen.

Weitere Termine der Reihe „Fit für den Sommer“ zum Vormerken:
09.07.2024, 17.00-18.30 Uhr - Photovoltaikstrom für Haushalt und Elektroauto
25.07.2024, 17.00-18.30 Uhr - Hitzeschutzmaßnahmen in den eigenen vier Wänden
14.08.2024, 17.00-18.30 Uhr - Stecker-Solar – Strom erzeugen auf dem eigenen Balkon 

Ein Blick auf verbraucherzentrale-energieberatung.de lohnt sich, denn hier werden immer wieder neue Online-Vorträge angekündigt. Neben den Vorträgen bietet die Energieberatung der Verbraucherzentralen auch individuelle Beratungen in Energiestützpunkten und bei Ihnen zuhause an. Mehr Informationen gibt es auf verbraucherzentrale-energieberatung.de oder kostenfrei unter 0800 – 809 802 400. 

(19.06.2024)

nach oben

Der Seniorenbeirat lädt zum monatlichen Gesprächskreis am 03.07.2024 um 16:00 Uhr ein.

Der Seniorenbeirat lädt zum monatlichen Gesprächskreis am 03.07.2024 um 16:00 Uhr ein.

Thema im Juli:
Feuerwehren – Brandschutz in Hessen heute

Brand-, Katastrophen-, Zivil- und Bevölkerungsschutz sind überaus wichtige Aufgaben der kommunalen Gebietskörperschaften. Die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehren haben sich gerade auch in den letzten Jahren aufgrund der zunehmenden klimabedingten Großschadenslagen aber auch anderer Umwelteinflüsse nachhaltig verändert. Insgesamt sind die Aufgaben der Feuerwehren mit der Zeit gewachsen. Stand früher noch die Bekämpfung von Feuer im Vordergrund des Aufgabenspektrums, sind es seit einigen Jahren die technischen Hilfeleistungen, die im Vordergrund stehen. Technisierung in der Ausstattung, aber auch die Vorbereitung und Ausbildung müssen bei den Feuerwehren stetig angepasst werden. In Deutschland wird diese wichtige Aufgabe weitestgehend durch freiwillige Feuerwehren abgedeckt. Rund 95 Prozent aller Feuerwehrleute sind Ehrenamtliche. Ein System, worum uns die ganze Welt beneidet. In Vertretung des Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Hessen, Norbert Fischer, der an diesem Tag die hessischen Feuerwehren beim Landesfest in der Hessischen Landesvertretung in Berlin vertritt, wird der Friedrichsdorfer Stadtbrandinspektor Pino Raguso einen Einblick über die Entwicklung des Feuerwehrwehrwesens auch in der Stadt Friedrichsdorf geben.
 
Die Veranstaltung findet um 16:00 Uhr in der Alten Schule Seulberg, Herrenhofstr.1 statt. Der   Eintritt ist frei.

(19.06.2024)

nach oben

Heimatmuseum reduziert Öffnungszeiten

Newsbild: Heimatmuseum reduziert Öffnungszeiten

Das Heimatmuseum Seulberg hat aus personellen Gründen im Sommer bis zur Eröffnung der neuen Sonderausstellung „500 Jahre Seulberger Schützengesellschaft“ seine Öffnungszeiten reduziert.

Werktags kann es wie gewohnt mittwochs und donnerstags zwischen 9 und 13 Uhr besichtigt werden.

Sonntags bleibt es leider geschlossen.

Schulklassen und Gruppen können gerne nach Voranmeldung auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten das Museum besuchen. 

Anmeldungen unter museen@friedrichsdorf.de

(17.06.2024)

nach oben

Meet & Middach - jetzt zweimal im Monat!

Newsbild: Meet & Middach - jetzt zweimal im Monat!

Mittagessen für alle! Begegnung, Austausch. Lecker essen... jetzt zweimal im Monat!

Die Stadt Friedrichsdorf bietet in Kooperation mit dem Caritasverband Hochtaunus und der Pfarrei St. Marien ein Mittagessensangebot für alle, die Lust und Zeit haben, gemeinsam lecker zu essen.

An zwei Tagen im Monat gibt es einen gemeinsamen Mittagstisch zwischen 12-14 Uhr im Nachbarschaftstreff, am Eisspeicher 1-3 in 61381 Friedrichsdorf.

Nächste Termine:

  • 10.07. und 17.07.2024
  • 07.08. und 21.08.2024
  • 04.09. und 18.09.2024
  • 02.10. und 16.10.2024
  • 06.11. und 20.11.2024
  • 04.12. und 18.12.2024

Alle, denen es gemeinsam besser schmeckt, sind unabhängig von Alter, Konfessionszugehörigkeit, Familienstand und Größe des Geldbeutels herzlich eingeladen teilzunehmen.

Melden Sie sich spätestens 2 Tage vorher über Ricarda Nappo, Sozialraumorientierung St. Marien, Telefon 0151 730 266 63, nappo@caritas-hochtaunus.de an.

Wir freuen uns auf Sie!

(17.06.2024)

nach oben

Offener Spieletreff des Seniorenbeirats Friedrichsdorf

Newsbild: Offener Spieletreff des Seniorenbeirats Friedrichsdorf

Im offenen Spieletreff des Seniorenbeirates Friedrichsdorf ist man offen für alte und neue Spiele.

Das Angebot richtet sich an alle Seniorinnen und Senioren aus Friedrichsdorf, die nachmittags noch keine Zeit zum spielen haben. Spiele sind vorhanden, es können jedoch auch gerne neue Spiele mitgebracht werden.

Der nächste Spieleabend in diesem Jahr findet am Freitag, den 22. März 2024 ab 19:00 Uhr im Seniorentreff in Köppern, Mühlstraße 5 statt.

Parkmöglichkeiten sind auf dem Parkplatz Im Hahlgarten (neben der Honighalle) vorhanden.

Als Termine für die nächsten Spieleabende kann man sich schon den  19.04. und 17.05.2024 notieren.

Informationen hierüber gerne ab dem 17.03.24 bei M. Domjan unter 06175/940155.

Der Seniorenbeirat freut sich auf viele Mitspieler aus allen Stadtteilen Informationen über die Aktivitäten des Seniorenbeirates gibt es außerdem auf der Homepage der Stadt unter „Leben in Friedrichsdorf/Senioren aktiv“ sowie in der Presse.

 

(11.03.2024)

nach oben

Ihre Suchkriterien

Newsbereiche:

Zurück