Pressemeldungen der letzten Woche

zur Suche in den Pressemeldungen

Frühlingsfest des Seniorenbeirates für Friedrichsdorfer Seniorinnen und Senioren am 13.06.2024 mit Fahrdienst

Newsbild: Frühlingsfest des Seniorenbeirates für Friedrichsdorfer Seniorinnen und Senioren am 13.06.2024 mit Fahrdienst

Der Seniorenbeirat der Stadt Friedrichsdorf  lädt herzlich  Friedrichsdorfer Seniorinnen und Senioren zum diesjährigen Frühlingsfest ein. 

Das Fest findet am Donnerstag, den 13. Juni 2024,  im Forum Friedrichsdorf,  Stadtteil Köppern, Dreieichstraße 22, statt und beginnt um 15.00 Uhr (Einlass: 14:30 Uhr).

Hier kann bei Kaffee und Kuchen ausgiebig geplaudert werden. Der Kostenbeitrag für Kaffee und Kuchen pro Teilnehmer beträgt 5,00 Euro.

Zu dieser Veranstaltung wird ein kostenloser Fahrdienst angeboten und es werden folgende Haltestellen angefahren:

Burgholzhausen:   
13:50 Uhr   Haltebucht Kindergarten (Rodheimer Straße 22),
13:55 Uhr  Vereinszentrum Alte Schule (Königsteiner Straße 12),

Seulberg: 
14:00 Uhr   Am Placken,
14:05 Uhr   Berliner Straße,

Friedrichsdorf:       
14:10 Uhr   Modehaus Hornig (Prof.-Wagner-Str.),
14:15 Uhr  Dillinger Kirche (Höhe Dillinger Straße 32) 

Es wird um Verständnis für mögliche Wartezeiten gebeten. Besucherinnen und Besucher, die den Fahrdienst in Anspruch nehmen möchte, werden um telefonische Anmeldung unter 
06172/731-1338 gebeten.

Um 17.30 Uhr bringt ein Bus die Fahrgäste  in die einzelnen Stadtteile zurück.

Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle des Seniorenbeirates unter Tel. 06172/731-1338.

Der Seniorenbeirat freut sich auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer und einen gemütlichen Nachmittag. 

 

Download Einladung zum Frühlingsfest >>>

(27.05.2024)

nach oben

Vollversammlung am 06.06.2024 des Seniorenbeirates der Stadt Friedrichsdorf

Newsbild: Vollversammlung am 06.06.2024 des Seniorenbeirates der Stadt Friedrichsdorf

Die nächste Vollversammlung des Seniorenbeirates der Stadt Friedrichsdorf findet am Donnerstag, 06.06.2024 um 9:30 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses, 1. Stock, Raum 101, Hugenottenstraße 55, statt.

Auf der Tagesordnung stehen u.a. Berichte aus dem Vorstand und den Stadtteilen, Angebote und Aktivitäten des Seniorenbeirates wie z. B. das Frühlingsfest, Stadtteilfahrten u.a.  

Interessierte Besucher sind hierzu herzlich eingeladen.

Vor Sitzungsbeginn bietet der Seniorenbeirat in der Zeit von 9:00 bis 9:30 Uhr eine öffentliche Bürgersprechstunde an.

 

(24.05.2024)

nach oben

Digitalwoche in der Stadtbücherei ab 04.06.2024

Newsbild: Digitalwoche in der Stadtbücherei ab 04.06.2024

Der fünfte bundesweite Digitaltag findet am 07. Juni 2024 statt.

Das Team der Stadtbücherei Friedrichsdorf hat ein abwechslungsreiches Programm für die Woche ab dem 04. Juni vorbereitet: Interaktive Seminare, Bilderbuchkino und ein Kamishibai mit Bürgermeister Lars Keitel warten auf alle Besucherinnen und Besucher. Vor Ort können iPads, E-Book-Reader oder Tonies ausprobiert werden und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bibliothek informieren alle Interessierten über die digitalen Angebote der Stadtbücherei.

Los geht es am Dienstag, 04. Juni: Um 15.30 Uhr zeigt Kristina Wachsmuth allen Menschen ab 3 Jahren das Bilderbuchkino „Muddelkuddel und das Daddelding“. Anschließend kann gemalt werden. 

Einen Tag später, am Mittwoch, 05. Juni, 15.30 Uhr, ist der renommierte Medienexperte Thomas Feibel zu Gast in der Stadtbücherei.

Medienexperte Thomas Feibel
BU: Medienexperte Thomas Feibel

„Mach den Check – wie gut kennst du dich aus mit Insta, Tik Tok und Fortnite?“ Unter diesem Motto gibt es ein cooles Online-Quiz für alle Kids ab 9 Jahren. Zu dieser Veranstaltung bittet das Büchereiteam um Voranmeldungen wegen einer begrenzten Teilnehmerzahl.

Am Donnerstag, 06. Juni, 15.30 Uhr, zeigt Bürgermeister Lars Keitel das Kamishibai „Henry: Handy gut, alles gut?“ für alle Kinder ab 5 Jahren.

Um Beebots – kleine Roboter in Bienengestalt – geht es am Freitag, 07. Juni, 15.30 Uhr.

Beebot in der Stadtbücherei
BU: Beebot in der Stadtbücherei

Die Leiterin der Grundschule Köppern, Ute Kühn, führt alle Kinder von 5 bis 9 Jahren in die Welt der Beebots und des Programmierens ein. Spielerisch können die Kids dabei einfaches Codieren lernen. Auch bei dieser Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich und es sind nur noch wenige Plätze frei.

Alle Veranstaltungen der Digitalwoche sind kostenlos. 

Weitere Informationen gibt es beim Team der Stadtbücherei, Telefon 06172/731-3200, E-Mail stadtbuecherei@friedrichsdorf.de, www.opac.winbiap.net/friedrichsdorf, und bei Instagram stadtbuecherei_friedrichsdorf.   

 

(23.05.2024)

nach oben

Rollatoren-Training am 27.06.2024

Newsbild: Rollatoren-Training am 27.06.2024

Ist die Mobilität eingeschränkt, benötigen viele Seniorinnen und Senioren einen Rollator. Zunächst einmal sollte das Gerät optimal auf die jeweilige Person eingestellt werden. Anschließend gilt es, den sicheren Umgang im Alltag mit dem anfangs unhandlich wirkenden Gerät zu erlernen. 

Frau Gabriele Schättler, Ergotherapeutin und lizensierte Trainerin im Bereich Orthopädie und Rehabilitation, führt dieses Jahr das vierte Mal ein Rollatoren-Training in Friedrichsdorf durch. Nach einem theoretischen Teil in den Räumen des Friedrichsdorfer Rathauses wird auch der praktische Umgang mit dem Rollator (bei gutem Wetter draußen) geübt. Die Gäste lernen, wie man zum Beispiel Hindernisse mit dem Rollator überwindet oder umfährt. 

Das Training dauert ca. 90 Minuten.

Das Rollatoren-Training findet am Donnerstag, dem 27. Juni 2024
um 10:00 im Rathaus, großer Sitzungssaal, Hugenottenstr.55
in 61381 Friedrichsdorf statt.

Das Training wird kostenfrei angeboten.

Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Gruppengröße beschränkt ist. Bitte melden Sie sich bis zum 20. Juni 2024 bei Frau Jasmin Lenz, Seniorenberatung der Stadt Friedrichsdorf, 06172-731-1283 oder jasmin.lenz@friedrichsdorf.de.

 

Rollatoren-Training Veranstaltungsflyer Download >>>

 

(23.05.2024)

nach oben

Mobilität mitgestalten: Online-Beteiligung im Rahmen des Mobilitätskonzeptes noch bis 2. Juni

Newsbild: Mobilität mitgestalten: Online-Beteiligung im Rahmen des Mobilitätskonzeptes noch bis 2. Juni

Die Stadt Friedrichsdorf möchte mit dem integrierten Mobilitätskonzept gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die Zukunft der Mobilität in Friedrichsdorf gestalten. Hierzu ist ein umfangreiches Beteiligungsverfahren vorgesehen. 

Neben einem öffentlichen Mobilitätsforum startete am 08. Mai 2024 auch die erste Runde einer Onlinebeteiligung für die Friedrichsdorfer Bevölkerung. Dabei werden Bewertungen zum vorhanden Mobilitätsangebot, Meinungen und Ideen abgefragt.

Unter www.friedrichsdorf-mobil.de werden auf der Seite „Mitmachen“ zwei Dialogräume angeboten. In diesen besteht die Möglichkeit mitzuteilen, wie die Zufriedenheit mit den heutigen Mobilitätsangeboten in Friedrichsdorf ist. Außerdem können anhand einer interaktiven Karte konkrete Problemstellen und auch positive Beispiele für die einzelnen Verkehrsarten mitgeteilt werden. 

Die Stadt Friedrichsdorf weist darauf hin, dass erfreulicherweise zum jetzigen Zeitpunkt bereits vergleichsweise viele Personen an der Befragung teilgenommen und zahlreiche Anregungen gegeben haben. Die Teilnahme an dieser ersten Runde wird noch bis zum 02. Juni 2024 möglich sein. Danach erfolgt die Auswertung.

Die Planungsbüros LK Argus, plan:mobil und die Stadt Friedrichsdorf freuen sich auf viele Rückmeldungen und Hinweise der Bürgerinnen und Bürger, um ein auf Friedrichsdorf zugeschnittenes Mobilitätskonzept erarbeiten zu können.

Die Befragung wird von der Stadt Friedrichsdorf mit Unterstützung der beauftragten Planungsbüros durchgeführt. Hierzu wurden die Inhalte und Fragen intensiv abgestimmt. Das Wichtigste dabei: während der gesamten Befragung ist die Anonymität der Teilnehmenden gewährleistet. Eine Rückverfolgung persönlicher Daten und die Identifikation einzelner Personen sind nicht möglich. 

Die Stadt Friedrichsdorf freut sich auf zahlreiche weitere Beiträge bis zum 02. Juni 2024, um die Mobilität zu verbessern und zukunftsfähig zu gestalten.

 

Weitere Informationen >>>

 

(23.05.2024)

nach oben

Friedrichsdorfer Musikfest Kul-T(o)ur am 29. Mai 2024

Newsbild: Friedrichsdorfer Musikfest Kul-T(o)ur am 29. Mai 2024

BU: Foto 1: DJ Oli legt vor dem Taunus Carrés auf | © Dennis Spörer / Foto 2: Hardride spielt Klassiker der letzten 40 Jahre im Institut Garnier | © Ralph Börner

Nach einer Pause im letzten Jahr geht es am Abend vor Fronleichnam – am Mittwoch, 29. Mai, ab 19 Uhr – in Friedrichsdorf wieder rund. Ohne einen Cent Eintritt und open air finden an fünf verschiedene Locations Musikveranstaltungen statt. Die 19. Kul-T(o)ur zieht sich durch die Hugenottenstraße und schließt auch den Vorplatz am Taunus Carré und das Parkdeck am Rathaus ein. Alles ist also fußläufig zu erreichen.

Am Parkdeck hinter dem Rathaus präsentiert die Band „SoundsLike“ Rock-Cover-Musik. Ob rockige Partyhits, gehärteter Pop oder bedingungsloser Rock sowie Punk und Heavy-Metal, von den 80ern bis heute, wird alles von der Bühne geschmettert was das Herz begehrt. Für die Gastronomie sorgen hier „Die Spiesser“. 

Auf dem Vorplatz am Taunus Carré sorgt DJ Oli für den richtigen Beat. Egal ob Musik der 80er, 90er, Black Beats, Techno oder Schlager, hier kommt jeder auf seine Kosten. 

Im Le Bistro (Hugenottenstraße 104) spielt die Band „Benchfries“. Es gibt Pop & Rock aus den 80er, 90er und 2000er zu hören.

Im MoMo Cafe (Hugenottenstraße 110) kann man den Klängen klassischer japanisch Musik aus dem 17. und 18. Jahrhundert mit dem „Shingetsu Japanese Music Ensemble“ lauschen.

Und am oberen Ende der Hugenottenstraße lädt Garniers Keller im Hof des Instituts Garnier zu Rock, Blues, Soul & Funk ein. Dort spielt die Band Hardride handgemachte Musik vom Feinsten und lädt zum Mitgrooven und Abtanzen zu Klassikern der letzten 40 Jahre ein. 

 

(21.05.2024)

nach oben

Bei der Sommerakademie steht kreatives Werken im Mittelpunkt – bei diesen Werkstätten sind noch Plätze frei

Newsbild: Bei der Sommerakademie steht kreatives Werken im Mittelpunkt – bei diesen Werkstätten sind noch Plätze frei

BU: Kulturstiftung Friedrichsdorf

In der letzten Woche der hessischen Sommerferien vom 19. bis 23. August lädt die 21. Sommerakademie zu kreativem Arbeiten ein. Dann wird die Philipp-Reis-Schule (Färberstraße 10) wieder täglich von 10 – 16 Uhr Schauplatz für die Entstehung von Kunstwerken, Skulpturen sowie der Erarbeitung von Musikwerken und Gesangsstücken sein. Am Freitag, 23. August, endet die Woche um 16 Uhr mit einer Finissage.

Erstmals bereichert eine Urban Sketching Werkstatt das Programm. Unter der Leitung der Friedrichsdorfer Illustratorin Florence Baumeister lernen Teilnehmer, ihre Umgebung auf lockere und farbenfrohe Weise festzuhalten - sei es mit Aquarell, Markern oder dem Tablet. Florence Baumeister erläutert die verschiedenen Techniken und vermittelt die Grundlagen der Perspektive. Im Stadtgebiet werden anschließend Friedrichsdorfer Szenen wie zum Beispiel auf dem Wochenmarkt eingefangen. Profi-Kenntnisse sind dazu nicht erforderlich. Jeder kann teilnehmen und seine Ausdrucksmöglichkeiten erweitern. Für den Fall von Schlechtwetter wird eine Alternative angeboten, die Teilnehmern die Grundlagen der Komposition und Typografie vermittelt, so dass das Abschlussprojekt mit richtig coolen Handlettering-Elementen finalisiert werden kann. Dabei handelt es sich um die gemeinsame Gestaltung einer Grußkarte mit einem Motiv aus Friedrichsdorf. 

Kräftig von Hand wird bei der Holzwerkstatt gearbeitet. Leiterin Ortrud Sturm, Bildhauerin aus Rödermark, zeigt den Mitwirkenden, wie sie kreative Ideen auf das Holz übertragen und anschließend herausarbeiten. Handwerkliches Geschick ist dabei von Vorteil, aber keine Voraussetzung. 

Eine Skulptur in Tuff, Sandstein oder leicht zu bearbeitenden Kalkstein zu erschaffen, kann man bei der Steinwerkstatt unter Leitung von Simon Vogt erlernen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, notwendiges Werkzeug wird gestellt. Ausdauer und Geduld sind allerdings gefragt, denn es wird von Hand gearbeitet. 

Den spannenden Entstehungsprozess eines eigenen Buches begleitet die Künstlerin Uta Schneider in der Kunstwerkstatt „Künstlerbuch – Blatt für Blatt“. Eigene Texte und Bilder, Collagen oder Skizzen – alle diese Elemente werden zu einer Geschichte zusammengefasst, versehen mit einer spannenden Dramaturgie. Bei dieser Werkstatt treten Improvisation und Konzept in einen kreativen Austausch und das Ergebnis ist ein ganz persönliches Buch.

Die Gebühr pro Werkstatt beträgt für Schülerinnen und Schüler, Auszubildende sowie Studierende 150 Euro (mit Wohnsitz Friedrichsdorf 140 Euro), für Erwachsene 210 Euro (mit Wohnsitz Friedrichsdorf 195 Euro). Bei verschiedenen Kunstwerkstätten entstehen zusätzliche Materialkosten. Die Teilnehmerzahl ist bei allen Werkstätten begrenzt. Anmelden können sich Interessierte ab sofort. Anmeldeschluss für alle Kunstwerkstätten ist der 14. Juli.

Ein ausführliches Programmheft mit Anmeldeformular wird gerne zugeschickt.

Informationen und Anmeldung:

Logo der Kulturstiftung Friedrichsdorf

Geschäftsstelle, Telefon: 06172 731-1296 oder -1263,
E-Mail: kulturstiftung@friedrichsdorf.de; 
www.kulturstiftung-friedrichsdorf.de oder
www.facebook.com/kulturstiftung.friedrichsdorf


 

(21.05.2024)

nach oben

Wanderung 60+ und gut zu Fuß am 15.10.2023 in die Stierstädter Heide

Newsbild: Wanderung 60+ und gut zu Fuß am 15.10.2023 in die Stierstädter Heide

Der Seniorenbeirat lädt zu seiner letzten Wanderung „60+ und gut zu Fuß“ für 2023 ein.

Es geht diesmal in die Stierstädter Heide. Kulinarisch geht es von Bayern (letzte Wanderung) nach Korea. Treffpunkt ist am 15. Oktober 2023 um 11:00 am Bahnhof in Friedrichsdorf.

Von dort aus fahren die Teilnehmer bis Stierstadt und wandern durch Feld und Wald zur Heide. Eine Rast wird dann im „Heidekrug“ eingelegt. Danach kann man sich die Heide noch etwas genauer ansehen und es geht dann  durch Wald und Feld nach Weisskirchen - und falls noch Lust - weiter wieder bis Stierstadt.

Die Strecke ist ungefähr 10 km lang. Die Gehzeit beträgt ca. 3 Stunden.

Anmeldung möglichst bis 11. Oktober 2023 über Frau Domjan, 06175-940155.

(18.09.2023)

nach oben

Ihre Suchkriterien

Newsbereiche:

Zurück