Pressemeldungen der letzten Woche

zur Suche in den Pressemeldungen

Luca Schlüsselanhänger wieder kostenfrei erhältlich im Friedrichsdorfer Rathaus

Newsbild: Luca Schlüsselanhänger wieder kostenfrei erhältlich im Friedrichsdorfer Rathaus

Bei einem Café- oder Konzertbesuch oder beim privaten Treffen ist digitale Kontaktnachverfolgung von Nöten, aber kein Smartphone ist zur Hand? Dann könnte der luca Schlüsselanhänger als analoges Gegenstück zur luca App dienen.

Der Schlüsselanhänger ist gedacht als einfache Alternative für Nutzerinnen und Nutzer, die kein Smartphone haben und regelmäßig luca-Standorte besuchen!

Die Stadt Friedrichsdorf hat jetzt wieder einen Vorrat von 200 Stück. Wer einen Anhänger zur digitalen Kontaktnachverfolgung erhalten möchte, ruft am besten an unter Telefon (06172) 731-0 oder meldet sich via E-Mail an stadtverwaltung@friedrichsdorf.de. Bei der Ausgabe wird bei Bedarf auch eine einfache Anleitung zur Registrierung des Schlüsselanhängers zur Verfügung gestellt.

Die Nutzung der App ist freiwillig. Luca ist eine kommerzielle Mobile App zur Datenbereitstellung für eine Kontaktpersonennachverfolgung und für die Risikokontaktbenachrichtigung innerhalb einer Pandemie. Sie wird in vielen Gaststätten, Biergärten, Geschäften und bei Events genutzt und wurde millionenfach heruntergeladen. Weitere Informationen zum Luca Schlüsselanhänger finden Sie unter:https://www.luca-app.de/schluesselanhaenger/.   

 

(29.07.2021)

nach oben

Gefördertes Existenzgründungsseminar des ExistenzgründerNetzwerk Hochtaunus 18./19.08.2021- wieder präsent

Newsbild: Gefördertes Existenzgründungsseminar des ExistenzgründerNetzwerk Hochtaunus 18./19.08.2021- wieder präsent

Friedrichsdorf, 28.07.2021 - Das ExistenzgründerNetzwerk Hochtaunus der Städte Bad Homburg, Friedrichsdorf und Oberursel veranstaltet regelmäßig seit mehreren Jahren erfolgreich Intensiv-Existenzgründerseminare für Existenzgründer/innen und Selbstständige und fördert diese in Kooperation mit der AKEBA Akademie (Akademie für Existenzgründung/-sicherung).

Das nächste Seminar findet am Mittwoch, den 18.08.2021 und am Donnerstag, den 19.08.2021 jeweils von 09:00 – 18:00 Uhr  IN PRÄSENZ statt (Kurzfristige Änderungen auf online vorbehalten).

Die Teilnehmergebühr beträgt €115,00 zuzügl. MwSt., Teilnehmerzertifikat und Seminar begleitende Unterlagen sind enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter www.akeba.de. Um Anmeldung unter https://akeba.de/veranstaltungen/seminare/ oder info@akeba.de oder telefonisch unter 0172 / 60 74 655  oder 0173 / 80 14 062 wird gebeten.

Die Teilnehmer erhalten einen guten Überblick über die Anforderungen, Chancen und Risiken einer Selbstständigkeit. Sie erfahren welche Schritte zu gehen sind und wie welche Hürden genommen werden können. Inhalt dieses Seminars sind u.a. die Grundlagen des Unternehmertums, wie z.B. Businessplan, Rechtsform, Fördermöglichkeiten, Kommunikation mit Ämtern, wie z.B. Agentur für Arbeit/ Jobcenter (Aktivierungsgutscheine, Gründungszuschuss/Einstiegsgeld), Finanzpläne und Gewinnermittlung, sowie Steuern. Fragestellungen zum Thema Marketing & Vertrieb und Buchhaltung stehen ebenso im Fokus.  Mit einer Vielzahl von praktischen Tipps von und für Selbstständige geht Frank-Thomas Kraft, zertifizierter unabhängiger Gründungsberater als Dozent und Inhaber von AKEBA auf die individuellen Fragen der Teilnehmer und deren Geschäftsideen ein. 
Das Webinar richtet sich an Existenzgründer, Interessierte an der Selbstständigkeit im Voll- oder Nebenerwerb, Menschen, die sich in der beruflichen Neuorientierung befinden, Jungunternehmer und an diejenigen, die ein bestehendes Unternehmen übernehmen wollen oder sich informieren möchten die Krise zu bewältigen um sich besser zukünftig mit Ihrem Unternehmen aufzustellen.
Das ExistenzgründerNetzwerk Hochtaunus ist eine Plattform zur Kommunikation und Kooperation von und mit ExistenzgründerInnen, jungen Unternehmen und Gründungsinteressierten. Neben geförderten Gründerseminaren bietet das Netzwerk regelmäßig Gründertreffen mit Vorträgen, Erfahrungsaustausch und Netzwerken an.

 

(29.07.2021)

nach oben

QR-Codes Rathaus Friedrichsdorf - scannen und einchecken!

Newsbild: QR-Codes Rathaus Friedrichsdorf - scannen und einchecken!

Helfen Sie mit bei der digitalen Kontaktnachverfolgung:

 

- Wartebereich Rathaus Friedrichsdorf Hugenottenstraße 55 -

 

Scannen Sie dazu mit der Luca App auf Ihrem Smartphone folgenden QR-Code. Es findet KEINE Datenspeicherung bei uns statt. Die Nutzung der Luca App ist freiwillig. 

Informationen zur Luca App: https://www.luca-app.de/. Hier finden Sie viele Antworten zu
ihren Fragen als Nutzer: www.luca-app.de/faq.

Alternativ ist die Kontaktnachverfolgung auch mit der Corona Warn-App möglich.

Scannen Sie dazu mit der Corona Warn-App folgenden QR-Code. Informationen zur Corona Warn-App finden Sie hier: https://www.coronawarn.app/de/

 

 

(28.07.2021)

nach oben

Geschichte hautnah erleben: 14.08.2021 Geführter Stadtspaziergang durch Friedrichsdorf

Newsbild: Geschichte hautnah erleben: 14.08.2021 Geführter Stadtspaziergang durch Friedrichsdorf

BU: Ein Blick in das Innere der Kirche rundet den Spaziergang ab (Foto: Reiner Harscher).

Alle Geschichtsinteressierten können beim öffentlichen geführten Stadtspaziergang 90 Minuten lang in die Historie der Hugenottenstadt eintauchen. Am Samstag, 14. August, startet um 15 Uhr ein sachkundiger Gästeführer die Reise in die Vergangenheit am Rathausvorplatz (Hugenottenstraße 55). Er führt die Gruppe gedanklich zu den Anfängen der Siedlung im Jahre 1687 zurück und gibt sowohl einen Einblick in die Wirtschaftsgeschichte der Stadt als auch in das Erbe der Hugenotten. Auf dem Rundgang lernen die Teilnehmer auch berühmte Persönlichkeiten der Stadt kennen – wie zum Beispiel Philipp Reis, den Telefonerfinder oder Marie Hensel, die spätere Madame Blanc.

Für den Rundgang ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich. Die Gruppengröße ist begrenzt. Die Teilnahme kostet 3,00 Euro pro Person und die Bezahlung erfolgt per Überweisung. Der Mindestabstand von 1,5 m zu Personen, die nicht zum eigenen Haushalt gehören, ist einzuhalten und die Hygieneregeln (Nies- und Hustenetikette) sind zu beachten. Das Tragen einer medizinischen Maske während der Führung wird empfohlen. Der Gästeführer wird die Gruppe unter Berücksichtigung der geltenden Abstandsregeln führen. Die Strecke wurde den Gegebenheiten angepasst.

Informationen und Anmeldung: Stadt Friedrichsdorf, Heike Havenstein, Telefon 06172 731 1296, E-Mail: stadtverwaltung@friedrichsdorf.de oder unter www.friedrichsdorf.de.

 

(28.07.2021)

nach oben

Ortsgericht Friedrichsdorf IV (Seulberg) - Ernennung zum stellvertretenden Ortsgerichtsvorsteher

Newsbild: Ortsgericht Friedrichsdorf IV (Seulberg) - Ernennung zum stellvertretenden Ortsgerichtsvorsteher

Durch den Direktor des Amtsgerichtes Bad Homburg v.d.H. wurde am 13.07.2021 gemäß § 5 Abs. 1 des Ortsgerichtsgesetzes 
 
Herr Gerhard Bank
Kolberger Straße 7
61381 Friedrichsdorf
 
zum stellvertretenden Ortsgerichtsvorsteher  für das Ortsgericht Friedrichsdorf IV (Seulberg) ernannt. 

(28.07.2021)

nach oben

Starke-Stücke-Festival für junges Pubikum auch in Friedrichsdorf

Newsbild: Starke-Stücke-Festival für junges Pubikum auch in Friedrichsdorf

Das TheaterGrueneSosse zeigt das Stück "Kleiner Klaus, großer Klaus" | Foto © Katrin Schander

Nachdem die "Starken Stücke" im März 2021 digital und im heimischen Wohnzimmer zu erleben waren, geht es mit der Sonderausgabe "Starke Stücke Open Air" jetzt raus ins Freie. Der Theatersommer für junges Publikum bespielt von Juli bis September 2021 Freiluftbühnen in 14 Städten der Rhein-Main-Region. Knapp 40 Produktionen aus Hessen, Deutschland, Frankreich und Italien werden in 100 Vorstellungen auf Schulhöfen, Parkanlangen, Wiesen, Innenhöfen und Terrassen gezeigt. In Friedrichsdorf sind im Rahmen des Festivals Sommerbrücke drei starke Stücke im Sportpark zu sehen: Am Donnerstag, 29. Juli, 16 Uhr, spielt das Theaterhaus Ensemble Frankfurt mit "Anziehsachen" ein Schauspiel mit Gesang und ohne viel Worte für alle ab 2 Jahre. Das Stück ist bereits ausgebucht. Am Mittwoch, 4. August, 16 Uhr, kommt das TheaterGrueneSosse mit "Kleiner Klaus, großer Klaus", frei erzählt nach dem Märchen von Hans Christian Andersen für alle ab 6 Jahre. Und am Samstag, 14. August, 16 Uhr, folgt das Märchen "die Froschkönigin", gespielt vom Theater Rotes Zebra, empfohlen für Zuschauer ab 4 Jahre.

Alle Veranstaltungen sind umsonst und draußen. Da dieses Jahr die Zuschauerzahl begrenzt ist, können die Veranstaltungen nur mit kostenlosem Einlasstickets besucht werden. Die Einlasstickets können auf www.sommerbruecke.de gebucht werden – für jede Person muss Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse angegeben werden. Telefonisch kann man die Tickets unter der Bestellhotline 0900 3000 019 (Festnetz: 0,60 Euro/Min.; Mobilfunk: deutlich mehr) buchen. Die Tickets müssen ausgedruckt zur Veranstaltung mitgebracht werden. Hinsichtlich der Hygieneregeln ist zu beachten, dass alle Besucher ab 6 Jahren eine medizinische Maske am Einlass und auf dem Veranstaltungsgelände tragen müssen. Am Sitzplatz kann die Maske aber abgenommen werden. Stühle werden paarweise aufgestellt.

 

Das komplette Programm der Sommerbrücke ist auf www.sommerbruecke.de veröffentlicht. Das Gesamtprogramm von "Starken Stücke Open Air" gibt es unter www.starke-stuecke.net. Das Starke Stücke Festival wird vom Land Hessen, der Stadt Frankfurt, den teilnehmenden Kommunen und vielen weiteren Partnern unterstützt. Die Sonderausgabe wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Kulturpakets 2 des Landes Hessen und unterstützt von Diehl+Ritter/Ins Freie.

 

Informationen: Magistrat der Stadt Friedrichsdorf, Sandra Rieke, Tel. 06172 731-1225, E-Mail: stadtverwaltung@friedrichsdorf.de oder unter www.friedrichsdorf.de. 

(22.07.2021)

nach oben

Ihre Suchkriterien

Newsbereiche:

Zurück