Pressemeldungen der letzten Woche

zur Suche in den Pressemeldungen

23.-27.07.2018 - Stadtbücherei wegen Renovierung geschlossen

Newsbild: 23.-27.07.2018 - Stadtbücherei wegen Renovierung geschlossen

Wegen Renovierungsarbeiten in der Sachbuchabteilung bleibt die Stadtbücherei Friedrichsdorf, Institut Garnier 1, in der Woche vom 23. bis einschließlich 27. Juli 2018 geschlossen. 

Geöffnet wird wieder am Samstag, 28. Juli 2018, 10.00 Uhr.

Die Rückgabe der Medien kann über den Medieneinwurf erfolgen.

(18.07.2018)

nach oben

Die Hessische Energiespar-Aktion (HESA) informiert:

Newsbild: Die Hessische Energiespar-Aktion (HESA) informiert:

Die Hessische Energiespar-Aktion (HESA) informiert: Wartung von Heizungsanlagen


Wenn die Heizung im Sommer pausiert, lohnt sich ein Blick auf die Anlage. Sommerzeit ist Wartungszeit für Kessel und Brenner. Auch wenn die jährliche Abgasmessung bestanden ist, kann der Kessel unnötig Energie verlieren.

„Eine Funktionsprüfung der Heizung vor der nächsten Heizperiode verhindert ebenfalls Überraschungen und laut EnEV besteht die Pflicht zur Wartung und Instandhaltung von Heizungsanlagen“, sagt Florian Voigt, Programmleiter der Hessischen Energiespar-Aktion.

Die HESA empfiehlt den Heizungsinstallateur des Vertrauens mit der Wartung der Heizungsanlage zu beauftragen. Fachbetriebe unter www.shk-hessen.de.

Einen Überblick über „Effiziente Heizsysteme für Wohngebäude“ geben die gleichnamige Energiespar-Information Nr. 12 sowie die Broschüre „Vom (K)Althaus zum Energiesparhaus“, die unter www.energiesparaktion.de als Download erhältlich sind. Informationen zu entsprechenden aktuellen Förderangeboten bietet der „Förderkompass Hessen“ unter www.energieland.hessen.de.

Die Hessische Energiespar-Aktion ist ein Angebot der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA).

(18.07.2018)

nach oben

Neue Bücherannahme in der Stadtbücherei

Newsbild: Neue Bücherannahme in der Stadtbücherei

Für alle Bücherfreunde, die sich gerne von einem Teil ihrer Medien trennen möchten, bietet die Stadtbücherei Friedrichsdorf, Institut Garnier 1, einen neuen festen Annahmetermin:

An jedem ersten Mittwoch im Monat nimmt das Team der Bibliothek gut erhaltene Bücher mit Erscheinungsjahr 2000 und jünger zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei an (10.00 bis 12.00 und 15.00 bis 18.00 Uhr).

Los geht es am 01.08.18.

Bitte die Bücher in handlichen Mengen abgeben!

(18.07.2018)

nach oben

Friedrichsdorf ist CarSharing-City: Umweltfreundlich im Stadtverkehr

Newsbild: Friedrichsdorf ist CarSharing-City: Umweltfreundlich im Stadtverkehr

Das erprobte und in Friedrichsdorf sehr erfolgreiche CarSharing Angebot des Autohauses Kreissl ist seit Juni diesen Jahres um eine Elektro-Variante der Mobileeee GmbH erweitert worden. Seit dem Stadtfest ‚Künstler & Karossen‘ im Juni kann man nun wählen, ob man eben mal mit dem E-Car eine kleine Runde durch die Stadt oder die Region drehen will oder mit dem klassischen Pkw mit Verbrennungsmotor eine längere Fahrt unternimmt.

CarSharing leistet einen wichtigen Beitrag zur umweltverträglicheren Gestaltung des Stadtverkehrs. Während die diversen Fragen rund um die Antriebstechnik und die Umweltbilanz von klassischen Pkw mit Verbrennungsmotoren oder E-Mobilen nicht so schnell befriedigend zu klären sind, leistet CarSharing einen schnellen Beitrag. Mithilfe der, durch mehrere – voneinander völlig unabhängigen – Personen nutzbaren, Fahrzeuge kann ein Beitrag zur Verminderung der Gesamtzahl von Pkw im Straßenverkehr geleistet werden, die sowohl den fließenden als auch den ruhenden Verkehr entlastet. An vielen Punkten wird ein Zweitwagen überflüssig und Menschen, die sich keinen Pkw anschaffen möchten oder können, steht bei Bedarf und nur dann (immer) ein Fahrzeug zur Verfügung. Damit wird zwar nicht der Schadstoffausstoß des Fahrzeuges an sich gemindert, jedoch durch die Verminderung der Summe der Fahrzeuge im Verkehrsgeschehen eine Reduzierung erreicht. Am CarSharing kann jeder teilnehmen und der Weg zur Nutzung ist einfach. Bei Vorlage eines gültigen Führerscheins und Entrichtung einer einmaligen Anmeldegebühr, kann die Nutzung des Fahrzeugs einfach über ein App gebucht werden und man kann den Pkw nutzen. Bequem und kostengünstig. Das gilt sowohl für die klassischen Pkw – hier stehen in Friedrichsdorf aktuell zwei Pkw im Rahmen des Ford-Carsharings bereit – als auch für die kleine Elektrofahrzeugflotte der mobileeeé GmbH, die in Kürze mit jeweils einem Fahrzeug in jedem Friedrichsdorfer Stadtteil, d.h. mit insgesamt vier Fahrzeugen an eigens dafür eingerichteten Ladesäulen bereit stehen.

Das ‚klassische‘ CarSharing ist bereits seit 2014 in Friedrichsdorf nutzbar. Im August 2014 wurde der schicke dunkelblaue Ford durch Bürgermeister Horst Burghardt und Knut Kreissl der Öffentlichkeit vorgestellt. Die anfänglichen Skeptiker wurden schnell überzeugt und seit 2015 steht ein zweites CarSharing-Fahrzeug in Friedrichsdorf bereit. Die E-CarSharing-Fahrzeuge laufen in Friedrichsdorf – erst einmal – im Rahmen eines Feldversuchs, der durch das Hessische Wirtschaftsministerium gefördert wird (das Wirtschaftsleben berichtete darüber). Teilen und sparen und dabei die Umwelt entlasten. Ein guter Ansatz den jeder mittragen kann.

Weitere Informationen:
Uwe Hild,
Magistrat der Stadt Friedrichsdorf,
Wirtschaftsförderung,
Hugenottenstraße 55
61381 Friedrichsdorf
Tel: (06172) 731-1285
E-Mail: uwe.hild@friedrichsdorf.de

(07.12.2017)

nach oben

Ihre Suchkriterien

Newsbereiche:

Zurück