Datenschutzerklärung zum Newsletter Stadtentwicklung der Stadt Friedrichsdorf

Einleitung

Mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wurden die Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht. Gemäß der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), in Verbindung mit den Bundesdatenschutzgesetz neu (BDSG-neu) sowie dem Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG) sind wir verpflichtet, hierüber zu informieren und eine datenschutzrechtliche Einwilligung einzuholen.

Die nachfolgenden Informationen geben einen Überblick über die Verarbeitung personenbezogener Daten und die Rechte betroffener Personen, die sich aus den Datenschutzregelungen ergeben.

Information
nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) bei Erhebung personenbezogener Daten bei der betroffenen Person


Verantwortliche Stelle

Magistrat der Stadt Friedrichsdorf
Stadtplanungs-, Umwelt- und Hochbauamt
Hugenottenstraße 55
61381 Friedrichsdorf
Telefon 06172 731 0
Telefax 06172 731 50
Email: stadtverwaltung(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​​friedrichsdorf.de
Internet: www.friedrichsdorf.de


Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Magistrat der Stadt Friedrichsdorf
Datenschutzbeauftragte
Hugenottenstraße 55
61381 Friedrichsdorf
Telefon 06172 731 1345
Telefax 06172 731 51345
Email: datenschutz(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​friedrichsdorf.de
Internet: www.friedrichsdorf.de


Zweck für die Erhebung der personenbezogenen Daten

Abonnement des elektronischen Newsletter Stadtentwicklung der Stadt Friedrichsdorf. Er informiert über die Stadtplanung und Stadtentwicklung in Friedrichsdorf und alle Projekte aus Stadt 25+. Mindestangabe ist die Email-Anschrift. Vorname und Name sind freiwillige Angaben.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur rechtmäßig, wenn einer der gemäß Art. 6 DS-GVO in Verbindung mit § 3 und §§ 20 ff HDSIG Gründe erfüllt und die entsprechenden Bestimmungen eingehalten sind.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grund Artikel 6 (1) a) DS-GVO, aufgrund Einwilligung der betroffenen Person. Die Anmeldung erfolgt nur mit Zustimmung und Bestätigung der Datenschutzerklärung.

Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Die Weitergabe der in der Datenbank gespeicherten personenbezogenen Daten ist durch die Stadt Friedrichsdorf und dem Auftragsverarbeiter, M.I.T e-Solutions GmbH, nicht vorgesehen.

Es handelt sich um eine Anwendung auf der Internetseite der Stadt Friedrichsdorf. Die Datenübertragung bei der Nutzung des Online-Formulars erfolgt über eine SSL-verschlüsselte Verbindung. Auf die Verschlüsselung im Rahmen unserer Online-Anwendung wird an entsprechender Stelle explizit hingewiesen. Siehe hierzu auch: Rechtliche Hinweise & Datenschutzerklärung http://www.friedrichsdorf.de/rechtlichehinweise.php

Datenübermittlung an ein Drittland oder internationale Organisation

Eine Übermittlung der personenbezogenen Daten an ein Land außerhalb der Europäischen Union bzw. an ein Land ohne angemessenes Datenschutzniveau oder an eine internationale Organisation findet in der Regel nicht statt.

Dauer der Speicherung

Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt bis auf Ihren Widerruf, Abmeldung oder bis zur Einstellung des Serviceangebotes.

Der Widerspruch gegen die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten ist jederzeit möglich!

Datenschutzrechte der betroffenen Personen

Sie haben nach Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und Hessischem Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG) das

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO, § 34 BDSG, § 52 HDSIG),
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO, § 53 HDSIG),
  • Recht auf Löschung, sofern die Daten für die Zwecke zu denen sie erhoben und verarbeitet wurden oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, nichtmehr notwendig sind (Art. 17 DSGVO, 35 BDSG, § 34 HDSIG),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung unter bestimmten Voraussetzungen, z. B. wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der Daten aber ablehnt, z. B. weil sie sie noch zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigt (Art. 18 DSGVO, 35 BDSG, § 34 HDSIG); dieses Recht ersetzt nach BDSG / HDSIG in bestimmten Fällen das Recht auf Löschung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) – Ausnahme, wenn Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Grundlage verarbeitet werden.
  • Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO, § 36 BDSG, § 35 HDSIG). Das Recht auf Widerspruch besteht nicht, wenn Sie gesetzlich zur Bereitstellung der Daten verpflichtet sind.
  • Recht auf Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Das Recht auf Widerruf besteht nicht, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten nicht aufgrund Ihrer Einwilligung, sondern auf anderer Rechtsgrundlage erfolgt.

Rechte auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Wenn Sie meinen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde:
 

Datenschutz-Aufsichtsbehörde

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz
und Informationsfreiheit,
Postfach 3163,
65021 Wiesbaden,
Telefon: +49 611 1408 – 0, Telefax: +49 611 1408 – 611.
Email: Poststelle(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​datenschutz.hessen.de
Internet: https://datenschutz.hessen.de/

 

Zurück