Pressemeldungen der letzten Woche

zur Suche in den Pressemeldungen

Verleihung des Philipp-Reis-Preises am 12.11.2019

Newsbild: Verleihung des Philipp-Reis-Preises am 12.11.2019

BU: Die Preisträger Jakob Hoydis und Delphine Reinhardt © privat

Privatsphäre im digitalen Zeitalter und künstliche Intelligenz
 

Am Dienstag, 12. November 2019, wird um 18 Uhr im Rathaus Friedrichsdorf der Philipp-Reis-Preis an zwei Nachwuchswissenschaftler verliehen. Die Preisverleihung ist öffentlich. Der nach dem Telefonerfinder benannte Preis wird alle zwei Jahre für eine herausragende, innovative Veröffentlichung auf dem Gebiet der Nachrichtentechnik vergeben. Dieses Mal teilen sich zwei Wissenschaftler das Preisgeld von 10.000 Euro: Dr.-Ing. Jakob Hoydis und Prof. Dr.-Ing. Delphine Reinhardt.

Jakob Hoydis leitet die Abteilung für Funksysteme und Künstliche Intelligenz der Nokia Bell Labs in Frankreich. Seine Forschungsinteressen liegen im maschinellen Lernen für Signalverarbeitung und drahtlose Kommunikation. Delphine Reinhardt leitet die Forschungsgruppe „Computersicherheit und Privatheit“ an der Georg-August-Universität in Göttingen. Sie forscht zu neuartigen Technologien wie dem Internet der Dinge, die oftmals unbemerkt vielfältige Sensordaten erheben und dadurch die Privatsphäre gefährden.

Bei der Preisverleihung werden nach Grußworten von Bürgermeister Horst Burghardt und dem Präsidenten des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE), Dr.-Ing. Günther Kegel, zwei Laudatoren eine Rede zu Ehren der ausgezeichneten Wissenschaftler halten: Prof. Dr.-Ing. Stephan ten Brink von der Universität Stuttgart und Dr.-Ing. Hans-Peter Quadt. Zwischendurch lockert ein Jazz-Pop-Duo die komplexe Materie der Informationstechnik auf.

Der Philipp-Reis-Preis wird aller zwei Jahre vom VDE, der Deutschen Telekom AG und den Städten Gelnhausen und Friedrichsdorf vergeben.


 

(07.11.2019)

nach oben

Sportlerehrung der Stadt Friedrichdorf- Anmeldungen können jetzt eingereicht werden

Newsbild: Sportlerehrung der Stadt Friedrichdorf- Anmeldungen können jetzt eingereicht werden

Die Sportlerehrung für das Jahr 2019 der Stadt Friedrichsdorf findet am Sonntag, 16. Februar 2020, um 11.00 Uhr im Forum Friedrichsdorf (Dreieichstraße 22) statt.

Meldungen für die Ehrung können bis zum 22. Dezember 2019 im Sport- und Kulturamt erfolgen.

Geehrt werden Sportlerinnen und Sportler, die in Friedrichsdorf wohnen oder einem Verein in Friedrichsdorf angehören. Geehrt werden Sportlerinnen und Sportler die im Jahr 2019 entweder als 1. Sieger bei Kreis-, Gau- oder Bezirksmeisterschaften teilgenommen haben, die 1., 2. oder 3. Sieger bei Hessischen, Süddeutschen oder Deutschen Meisterschaften geworden sind, die eine Berufung in die Nationalmannschaft erhalten haben oder die Teilnehmer an Olympiaden, Welt- oder Europameisterschaften waren.

Die Meldungen können schriftlich beim Sport- und Kulturamt der Stadt Friedrichsdorf, Hugenottenstraße 55, 61381 Friedrichsdorf oder per E-Mail an katharina.laforgia@friedrichsdorf.de erfolgen.

Den Vordruck für die Meldung finden Sie im Formularcenter der Stadt Friedrichsdorf zum Download hier>>>

 

 

(06.11.2019)

nach oben

ENERGIESPAREN ZU HAUSE - Online-Vortrag der Verbraucherzentrale Hessen am 12.11.2019

Newsbild: ENERGIESPAREN ZU HAUSE - Online-Vortrag der Verbraucherzentrale Hessen am 12.11.2019

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen bietet regelmäßig kostenlose Online-Vorträge zu verschiedenen Themen rund ums Energiesparen an. An den Online-Vorträgen können Sie bequem von zuhause aus teilnehmen. Übers Internet verfolgen Sie live die Vorträge und können unseren Experten über einen Chat Fragen stellen. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/vortraege/ möglich. Der nächste Online-Vortrag findet am Montag, 12. November von 17:30 bis 18.15 Uhr zum Thema „Energiesparen zu Hause“ statt.

Clemens Hoff, Experte der Energieberatung der Verbraucherzentrale gibt hilfreiche Informationen und Tipps, wie Sie Ihren Stromverbrauch reduzieren und mit kleinen Investitionen Ihren Energieverbrauch senken können. Die Einsparpotentiale im Bereich Heizung und Warmwasser werden ebenfalls behandelt. Der Online-Vortrag eignet sich für Mieter und Eigentümer.

Neben den Online-Vorträgen bietet die Energieberatung der Verbraucherzentralen auch eine individuelle Beratung an. Sie findet persönlich (in einer Verbraucherzentrale, Beratungsstelle oder beim Verbraucher Zuhause), telefonisch oder online statt. Informationen gibt es auf verbraucherzentrale-energieberatung.de oder kostenfrei unter 0800 – 809 802 400.

(05.11.2019)

nach oben

Friedrichsdorfer KinderKulturzeit - Zinnober aus der grauen Stadt am 18.11.2019

Newsbild: Friedrichsdorfer KinderKulturzeit - Zinnober aus der grauen Stadt am 18.11.2019

Am Montag, 18. November 2019 um 15.00 Uhr ist im Forum Friedrichsdorf (Dreieichstraße 22)  das Familientheater United Puppets zu Besuch in der Friedrichsdorfer KinderKulturzeit.

„Zinnober in der grauen Stadt“ zeigt für ein Publikum von 4-9 Jahren, wie die Lust am Malen zur Quelle für schöpferisches Denken in einer großstädtischen Umgebung werden kann. Die Zuschauer erfahren, wie eine unveränderbar erscheinende Lebenswelt durch die Viralität der Idee eines Einzelnen gestaltbar wird. So macht das Stück Kindern auf spielerische Weise wichtige demokratische Prozesse erlebbar – wie öffentliche Teilhabe, Partizipation und Mitbestimmung. Die Großstadt wird dabei zur Chiffre für eine Gesellschaft, die immer wieder aufs Neue mitgestaltet werden kann.

Karten sind im Vorverkauf an der Informationsstelle im Rathaus (Hugenottenstraße 55, Tel. 06172/731-0) für 8,00 € erhältlich.

 

(05.11.2019)

nach oben

Workshop am 21.11.2019 - Älter werdende Eltern begleiten – Eine Zeit zwischen Sorge und Nähe

Newsbild: Workshop am 21.11.2019 - Älter werdende Eltern begleiten – Eine Zeit zwischen Sorge und Nähe


Workshop am Donnerstag, 21. November 2019 im Rathaus Friedrichsdorf zum Thema

„Älter werdende Eltern begleiten – Eine Zeit zwischen Sorge und Nähe"

- eine Veranstaltung der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte in Kooperation mit dem Pflegeguide der Stadt Friedrichsdorf


Für Eltern und ihre erwachsenen Kinder beginnt ein schwieriger Prozess, wenn Eltern immer intensivere Betreuung und Pflege brauchen. Es ist eine Phase, die viel Kraft kostet. Wenn die Eltern alt werden, stehen Töchter und Söhne oft unvorbereitet vor der Situation, dass Eltern Hilfe brauchen. Dass die eigenen Eltern altern, wird oft verdrängt.

Auch die Eltern lassen sich häufig nicht auf ein Gespräch zur Planung der veränderten Umstände ein. Eine Krankheit oder ein Unfall, z. B. ein Sturz, sind dann plötzliche Ereignisse, die ein Tätigwerden notwendig machen.

Plötzlich sind die Kinder diejenigen, die Sorge für die betagten Eltern tragen müssen. Aber auch für die Eltern ist es schwer, nicht mehr unterstützend, sondern hilfsbedürftig zu sein. In dieser angespannten Situation treten offene oder unterschwellige Konflikte zu Tage.

Themen, die in diesem Workshop besprochen werden sind unter anderem:
Wie gehe ich mit der veränderten Situation um?
Will und kann ich mich abgrenze? Und wenn ja, wie kommuniziere ich das?
Wie gehe ich mit schlechtem Gewissen um?
Was bedeutet der Rollenwechsel in der Beziehung zu meinen Eltern?

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit gemeinsam mit anderen, die in derselben Situation sind, für sich nach ganz individuellen und passenden Lösungen zu suchen.

Der Workshop findet statt am Donnerstag, 21.November 2019, von 17:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr, im Rathaus, großer Sitzungssaal, Hugenottenstr. 55 in Friedrichsdorf.

Die Teilnahmegebühr beträgt 15,00 €.

Da die Teilnahmeplätze begrenzt sind, wird um eine Anmeldung bis zum 15.11.2019 gebeten. Sie können sich telefonisch unter 06172 731-1303 oder 731-1283 sowie per Mail an frauenbeauftragte@friedrichsdorf.de anmelden.

(05.11.2019)

nach oben

Köpperner Seniorinnen und Senioren fahren am 10.12.2019 zum Aschaffenburger Weihnachtsmarkt

Newsbild: Köpperner Seniorinnen und Senioren fahren am 10.12.2019 zum Aschaffenburger Weihnachtsmarkt

Festlich geschmückte Weihnachtsstände kündigen den Aschaffenburger Weihnachtsmarkt an.

Eine Weihnachtskrippe in fränkischem Stil mit lebensgroßen Holzfiguren stellt den Mittelpunkt des Marktes dar. Überdimensionale Weihnachtspyramiden und Nussknacker begrüßen die Besucher.

Lassen Sie sich verzaubern.

Der Fahrpreis beträgt 12 Euro.
Die Abfahrtszeit ist um 13.30 Uhr in Köppern an der Linde.
Die Rückkehr ist für 21 Uhr vorgesehen.

Der Kartenverkauf findet am 19.11.2019 um 14.30 Uhr im Seniorentreff Dreieichstraße 22 A statt.

 

(05.11.2019)

nach oben

Nikolausmarkt im Heimatmuseum Seulberg am 01.12.2019

Newsbild: Nikolausmarkt im Heimatmuseum Seulberg am 01.12.2019

BU: Der Nikolaus verteilt seine Gaben vor dem Heimatmuseum Seulberg. ©2018 Frank Olbrich

Kunsthandwerk, Märchenzelt, Glühwein, der Nikolaus und vieles mehr erwartet auch in diesem Jahr wieder die Besucher des traditionsreichen Nikolausmarktes im Heimatmuseum Seulberg am ersten Advent.

Rund 40 Aussteller präsentieren in vorweihnachtlichem Ambiente ihre schönsten Kostbarkeiten im Museum, im Hof und auf der Straße. Ob Schmuck, Textilien, köstliche Lebens- und Genussmittel, Papierarbeiten oder ausgefallene Accessoires: Alles ist handgemacht!

Während die Erwachsenen von 10 bis 18 Uhr an den vielen Ständen entlang bummeln, wartet auf die kleinen Marktbesucher ein ganztätiges Kinderprogramm mit Lesungen der Friedrichsdorfer Kinderbuchautorin Claudia Syguda unter dem Dach und buntem Lebkuchenverzieren. Im gemütlichen Märchenzelt werden außerdem zu jeder vollen Stunde zauberhafte Geschichten erzählt. Und ein knisterndes Feuer lädt neben dem Zelt zum Aufwärmen und vor allem zum gemeinsamen Backen von leckerem Stockbrot ein.

Natürlich kommt auch der Nikolaus vorbei und hält für alle braven Kinder ein kleines Geschenk bereit. Um 14 Uhr berichtet er, was sich zu seiner Zeit Wundersames zugetragen hat. Im Anschluss ist jeder - ob groß, ob klein - zum gemeinsamen Singen vor dem Museum eingeladen. Am Nachmittag sorgt dann ein Bläserchor für stimmungsvolle Weihnachtsmusik.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Linsensuppe, Frikadellen, Bratwürste, Weihnachtsbrot und Plätzchen sowie Winzerglühwein, heißer Apfelwein und Kinderpunsch sind reichlich vorhanden. Auch gibt es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, Brezeln aus dem Ofen, Waffeln, Original Odenwälder Lebkuchen und anderes mehr.

Wann: 01. Dezember 2019 von 10 bis 18 Uhr
Wo: Heimatmuseum Seulberg, Alt Seulberg 46 in 61381 Friedrichsdorf


 

(05.11.2019)

nach oben

Telefonieren mit dem Christkind am 03. und 05.12.2019

Newsbild: Telefonieren mit dem Christkind am 03. und 05.12.2019


BU: Nur das Philipp-Reis-Haus in Friedrichsdorf hat einen direkten Draht zum Christkind. Und bis es anruft, wird gesungen, gelacht und genascht.

Wenn Weihnachten vor der Tür steht, klingelt im Museum ein ganz besonderes Telefon: Das Christkind ruft an und alle Kinder können ihm Fragen stellen und mit ihm über Geheimnisse plaudern.

Damit die Wartezeit auf das ersehnte Rappeln nicht zu lange ist, wird gesungen, gebastelt und genascht. Außerdem erfahren kleine und große Besucher, wie die himmliche Verbindung überhaupt in das Haus des Telefonerfinders Philipp Reis gekommen ist.

Um mit dem Christkind zu telefonieren, sind alle Kinder herzlich eingeladen, am 3. und 5. Dezember 2019 zwischen 15 und 17 Uhr ins Philipp-Reis-Haus, Hugenottenstraße 93 in 61381 Friedrichsdorf zu kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen erteilt gerne Dr. Erika Dittrich unter den Telefonnummern 06172 – 731 3110 und 3100 sowie per E-Mail an museen@friedrichsdorf.de.

(05.11.2019)

nach oben

Irischer und schottischer Folk bei der 11. Irish Folk Night am 14.11.2019 in Friedrichsdorf

Newsbild: Irischer und schottischer Folk bei der 11. Irish Folk Night am 14.11.2019 in Friedrichsdorf

BU: Die Old Blind Dogs vermitteln mit ihrer Musik schottisches Lebensgefühl (Foto: Old Blind Dogs).

Zum elften Mal locken zwei Bands am Donnerstag, 14. November, um 20 Uhr im Forum Friedrichsdorf (Dreieichstraße 22), die Welten der Folkmusik von irisch bis schottisch live zu erleben. Birkin Tree – die erfolgreichste Irish Folk Band Italiens – kommt endlich nach Deutschland und dabei auch nach Friedrichsdorf.

Das Quintett blickt bereits auf viele internationale Tourneen zurück und renommierte Stars der irischen Folkszene haben sie geadelt. Jetzt stellt Birkin Tree seine aktuelle CD „Five Seasons“ vor – auch dies eine Premiere für Deutschland! Ein Feuerwerk an irischen Klangfarben! Wer denkt, er hätte schon alles gehört, was man mit einem schottischen Dudelsack anstellen kann, der wird von Youngster Ali Hutton, mit Sicherheit einem der besten Piper seiner Generation, eines Besseren belehrt. Jonny Hardie an Vocals und Fiddle ist tief in der schottischen Tradition verwurzelt und hat ein markantes, typisch schottisches Timbre in seiner Stimme, das sich hervorragend mit Aaron Jones' mehr von Singer-Songwritern wie James Taylor beeinflussten Vocals ergänzt. Jones ist an Bouzouki und Gitarre ein Virtuose und sorgt zusammen mit Donald Hay an Drums und Percussion für einen treibenden Beat der garantiert in die Beine fährt.

Die ganz spezielle Live-Energie dieser Band sorgt dafür, dass sie international eine eingeschworene Fangemeinde hat. Ungezähmt und wild aber auch gefühlvoll und einfach schön - wie die Landschaft Schottlands selbst - wenn man einmal ein Konzert der "Dogs" miterlebt hat, ist man (wie der Schotte sagt) "hooked", man muss einfach immer wieder hingehen!

Karten sind im Vorverkauf für 18,00 Euro (ermäßigt 16,00 Euro) erhältlich an der Informationsstelle im Rathaus (Hugenottenstraße 55, Telefon 06172 731-0). Restkarten gibt es an der Abendkasse.


 

(05.11.2019)

nach oben

KellerKabarett am 12.12.2019 mit dem Duo Allerhand!

Newsbild: KellerKabarett am 12.12.2019 mit dem Duo Allerhand!

BU: Ein Kabarettabend um Wein mit dem Duo Allerhand! (Foto: Jörg Petry).

Am Dienstag, 12. November, geht die Reihe KellerKabarett in die nächste Runde. Um 20 Uhr macht das Duo Allerhand! mit seinem neuen Programm "Da hab' ich mich ja umsonst besoffen…" im Garniers Keller (Hugenottenstraße 117) Station.

Die beiden Kabarettistinnen servieren ein Programm voller vergnüglicher Sketche und Soli über den Wein und die Menschen: Da sind zwei Winzerinnen, die einen neuen Fitnesspfad mit Weinstationen durch den Wingert erproben, Werbetexter, die eine neue Kampagne für den Hoc mit abstrusen Werbesprüchen diskutieren, Madame Amour Fou plaudert über die Entstehung des Champagners, beim Kauf von einem Korkenzieher tun sich Abgründe auf, zwei Weinköniginnen streiten über den Anspruch der Männer, endlich mal Weinkönige wählen zu lassen, oder es werden ausgefallene Weinnamen analysiert.

Karten kosten 15,00 Euro (ermäßigt 13,00 Euro) und sind im Vorverkauf an der Informationsstelle im Rathaus (Hugenottenstraße 55, Telefon 06172 731 0) erhältlich.

 

(05.11.2019)

nach oben

Musikalisches Wochenende am 08./09.11.2019 im Garniers Keller

BU: Die Musik von Wolf Schubert-K. hat Ecken und Kanten (Foto: Wolf Schubert-K.).

Am kommenden Wochenende gibt es im Garniers Keller (Hugenottenstraße 117) zwei musikalische Leckerbissen zu hören. Am Samstag, 08. November, ist um 20.30 Uhr in der Reihe "Mike's BluesTime presents" Till Seidel mit seiner Band zu Gast.

Die Musiker aus Hildesheim haben sich ganz dem Rhythm ‘n‘ Blues der 1960er Jahre verschrieben. Beeinflusst werden sie von B.B. King, Freddie King, Otis Rush, Little Milton und Al Green, was auch auf ihrem, im März 2017 veröffentlichten Album „Lazy man’s land“ zu hören ist. Blues News urteilte: „Hier kommt die Retrobluesband der Zukunft. Besseres gab’s lange nicht zu hören“.

Am Samstag, 09. November, entert um 20 Uhr der Singer/Songwriter Wolf Schubert-K. die Bühne im Garniers Keller und präsentiert sein Programm "Free Spirit". Wer einen Auftritt von Wolf Schubert-K. besucht, erlebt glaubwürdige Musik mit Ecken und Kanten. Folkballaden, nachdenkliche Country- und Gospelsongs, Roots-Rock-Elemente und Protestsongs bilden das Fundament für die einprägsame Stimme und seine eindringlichen Geschichten zwischen Zusammen- und Aufbruch.

Karten für das Konzert von Till Seidel & Band kosten 18,00 Euro, für das Konzert mit Wolf Schubert-K. 12,00 Euro (ermäßigt 10,00 Euro). Die Tickets können reserviert werden bei Garniers Keller, Telefon 06172 72087, E-Mail: garnierskeller@gmx.de. Informationen unter www.garniers-keller.de oder unter www.friedrichsdorf.de.

(05.11.2019)

nach oben

Abenteuer! Kosmonauten - Lesung am 14.11.2019 mit Maja Nielsen

Newsbild: Abenteuer! Kosmonauten - Lesung am 14.11.2019 mit Maja Nielsen

Die bekannte Kindersachbuchautorin Maja Nielsen ist am Donnerstag, 14.11., ab 15.30 Uhr zu Gast in der Stadtbücherei Friedrichsdorf, Institut Garnier 1.

Sie erzählt von drei Kosmonauten, die Raumfahrtgeschichte geschrieben haben: Juri Gagarin, Sigmund Jähn und Thomas Reiter. Maja Nielsen berichtet von ihren faszinierenden Erlebnissen im Kosmos - von der komplizierten Technik, der Schwerelosigkeit, ihren Aufgaben an Bord der Raumstation und dem überwältigenden Erlebnis, die Erde von ganz oben zu sehen.

Außerdem erzählt sie von ihrem Gespräch mit Alexander Gerst, als dieser auf der ISS war.

Teilnehmen können alle Kinder ab 8 Jahren, der Eintritt beträgt 6,00 Euro. Anmeldung beim Team der Stadtbücherei unter Telefon 06172/731-3200 oder per E-Mail unter stadtbuecherei@friedrichsdorf.de.

 

(05.11.2019)

nach oben

Kreativ intensiv- Bei der Sommerakademie sind noch Plätze frei

Newsbild: Kreativ intensiv- Bei der Sommerakademie sind noch Plätze frei

In der letzten Ferienwoche vom 05. bis 09. August findet die 17. Sommerakademie der Kulturstiftung Friedrichsdorf statt und lädt dazu ein, die eigenen künstlerischen Fähigkeiten zu entdecken oder weiterzuentwickeln. Bei verschiedenen Werkstätten sind für Kurzentschlossene noch Plätze frei.

Das Fotografie mehr als Abbilden ist, zeigt der Friedrichsdorfer Fotograf und Filmer Reiner Harscher in der Fotowerkstatt. Hier geht es darum, mit Fotos Geschichten zu erzählen und die Bilder zu gestalten. Die Teilnehmer*innen fotografieren in und um Friedrichsdorf und machen sich an einem Tag auch auf den Weg in die City Frankfurt. Dort steht die Architekturfotografie im Mittelpunkt.

In der Kunstwerkstatt Schwerpunkt Graffiti vermittelt der Künstler Jan-Malte Strijek die Grundlagen von Street Art und Graffiti. Die zunächst auf Papier entstandenen Rohskizzen werden auf Leinwand mit verschiedenen Sprühtechniken umgesetzt. Gemeinsam gestalten dann die angehenden Spraykünstler*innen ein Projekt im Raum Friedrichsdorf.

Eine Skulptur in Tuff, Sandstein oder leicht zu bearbeitenden Kalkstein erschaffen, kann man bei der Steinwerkstatt unter Leitung von Simon Vogt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, notwendiges Werkzeug wird gestellt. Ausdauer und Geduld sind allerdings wichtig, denn es wird von Hand gearbeitet.

Der Friedrichsdorfer Künstler Eckhard Gehrmann konnte für die Leitung der Kunstwerkstatt Radierung gewonnen werden. Er vermittelt, wie mit schwerem Gerät spannende, filigrane Drucke entstehen. Mit den unterschiedlichen Radiertechniken bringen die Teilnehmer*innen ihre Ideen zu Papier. Ätzradierung, Aquatinta, Aussprengtechnik, Monotypie oder Vernis Mou sind nach der Werkstatt keine Fremdwörter mehr.

Uta Schneider hat die Leitung der Kunstwerkstatt „Künstlerbuch – Blatt für Blatt“ übernommen. Den spannenden Entstehungsprozess eines eigenen Buches begleitet sie mit Rat und Tat. Eigene Texte und Bilder, Collagen oder Skizzen – alle diese Elemente werden zu einer Geschichte zusammengefasst, versehen mit einer spannenden Dramaturgie. Bei dieser Werkstatt treten Improvisation und Konzept in einen kreativen Austausch und das Ergebnis ist ein ganz persönliches Buch.

Die Kursgebühr für die einwöchigen Werkstätten beträgt 195,00 Euro (für Personen mit Wohnsitz in Friedrichsdorf 180,00 Euro) sowie für Schüler, Auszubildende und Studenten 140,00 Euro (für Personen mit Wohnsitz in Friedrichsdorf 130,00 Euro). Die ermäßigte Kursgebühr für Schüler*innen, Studierende und Auszubildende wird nur gegen Nachweis gewährt. In der Kursgebühr sind Mittagessen und Kaltgetränke für die Woche enthalten.


Ausführliche Informationen: Kulturstiftung Friedrichsdorf, Telefon 06172 731-1296, E-Mail: kulturstiftung@friedrichsdorf.de oder unter www.kulturstiftung-friedrichsdorf.de.

(02.07.2019)

nach oben

Ihre Suchkriterien

Newsbereiche:

Zurück