Pressemeldungen der letzten Woche

zur Suche in den Pressemeldungen

Schließung der Stadtkasse am Montag, 25. Februar 2019

 

Wegen baulicher Maßnahmen ist die Stadtkasse am Montag, 25. Februar 2019, geschlossen. 

Ab dem 26. Februar 2019 sind die Beschäftigten der Stadtkasse wieder zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses zu erreichen.

(18.02.2019)

nach oben

Das Mainova-Energiemobil kommt am 01.03.2019 nach Friedrichsdorf

Newsbild: Das Mainova-Energiemobil kommt am 01.03.2019 nach Friedrichsdorf

Der regionale Energieversorger Mainova bietet auch außerhalb Frankfurts eine persönliche Erreichbarkeit. Am Freitag, dem 01.März 2019, kommt das Mainova-Energiemobil vormittags nach Friedrichsdorf, wo es von 09.15 bis 12.15 Uhr am Houiller Platz zu finden ist.

Bestehende Kunden und Interessenten können sich von Mainova-Vertriebsmitarbeiter Jochem Häußner über attraktive Strom- und Gastarife beraten lassen. Er hält darüber hinaus spannende Informationen u.a. über innovative Energielösungen zur lokalen Stromerzeugung mittels Solarenergie und Speicher sowie Elektroladestationen für Hausbesitzer und Vermieter bereit.
Das Energiemobil ist außerdem Anlaufstation für Mainova-Kunden, die beispielsweise ihre persönliche Daten oder monatlichen Abschläge ändern möchten oder Fragen zur Rechnung haben.
Der komplette Fahrplan des Energiemobil für das erste Halbjahr 2019 findet sich im Internet unter www.mainova.de/energiemobil.


Kontakt zur Mainova AG
Anschrift:
Mainova AG
Solmsstraße 38
60486 Frankfurt am Main
Telefon:
0800 11 444 88 *
069 800 88 0000 **
Fax: 0800 11 555 88
E-Mail: service@mainova.de
Mo-Fr: 7.30 - 20.00 Uhr
Sa: 8.00 - 16.00 Uhr

Tarifberatung und Bestellung:
0800 11 333 88 ***
Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr
Sa: 10.00 - 16.00 Uhr
* kostenfrei aus dem deutschen Festnetz
** kostenpflichtig aus dem deutschen Mobilfunknetz
*** kostenfrei aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen
Über die Mainova AG

Fahrplan Mainova Energiemobil Januar - Juni 2019

(15.02.2019)

nach oben

Bachreinigung am 02.03.2019 im Stadtteil Burgholzhausen

Newsbild: Bachreinigung am 02.03.2019 im Stadtteil Burgholzhausen

Auch dieses Jahr wird im Stadtteil Burgholzhausen wieder die traditionelle Bachreinigung des Erlenbaches durchgeführt. Sie findet am Samstag, den 02.03.2019, um 9:00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Turnhalle "Am Sauerborn".

Die von den Bachpaten, bestehend aus den Gruppen Angelverein Erlenbachtal 1974, BUND Friedrichsdorf, NABU Friedrichsdorf und Pfadfinder "Graue Wölfe" sowie dem Ortsbeirat Burgholzhausen organisierte Maßnahme stellt einen wichtigen Beitrag zur Verschönerung und Reinhaltung der Landschaft dar. Leider entsorgen verantwortungslose Menschen immer wieder ihren Unrat, Bauschutt oder Gartenabfälle im oder am Gewässer.

Die Burgholzhäuser Bürger werden gebeten bei der Bachreinigung mitzuhelfen. Es sollte wasserdichtes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung mitgebracht werden.

Nach getaner Arbeit wird es eine Stärkung und Erfrischungen geben.

(14.02.2019)

nach oben

A-Cappella-Comedy-Pop mit den Füenf am 21.02.2019

Newsbild: A-Cappella-Comedy-Pop mit den Füenf am 21.02.2019

BU: Stimmgewaltiges Quintett: füenf (Foto: © füenf)

Das Vokalensemlbe füenf macht am Donnerstag, 21. Februar, um 20 Uhr im Forum Friedrichsdorf (Dreieichstraße 22) mit seiner aktuellen Show "005 im Dienste ihrer Mayonnasie" Station. Die Monotonie will mal wieder die Weltherrschaft? Aber nicht mit uns! Füenf, die tonsicherste Einheiztruppe ihrer Haihaut, wagt es einmal öfter, sich eurem Einerlei mit Sing und Unsing wacker in den Weg zu stellen. Füenf machten gesungene Musicomedy deutschlandweit populär und werden und werden nicht müde. Sie haben die Lizenz zum Blödeln in gereimter Mission, juxgefährlich, uninstrumental, scherzgewaltig. Auch ihre neue Show feiert wieder den tagtäglichen Irrsinn zwischen den Zeilen der Vernunft, scharfzüngig und lachkrampferprobt, natürlich mit neuem Liebeshorst, Raritäten aus der Recylingtonne, Liedern fürs Auge, Gags & Sex fürs Ohr im gewohnt unnachahmlichen Freestyle Deutschlands lustigster A-Cappella-Band.

Karten sind im Vorverkauf für 19,00 Euro (ermäßigt 17,00 Euro) an der
Informationsstelle im Rathaus (Hugenottenstraße 55, Telefon 06172 731-0) erhältlich.


 

(12.02.2019)

nach oben

Reiner Harscher entführt am 24.02.2019 mit seiner Leinwandreise nach Norwegen

Newsbild: Reiner Harscher entführt am 24.02.2019 mit seiner Leinwandreise nach Norwegen


BU: Unzählige Male war Reiner Harscher in dem großen Nordland unterwegs (Foto: Reiner Harscher).

Mit "Durch die Fjorde in die Arktis" ist die Leinwandreise nach Norwegen des Fotografen und Weltreisenden Reiner Harscher überschrieben, die er am Sonntag, 24. Februar, um 17 Uhr im Forum Friedrichsdorf (Dreieichstraße 22) zeigt. In Bild und Film hat der Friedrichsdorfer in den letzten Jahren das große Nordland neu eingefangen, wo er vor mehr als 35 Jahren seine fotografische Karriere begann. Mit neuer Kameratechnik waren ihm in jüngster Zeit spektakuläre Aufnahmen möglich. Er erzählt in seiner neuen Schau spannende Geschichten der Fjordbewohner, zeigt eine großartige Natur und führt durch die berühmten Fjorde bis nach Svalbard an den Rand des europäischen Packeises, ins Reich des Eisbären. Die Zuschauer erleben die schönsten Fjorde, einen farbigen Lofotensommer, den Winter und die Mitternachtsonne, die Faszination Nordlicht, die schönsten Abschnitte der Hurtigrute, kalbende Gletscher, die Wanderung des Eisbären, die Fahrt mit dem Schiff durchs Packeis nach Svalbard, eine einzigartige Vogelwelt und eine großartige Natur.

Karten sind im Vorverkauf für 14,00 Euro (ermäßigt 12,00 Euro) an der Informationsstelle im Rathaus (Hugenottenstraße 55, Telefon 06172 731-0) erhältlich.

 

(12.02.2019)

nach oben

Wittener Kinder- und Jugendtheater am 11.03.2019 mit "Karlsson vom Dach" zu Gast im Forum Friedrichsdorf

Newsbild: Wittener Kinder- und Jugendtheater am 11.03.2019 mit Karlsson vom Dach zu Gast im Forum Friedrichsdorf


BU: "Wittener Kinder- und Jugendtheater"

Das Wittener Kinder- und Jugendtheater ist zu Besuch in der Friedrichsdorfer KinderKulturzeit: Sie präsentieren allen ab 3 Jahren das Kindertheaterstück "Karlsson vom Dach" am Montag, 11. März 2019 um 15.00 Uhr im Forum Friedrichsdorf (Dreieichstraße 22).

In Stockholm, in einer ganz gewöhnlichen Straße, in einem ganz gewöhnlichen Haus, wohnt eine ganz gewöhnliche Familie und die heißt Svantesson. Dazu gehören ein ganz gewöhnlicher Papa und eine ganze gewöhnliche Mama und drei ganz gewöhnliche Kinder, Birger, Betty und Lillebror. "Ich bin überhaupt kein gewöhnlicher Lillebror", sagt Lillebror. Aber das stimmt nicht. Er ist wirklich ein ganz gewöhnlicher Junge. Es gibt nur einen im ganzen Haus, der ungewöhnlich ist, und das ist Karlsson vom Dach. Er wohnt oben auf dem Dach, der Karlsson, und schon das ist ja etwas recht Außergewöhnliches. Er ist ein sehr kleiner und sehr rundlicher und sehr selbstbewusster Herr und er kann fliegen. Mit Flugzeugen und Hubschraubern können alle Menschen fliegen, aber es gibt niemand, der ganz allein fliegen kann, außer Karlsson. Er dreht bloß an einem Knopf, der ungefähr mitten vor seinem Nabel sitzt, und wips springt ein winzig kleiner Motor an, den er auf dem Rücken hat. Wenn der Motor genügend auf Touren gekommen ist - steigt Karlsson auf und schwebt. Eines schönen Tages kam Karlsson einfach durchs Fenster zu Lillebror hereingeflogen. Karlsson ist, wie er meint, in allem der Beste, -  ob man ihm das glauben darf? Lillebror glaubt ihm, Lillebror findet auch, dass Karlsson in allem der Beste ist. Auf jeden Fall ist er der beste Spielkamerad der Welt – aber auch bei einer Gefahr bewährt sich der Spielkamerad…

Karten sind im Vorverkauf an der Informationsstelle im Rathaus (Hugenottenstraße 55, Tel. 06172/731-0) für 7,00 € erhältlich.
 

(12.02.2019)

nach oben

Ü40-Disco am 22.02.2019: Tanzparty mit DJ

Newsbild: Ü40-Disco am 22.02.2019:  Tanzparty mit DJ

BU: Tanzlaune bei der Ü40-Dicsco im Garniers Keller.

Am Freitag, 22. Februar, verwandelt sich die Kleinkunstbühne Garniers Keller (Hugenottenstraße 117) ab 21.00 Uhr  in eine Disco. DJ Rolf aus Frankfurt bearbeitet bei der Neuauflage der Ü40-Party den Plattenteller und legt alles auf, was tanzbar ist, groovt und gut abgeht! Klassiker & Aktuelles, Hits & „kleine Perlen". Rock von Mainstream bis Alternative, Dance Grooves von Pop über Reggae bis Funk & Soul und Electric Beats von dem Synthie-Pop der 1980er bis hin zu Electro locken auf die Tanzfläche.

Der Eintritt für das Zappelvergnügen beträgt 8,00 Euro. Informationen: Garniers Keller, E-Mail: garnierskeller@gmx.de oder unter www.garniers-keller.de.

 

 

(12.02.2019)

nach oben

Die Vielfalt der Kleinkunst im Garniers Keller erleben

Newsbild: Die Vielfalt der Kleinkunst im Garniers Keller erleben

In Kürze öffnet der Garniers Keller (Hugenottenstraße 117) wieder seine Pforten für einen bunten Strauß an Kleinkunst - live und im historischen Ambiente des alten Gewölbes. Und wie in jeder Saison treffen altbekannte und beliebte Künstler auf "Keller-Neulinge". Den Startschuss gibt das Ensemble "Tango Flirteando" am Freitag, 21. September, um 20.30 Uhr. Traditionelle Tangos, Milonga und Vals aus der "Goldenen Ära" bis hin zu Piazzollas Tango Nuevo bestimmen das Programm. Musikalisch geht es mit dem Duo Autschbach und Illenberger am Mittwoch, 26. September weiter (20 Uhr). Die beiden Gitarristen haben mit "Zero Gravity" die Songs ihres letzten Albums im Gepäck und sorgen für einen vielseitigen und virtuosen Abend der akustischen Gitarre. Eine "Noche Cubana - von Bolero bis Son" wartet am Freitag, 19. Oktober, um 20.30 Uhr auf das Publikum. Das Trio "La Tropa Y Su Son" lassen mit Musik von Buena Vista Social Club, Omara Portuondo und anderen musikalischen Größen Lateinamerikas karibisches Flair entstehen. "Trad & more" ist der Titel des Konzerts von Greengrass am Samstag, 20. Oktober (20 Uhr). Das Quartett spielt einen Mix aus mitreißenden Pubsongs, Balladen und fetzigen Jigs und Reels. Die Band "frisch gepresst" ist am Samstag, 27. Oktober, mit ihrem akustischen Konzertprogramm zu Gast (20 Uhr). Sie spielen Stücke legendärer Rockgrößen in speziellen Arrangements. Patrick Steinbach und Günter Bozem laden am Freitag, 02. November, um 20.30 Uhr mit "Guitar & Groove" zu einer Klangreise zwischen den Stilen Jazz, Klassik, Blues und Celtic ein. "Blues and more" steht im Mittelpunkt des Konzerts von Schomaker's Blues and Beyond am Samstag, 10. November, um 20 Uhr, während die Jazzband Mitabo bei ihrem Konzert die Kompositionen von Jaco Pastorius in den Fokus stellt (Samstag, 17. November; 20 Uhr). Der Bluesmusiker Marty Hall macht auf seiner Deutschlandtour am Samstag, 24. November, um 20 Uhr im Garniers Keller Station. Der kanadische Gitarrist und Komponist hat Blues, Roots, Rock und Balladen im Gepäck. Mehrstimmiger Gesang vom Mittelmeer präsentiert LaliCante am Freitag, 30. November (20.30 Uhr). Die drei Frauenstimmen werden begleitet von Gitarret, einer schwedischen Schlüsselgeige, Flöten und Percussion. Irischen Folk und englische Songs sind das Markenzeichen von Shebeen Connection, die am Samstag, 01. Dezember, die Bühne entern (20 Uhr). "The spirit of 70's Rock" weht am Donnerstag, 06. Dezember, um 20 Uhr durch den Garniers Keller, wenn die drei Musiker von Homefield Four die Bühne betreten. Das Trio spielt sich durch die letzten Dekaden der Musikgeschichte mit Schwerpunkt auf den 70er Jahren. Der Frontmann von Paddy goes to Holyhead, Paddy Schmidt, gibt sich am Freitag, 07. Dezember, um 20 Uhr die Ehre mit Irish Folk Songs, angereichert mit kleinen Anekdoten. Die fünf Frauen von "Sweet Prickles" servieren am Donnerstag, 13. Dezember, um 19.30 Uhr ihr Weihnachtsspecial - A-Cappella von Pop bis Swing. Capricen aus der Belle Epoque stehen am Samstag, 15. Dezember, bei Susanne Schäfer (Rezitation) und Rolf Kohlrausch (Klavier) um 19.00 Uhr auf dem Programm. Texte von Guy de Maupassant werden verwoben mit Werken von Debussy und Chopin zu einem lebendigen Eindruck des bürgerlichen Lebens im 19. Jahrhundert. Die Reihe KellerSpezial fasst kulturelle Schmankerln zusammen, die sich einer eindeutigen Zuordnung entziehen. Den Anfang macht das Trio "The Bombastics" am Samstag, 22. September, um 20 Uhr. Die Clownband ist auf Abschiedstour und ihre Mischung aus Balkanblues, Punkabilly, Italoswing und Clownbeat ist ein letzte Mal zu hören. Musik mit Kabarett kombiniert das Duo Zu Zweit am Mittwoch, 31. Oktober (20 Uhr). "Fake News - Balken biegen für Fortgeschrittene" heißt das aktuelle Programm. Wortreich wird es bei der Krimi-Lesung von Jan Seghers am Dienstag, 25. September (20 Uhr). Der Frankfurter Autor liest aus seinem aktuellen Werk "Menschenfischer". Hier gibt es nur noch wenige Restkarten. Die Friedrichsdorfer Schreibwerkstatt kurzum der Musisch bildnerischen Werkstatt erobert am Sonntag, 04. November, die Bühne im Garniers Keller (17 Uhr). Musikalisch umrahmt Claudia Brendler die Geschichten.
Als Tanzparty mit DJ präsentiert sich die Ü40-Disco, die mittlerweile einen festen Platz im Kalender hat. Die vier Abende (Freitag, 28. September; Freitag, 26. Oktober; Freitag, 23. November und Freitag, 14. Dezember) starten jeweils um 21 Uhr. Gespielt werden Rock, Dance und Partyclassics.
In der Reihe KellerKabarett sorgen zwei Abende für Lachmuskeltraining. Jens Neutag legt am Donnerstag, 18. Oktober, "Mit Volldampf" los (20 Uhr). Wenn die Politiker dieser Welt mit Realsatire dem Kabarett das Wasser abgraben, geht Jens Neutag eben in die Politik. Da wird alles anders und das mit Volldampf! Rena Schwarz ist am Dienstag, 11. Dezember, um 20 Uhr im "Weihnachtsboykott". Als Christa Stollen muss sie in der Himmelswerkstatt alles retten, damit es doch noch eine fröhliche Weihnacht wird…

Junge Kulturgenießer können live die Geschichte von Kasper und der geheimnisvollen Dose am Dienstag, 16. Oktober, erleben oder wie Marlene den Weihnachtsmann sucht (Dienstag, 11. Dezember). Die KellerKindereien starten jeweils um 15 Uhr.

Karten für das bunt gemischte Programm können reserviert werden bei Garniers Keller, E-Mail: garnierskeller@gmx.de oder telefonisch unter 06172 72087. Informationen gibt es unter www.garniers-keller.de oder unter www.friedrichsdorf.de.

Download

(13.09.2018)

nach oben

Ihre Suchkriterien

Newsbereiche:

Zurück