Pressemeldungen der letzten Woche

zur Suche in den Pressemeldungen

Erfinderwerkstatt vor den Sommerferien am 21.06.2018: "Wasser marsch!"

Newsbild: Erfinderwerkstatt vor den Sommerferien am 21.06.2018: Wasser marsch!

BU: Wasser spielt in vielen Erfinderwerkstätten des Philipp-Reis-Hauses eine Rolle. In der Wasserwerkstatt dreht sich aber alles um diesen faszinierenden Stoff.

Im Museum tropft das Wasser nicht nach unten, sondern fließt nach oben. Wieso das so ist und welche anderen faszinierenden Eigenschaften das nasse Element noch hat, erfährt man in der Wasserwerkstatt. Die mutigsten Forscher dürfen sogar die museumseigene Wasserschlange füttern …
Kinder von 5 bis 7 Jahren kommen am 19. Juni 2018, Kinder von 8 bis 11 Jahren am 21. Juni 2018 in die Hugenottenstraße 93 in 61381 Friedrichsdorf. Beginn ist jeweils um 15 Uhr, die Veranstaltungen dauern etwa 90 Minuten.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 4,00 €, eine Anmeldung unter den Telefonnummern 06172 / 731 3110 oder 3100 oder unter erika.dittrich@friedrichsdorf.de ist erforderlich.

 

(20.06.2018)

nach oben

Nachholtermin Erfinderwerkstatt "Feuer frei!" am 26. Juni 2016

Newsbild: Nachholtermin Erfinderwerkstatt Feuer frei! am 26. Juni 2016

 

BU: Die Feuerwerkstatt findet draußen im schönen Hof des Philipp-Reis-Hauses statt.

Am 12. Juni musste die neue Erfinderwerkstatt im Philipp-Reis-Haus "Feuer frei!" witterungsbedingt ausfallen. In den Sommerferien wird es aber einen Ersatztermin geben: Am 26. Juni 2018 wird es glühend heiß im Hof des Telefonerfinders und Naturkundelehrers Philipp Reis:  Hier brennt sogar Eisen und ein Feuer entfacht ganz ohne modernes Feuerzeug oder Zündholz. Aber Sicherheit geht vor! Deshalb lernen die kleinen Feuerteufel auch, einen Feuerlöscher zu bauen. Ein echter Feuerwehrmann klärt außerdem über die Gefahren und den sicheren Umgang mit Feuer auf.

Die Feuerwerkstatt für Kinder von 5 bis 7 Jahren findet in der Hugenottenstraße 93 in 61381 Friedrichsdorf statt und dauert von 15 bis 16:30 Uhr.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 4,00 €, eine Anmeldung unter den Telefonnummern 06172 / 731 3110 oder 3100 oder unter erika.dittrich@friedrichsdorf.de ist erforderlich.

 


 

(20.06.2018)

nach oben

Rückblick der 5. Friedrichsdorfer Fußball-Stadtmeisterschaft

Newsbild: Rückblick der 5. Friedrichsdorfer Fußball-Stadtmeisterschaft


BU: Schirmherr Bürgermeister Horst Burghardt bei einer Siegerehrung

Die 5. Friedrichsdorfer Fußball-Stadtmeisterschaft der G-, F-, E- und D-Jugend wurde erfolgreich ausgetragen

Auf dem neuen Kunstrasenplatz des Sportvereins TV Burgholzhausen fand am Samstag, 09. Juni und Sonntag, 10. Juni die 5. Friedrichsdorfer Fußball-Stadtmeisterschaft der G-, F-, E- und D-Jugend unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Horst Burghardt statt.

Die Jugendmannschaften des SV Seulberg, des TV Burgholzhausen, des FSV Friedrichsdorf und der Teutonia Köppern kämpften in den entsprechenden Altersklassen um den jeweiligen Titel des Stadtmeisters 2018. Dieser wurde wieder mit dem Wanderpokal für die Sieger und Medaillen sowie Urkunden für alle Teilnehmenden belohnt. Bei der G-Jugend siegte die Teutonia Köppern, den Titel für die F1-Jugend gewann dieses Jahr der FSV Friedrichsdorf und den Titel für die F2-Jugend konnte der Turnierausrichter TV Burgholzhausen erspielen. Den Sieg bei der E-Jugend errang die Mannschaft der Teutonia Köppern und bei der D-Jugend gewann der SV Seulberg. Es herrschte große Freude bei den Kindern, als die Mannschaften von Bürgermeister Horst Burghardt und Sportamtsleiter Bert Jonas geehrt wurden.

An beiden Turniertagen konnte man nicht nur hochklassigen Jugendfußball sehen, sondern es wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Viele Aktive, Eltern und Schiedsrichter haben dazu beigetragen, dass auch die 5. Friedrichsdorfer Fußball-Stadtmeisterschaft der G-, F-, E- und D-Jugend ein Erfolg war.

(20.06.2018)

nach oben

Friedrichsdorfer Gesprächskreis am 04.07.2018 - Thema Landwirtschadt 4.0

Newsbild: Friedrichsdorfer Gesprächskreis am 04.07.2018 - Thema Landwirtschadt 4.0

Der Seniorenbeirat lädt zum monatlichen Gesprächskreis am 04.07.2018, um 16 Uhr, ein.

Thema im Juli: Landwirtschaft 4.0

Wie werden wir 2050 ca. 10 Milliarden Menschen ernähren?
Mit der industriellen Landwirtschaft, mit der wir das heute bewerkstelligen? Mit Massentierhaltung und ökologischen Schäden für Landschaft, Tiere, Klima und unser Wasser?

Das wird zum Glück gar nicht gehen! Wir brauchen vielmehr die vierte Revolution in unserem Nahrungsangebot und in unserer Nachfrage. Das wird in einer Analogie zur Industrie 4.0 auch Landwirtschaft 4.0 genannt.

Hans Jürgen Ruhland wird in seinem Vortrag das Dilemma des 21. Jahrhundert aufzeigen, die Lösungsoptionen vorstellen und ein breites Spektrum spannender Unternehmen benennen, die an diesem Mega-Thema arbeiten.


Termin: Mittwoch, 04. Juli 2018 um 16:00 h
Cheshamer Str. 51 a (Seniorentreff)
Der Eintritt ist frei.

(20.06.2018)

nach oben

Geführter Stadtspaziergang 23.06.2018: Eintauchen in die Geschichte Friedrichsdorfs

Newsbild: Geführter Stadtspaziergang 23.06.2018: Eintauchen in die Geschichte Friedrichsdorfs

BU: Im Philipp-Reis-Haus weht Erfindergeist! (Foto: Reiner Harscher).


Alle Geschichtsinteressierten können beim geführten Stadtspaziergang 90 Minuten lang in die Historie der Hugenottenstadt eintauchen.

Am Samstag, 23. Juni, um 15 Uhr startet ein sachkundiger Gästeführer die Reise in die Vergangenheit am Rathausvorplatz (Hugenottenstraße 55), führt die Gruppe gedanklich zu den Anfängen der Siedlung im Jahre 1687 zurück und gibt sowohl einen Einblick in die Wirtschaftsgeschichte der Stadt als auch in das Erbe der Hugenotten. Auf dem Rundgang lernen die Teilnehmer auch berühmte Persönlichkeiten der Stadt kennen – wie zum Beispiel Philipp Reis, den Telefonerfinder. Ein Besuch seines Wohnhauses, des heutigen Stadtmuseums, steht auch auf dem Programm. Dort vermitteln die Räumlichkeiten einen lebendigen Eindruck vom Wirken und Leben des Tüftlers.

Die Gruppe wirft außerdem einen Blick in die evangelische Kirche und erfährt dabei viel Wissenswertes zum Kirchenbau und zum Glauben der Hugenotten. Erleben Sie für 2,00 Euro pro Person die Geschichte der „Zwiebackstadt“ hautnah.

 

(04.06.2018)

nach oben

Ihre Suchkriterien

Newsbereiche:

Zurück