Pressemeldungen der letzten Woche

zur Suche in den Pressemeldungen

Herbstbasar der Seniorenwerkstatt Friedrichsdorf 03.11.2018

Newsbild: Herbstbasar der Seniorenwerkstatt Friedrichsdorf 03.11.2018

Zu ihrem diesjährigen Herbstbasar lädt die Seniorenwerkstatt der Stadt Friedrichsdorf recht herzlich ein.

Am Samstag, den 3. November und am Sonntag, den 4. November 2018, öffnet der Seniorentreff in der Taunus-Residenz, Cheshamer Straße 51 und 51 A, seine Türen und es können wunderschöne handgefertigte Kunstwerke wie z. B. Holzarbeiten, Keramikarbeiten, Seidenmalerei, Aquarelle und weitere Malereien bestaunt und selbstverständlich auch gekauft werden. Sicher finden Sie hier auch das eine oder andere Geschenk für die Adventszeit oder das bevorstehende Weihnachtsfest. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle.

Der Basar ist an beiden Tagen jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Für das leibliche Wohl wird mit Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien bestens gesorgt.

Die kreativen Senioren freuen sich auf Ihren Besuch.

Der Eintritt ist frei.

(17.10.2018)

nach oben

Neuer Wahlraum Wahlbezirk 12 zur Landtagswahl und Volksabstimmungen am 28.10.2018

Die Stadt Friedrichsdorf informiert alle Wählerinnen und Wähler darüber, dass ein Wahlraum zur Landtagswahl und den gleichzeitig stattfindenden Volksabstimmungen verlegt werden musste.
 

Der Wahlraum für den Wahlbezirk 12 befindet sich nicht wie bisher in der Kita Oberbornstraße 10, sondern nun in der Alten Schule, Herrenhofstraße 1.

Der Wahlraum wird am Wahlsonntag entsprechend ausgeschildert.

Wir bitten um Beachtung!

(17.10.2018)

nach oben

Herbstfest für Friedrichsdorfer Seniorinnen und Senioren, 18.10.2018

Newsbild: Herbstfest für Friedrichsdorfer Seniorinnen und Senioren, 18.10.2018

Auch in diesem Jahr lädt der Seniorenbeirat der Stadt Friedrichsdorf die Friedrichsdorfer Seniorinnen und Senioren aller Nationen zu einem Herbstfest ein. Das Fest findet am Donnerstag, 18. Oktober 2018, im Forum Friedrichsdorf, Dreieichstraße 22, im Stadtteil Köppern, statt und beginnt um 15.00 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr). Bei Kaffee und Kuchen kann ausgiebig geplaudert werden und ein kleines Rahmenprogramm wird durch den Nachmittag begleiten. Der Eintritt ist frei.

Zu dieser Veranstaltung wird ein kostenloser Fahrdienst angeboten, es werden folgende Haltestellen angefahren:

Burgholzhausen:    13.50 Uhr  Haltebucht Kindergarten Rodheimer 
                                                  Straße 22
                              13.55 Uhr  Königsteiner Straße 12, Alte Schule
Seulberg:              14.00 Uhr  Am Placken
                              14.05 Uhr  Berliner Straße
Friedrichsdorf:      14.10 Uhr  Modehaus Hornig,
                                                (Hugenottenstr. 75)
                              14.15 Uhr  Dillinger Kirche, Dillinger Str. 32

Wir bitten die Fahrgäste, mögliche Wartezeiten einzuplanen.
Um 17.30 Uhr bringt ein Bus die Besucher in die einzelnen Stadtteile zurück. Nähere Informationen erteilt die Geschäftsstelle des Seniorenbeirates unter Tel. 06172/731-1338.

Download Einladung zum Herbstfest

(16.10.2018)

nach oben

Kinder sammeln am 22.10.2018 Grüne Meilen

Newsbild: Kinder sammeln am 22.10.2018 Grüne Meilen

Auch in diesem Jahr haben wieder die Kinder in Grundschulen und Kindergärten fleißig Grüne Meilen gesammelt für den Klimaschutz. Am Montag, 22. Oktober werden sie um 10:15 Uhr in der Peter-Härtling-Schule, Hoher Weg 27 im Rahmen einer Feierstunde an die Stadt Friedrichsdorf übergeben. Neben den 4 Grundschulen haben sich der evangelische Kindergarten Friedrichsdorf, das Kinderhaus Wirbelwind und die Kita Kunterbunt an der Aktion beteiligt.

Schon seit 2002 engagieren sich Kinder in Europa für den Klimaschutz. Die Kampagne „Auf Kinderfüßen durch die Welt“ wurde vom Klimabündnis konzipiert. Mit der Kindermeilen-Kampagne soll die umweltfreundliche Mobilität und der Klimaschutz gefördert werden. Jeder Weg, der zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit Bus und Bahn etc. zurückgelegt wird, zählt eine "Grüne Meile". Die teilnehmenden Einrichtungen erhielten umfangreiches Material mit Aktionsvorschlägen zur Gestaltung und Integration in den Schul- und Kindergartenalltag. Die Gesamtzahl aller Meilen wird im Dezember auf der 24. UN-Klimakonferenz in Katowice in Polen übergeben. Damit soll "den Großen" gezeigt werden wie aktiv "die Kleinen" bereits für den Schutz des Weltklimas sind!
 
Die beteiligten Einrichtungen haben nicht nur Meilen gesammelt, sondern die Aktion auch im Rahmen eines Projektes begleitet. Bei der Übergabe stellen die Kinder vor, was sie dabei gestaltet haben. Die Poster werden später im Rathaus ausgestellt.

Ziel der Kindermeilen-Kampagne ist die Bewusstseinsbildung für klima- und umweltschonende Mobilität bei Kindern und ihren Eltern. Das Kampagnenelement Grüne Meilen soll ein Gefühl für Entfernungen schaffen, die mühelos zu Fuß, mit dem Fahrrad oder ähnlichem zurückgelegt werden können. Die Aktion soll die Kompetenz der Kinder bei der eigenständigen Bewältigung von Alltagswegen erhöhen, den Spaß an der Bewegung und die Sicherheit der Teilnehmer im Verkehr fördern.

Die beteiligten Kinder hatten die Aufgabe, während einer Woche möglichst viele Grüne Meilen zu sammeln. Jedes Kind bekam grüne und rote Sticker und ein Sammelalbum zum Einkleben. Für umweltfreundliche Wege, die zu Fuß, mit dem Roller oder Fahrrad zurückgelegt werden, wurde ein grüner Sticker eingeklebt. Die Wege, die mit dem klimaschädlichen PKW zurückgelegt werden, erhielten einen roten Aufkleber. Zum Schluss wurden die umweltfreundlich zurückgelegten Wege addiert.

(16.10.2018)

nach oben

Am 20.10.2018 Musikalische Reise im Garniers Keller von Kuba nach Irland

Newsbild: Am 20.10.2018 Musikalische Reise im Garniers Keller von Kuba nach Irland


BU: Musik von Bolero bis Son haben sich die drei Musiker von La Tropa Y Su Son auf die Fahnen geschrieben (Foto: La Tropa Y Su Son).

An diesem Wochenende öffnet der Garniers Keller (Hugenottenstraße 117) für zwei Musikerlebnisse seine Pforten. Am Freitag, 19. Oktober, erobert das Trio "La Tropa Y Su Son" um 20.30 Uhr die Bühne, um eine Noche Cubana heraufzubeschwören. Die beiden kubanischen Vollblutmusiker und die Deutsche mit kubanischem Herzsblut bringen mit ihrer Musik von Buena Vista Social Club, Omara Portuondo und anderen musikalischen Größen Lateinamerikas die Karibik in das historische Gewölbe. Das Trio Greengrass serviert am Samstag, 20. Oktober, um 20 Uhr mitreißende Pubsongs, Balladen, Kampflieder und fetzige Jigs und Reels. Sie zeigen unter dem Motto "Trad and more" die ganze musikalische Bandbreite der grünen Insel und der keltischen Musik.

Karten für das Konzert "Noche Cubana" kosten 13,00 Euro (ermäßigt 11,00 Euro) und für das Konzert von Greengrass 12,00 Euro (ermäßigt 10,00 Euro). Die Tickets können reserviert werden bei Garniers Keller, Telefon 06172 72087, E-Mail: garnierskeller@gmx.de. Informationen unter www.garniers-keller.de oder unter www.friedrichsdorf.de


 

(16.10.2018)

nach oben

Mathias Tretter mit aktuellem Bühnenprogramm am 25.10.2018 im Forum Friedrichsdorf

Newsbild: Mathias Tretter mit aktuellem Bühnenprogramm am 25.10.2018 im Forum Friedrichsdorf

BU: Mathias Tretter beleuchtet das Zeitalter des Amateurs (Foto: Stefan Stark).

"Pop" ist der Titel des neuen Programms von Mathias Tretter, mit dem er am Donnerstag, 25. Oktober, um 20 Uhr im Forum Friedrichsdorf (Dreieichstraße 22) zu Gast ist. „In the future, everyone will be world-famous for 15 minutes.” Andy Warhol meinte es tatsächlich ernst, als er jedem diesen Quatsch versprach. Was einem Blondchen in Friedenszeiten eben so einfällt – herrlich naiv! Aus den 15 Minuten sind ja längst 140 Zeichen geworden. Zwar wird auch damit niemand zwingend berühmt, aber mitunter zumindest US-Präsident. Was mit Casting-Shows begann, erreicht in Donald Trump nun endlich seinen sturmfrisierten Höhepunkt: Das Zeitalter des Amateurs. Blogger sind die neuen Journalisten, Hipster die neuen Bierbrauer, AfDler die neuen CDUler. Die Zehner Jahre: Dilettanz auf dem Vulkan. David Bowie, Prince, Leonard Cohen und George Michael mussten einfach sterben in dem Jahr, in dem alles Pop wurde. Mathias Tretter ist noch da. Lebendiger denn je, böse wie nie, mit dem Programm der Stunde: Pop – Politkomik ohne Predigt. Von einem Profi oraler Präsenz. Mit Plödeleien oberster Populistik. Peziehungsweise, ohne Pescheidenheit: 150 Minuten Ruhm.

Karten sind für 18,00 Euro (ermäßigt 16,00 Euro) an der Informationsstelle im Rathaus (Hugenottenstraße 55, Telefon 06172 731-0) erhältlich.


 

(16.10.2018)

nach oben

18.10.2018

Auch in diesem Jahr lädt der Seniorenbeirat der Stadt Friedrichsdorf  die Friedrichsdorfer Seniorinnen und Senioren aller Nationen zu einem Herbstfest ein.

Das Fest findet am Donnerstag, 18. Oktober 2018, im Forum Friedrichsdorf, Dreieichstraße 22, im Stadtteil Köppern, statt und beginnt um 15.00 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr). Bei Kaffee und Kuchen kann ausgiebig geplaudert werden und ein kleines Rahmenprogramm wird durch den Nachmittag begleiten. Der Eintritt ist frei.
 

Zu dieser Veranstaltung wird ein kostenloser Fahrdienst angeboten, es werden folgende Haltestellen angefahren:

Burgholzhausen:    13.50 Uhr  Haltebucht Kindergarten Rodheimer 
                                                  Straße 22
                              13.55 Uhr  Königsteiner Straße 12, Alte Schule
Seulberg:              14.00 Uhr  Am Placken
                              14.05 Uhr  Berliner Straße
Friedrichsdorf:      14.10 Uhr  Modehaus Hornig,
                                                (Hugenottenstr. 75)
                              14.15 Uhr  Dillinger Kirche, Dillinger Str. 32

Wir bitten die Fahrgäste, mögliche Wartezeiten einzuplanen.

Um 17.30 Uhr bringt ein Bus die Besucher in die einzelnen Stadtteile zurück.

Nähere Informationen erteilt die Geschäftsstelle des Seniorenbeirates unter Tel. 06172/731-1338.

(16.10.2018)

nach oben

Burgholzhäuser Senioren fahren am 7. Dezember 2018 zur Waldweihnacht in den Spessart

Newsbild: Burgholzhäuser Senioren fahren am 7. Dezember 2018 zur Waldweihnacht in den Spessart

Der Seniorenbeirat für den Stadtteil Burgholzhausen lädt ein zu einer Fahrt nach Lohr am Main zur Einstimmung und Besinnung auf Weihnachten.

Der Spessart Adventsmarkt verwandelt die Bayrische Schanz, eine historische Grenzstation mitten im Spessart, in eine bezaubernde Weihnachtslandschaft.

Die Kulisse liefert die adventliche Waldillumination. Entlang des Rundweges, der auch mit Rollator zu begehen ist, befinden sich Marktstände mit Kunsthandwerk und weihnachtlichen Geschenken, sowie regional Köstliches an Speis und Trank.

Der Fahrpreis beträgt € 15.--
Abfahrtszeit ist um 14:00 Uhr an der Alten Schule Burgholzhausen
Die Rückkehr ist für ca. 19:30 h vorgesehen


Kartenverkauf: Burgholzhausen im Senioren Café Feuerwehr am 31.10.2018 von 14.30 – 16.00 Uhr

(12.10.2018)

nach oben

Friedrichsdorfer Kinderkulturzeit - Gabi Ziesch mit Kaspertheater am 16.10.2018 wieder zu Gast

Newsbild: Friedrichsdorfer Kinderkulturzeit - Gabi Ziesch mit Kaspertheater am 16.10.2018 wieder zu Gast

BU: Gabi Ziesch

Zum Start der Friedrichsdorfer Kinderkulturzeit geht es mit der Reihe "KellerKindereien" in Garniers Keller los: Gabi Ziesch ist wieder einmal zu Besuch in Garniers Keller und päsentiert Kaspertheater.

Diesmal hat sie "Die geheimnisvolle Dose" im Gepäck. Kasper und Seppel finden beim Spielen eine merkwürdige Dose. Verschiedene Dinge kommen zum Vorschein und werden unter viel Gelächter ausprobiert. Dann findet der Kaper einen Zauberstab und ein lustiges Zaubern beginnt….- Ein kurzweilige Stück bei dem viel Lustiges passiert. Die Kinder können interaktiv dabei sein und werden auch mit eingezogen.

Ein Nachmittag  speziell auch für kleinere Kinder - einfach für alle ab 2,5 Jahren -. Dies alles kann am Dienstag, 16. Oktober 2018 um 15.00 Uhr auf den selbstmitgebrachten Sitzkissen in Garniers Keller (Hugenottenstraße 117) erlebt werden. Karten sind bereits im Vorverkauf an der Informationsstelle im Rathaus (Hugenottenstraße 55, Tel. 06172 731-0) für 5,00 € erhältlich.

Friedrichsdorfer Kinderkulturzeit - Gabi Ziesch mit Kaspertheater wieder zu Gast in der Reihe KellerKindereien in Garniers Keller

(12.10.2018)

nach oben

Obstbaumförderung 2018 - Pflanzt Obstbaum Hochstämme!

Newsbild: Obstbaumförderung 2018 - Pflanzt Obstbaum Hochstämme!

Wer seinen Garten mit einem großen Obstbaum bereichern will oder für die Obstwiese noch einen leckeren Apfel sucht, kann wieder an der Sammelbestellung der Gruppe Landschaftsschutz der Lokalen Agenda 21 Friedrichsdorf teilnehmen. Die Liste der angebotenen Bäume umfasst eine interessante Zusammenstellung verschiedener Sorten von Äpfeln, Birnen, Pflaumen und Süßkirschen. Darüber hinaus werden auch Speierling und die nötigen Pflanzmaterialien angeboten. Annahmeschluss für die Bestellungen ist Freitag, 02. November. Die Ausgabe der Bäume findet am Samstag, den 10. November zwischen 8:00 und 11:00 Uhr im Bauhof, Färberstraße 13-15 statt. Gleichzeitig wird dort auch der Friedrichsdorfer Apfelsaft verkauft.

Die Gruppe Landschaftsschutz will mit dieser Aktion in erster Linie zur Erhaltung der Streuobstwiesen beitragen. Nur wenn auf den Obstwiesen abgestorbene Bäume durch junge ersetzt werden, kann diese für unsere Landschaft typische Nutzungsform und für den Naturschutz als Lebensraum für Tiere und Pflanzen wertvolle Biotop erhalten werden. Die Gruppe pflegt selbst eine Anzahl von Streuobstwiesen und trägt somit aktiv zu ihrer Erhaltung bei.

Der Schwerpunkt liegt wieder bei den Apfelsorten, die auch als Obstsorte in den Streuobstwiesen überwiegen. Wer einen hervorragenden Winterapfel sucht, ist mit Zuccalmaglios Renette bestens beraten. Wer eher eine alte, ausgefallene Sorte sucht, kann einen Kaiser Wilhelm oder Heuchelheimer Schneeapfel wählen. Ob für Tafelobst oder eher für Kelterzwecke oder als Backapfel, für jede Anwendung steht eine Auswahl zur Verfügung.

Um die Wahl zu erleichtern, sind neben dem Verwendungszweck und einer Beschreibung der Frucht auch die Daten für die Pflückreife und Genussreife angegeben. Ergänzt werden die Informationen durch mögliche Befruchtersorten, damit ein Ernteertrag gewährleistet ist. Werden neben Äpfeln auch Pflaumen, Birnen oder Süßkirschen gepflanzt, verspricht dies einen reichhaltigen Ernteertrag.

Die Sortenlisten mit einem Merkblatt liegen im Rathaus bei der Info-Stelle im Foyer aus und können im Internet von der Homepage der Stadt unter www.friedrichsdorf.de abgerufen werden. Die Bestellungen müssen bis spätestens 02. November bei Silke Zouaoui eingegangen sein. Sie kann per E-Mail übermittelt werden. Unter der Rufnummer 0152 / 047 391 58 steht sie für Rückfragen zur Verfügung.

Bestellliste & Merkblatt zur Obstbaumförderung 2018

(12.10.2018)

nach oben

Kleinkunstbühne Garniers Keller startet mit vielfältigem Kulturpotpourri ins neue Jahr

Newsbild: Kleinkunstbühne Garniers Keller startet mit vielfältigem Kulturpotpourri ins neue Jahr

Nach kurzer Weihnachtspause öffnet der Garniers Keller (Hugenottenstraße 117) wieder seine Pforten für vielfältige Kleinkunstgenüsse im historischen Ambiente. Das Frühjahrprogramm präsentiert eine bunte Mischung aus beliebten Künstlern, die schon Tradition im Garniers Keller haben, und "Kellerfrischlingen". "Ich freue mich immer, neue Künstler für den Garniers Keller zu entdecken, da ich den treuen Kellerfans gerne spannende und abwechslungsreiche Kulturerlebnisse ermöglichen möchte", erläutert Pächter Tony El-Haddad seine Auswahl. Er leitet seit über 17 Jahren die Geschicke der Kleinkunstbühne und sorgt mit Flammkuchen und ausgesuchten Weinen für das leibliche Wohl der Gäste.

Das Programm startet am Samstag, 20. Januar, mit der Band Mercury Lounge, die um 20 Uhr in die Weiten der Blues- und Rockgeschichte entführt. Weiter geht es im musikalischen Reigen mit der Singer- /Songwriterin Meg Pfeiffer am Donnerstag, 25. Januar, um 20 Uhr. Sie betritt erstmals die Bühne im Keller und serviert Welt-Hits und Originale, die sie in ein akustisches Gewand hüllt. Das Frankfurter Duo "The Oh!rchestra" verbindet am Freitag, 02. Februar, um 20.30 Uhr klassische Kompositionen mit elektronischen Beats. Das Klavierspiel und die Schlag-Rhythmen der beiden Musiker lassen einen vielschichtigen Sound entstehen. Blues, Soul and more hat sich das Duo BoerStel am Samstag, 03. Februar, auf die Fahnen geschrieben (20 Uhr). Ein Abend jenseits des Mainstreams mit Covern berühmter und weniger bekannter Songs. Die Band Safran bewegt sich am Donnerstag, 08. Februar, um 20 Uhr an der Grenze von Experiment und Pop. Das Quartett mischt Portishead mit den Beatles, John Cage mit Lady Gaga. Das Duo Born 2B Blue aus Wolfgang Diehl und Bernd Simon serviert am Samstag, 17. Februar, seinen Mix aus Blues und Balladen (20 Uhr), während Gudrun Walther und Jürgen Treyz am Samstag, 24. Februar, Folk im Gepäck haben (20 Uhr). Die beiden Musiker schaffen den musikalischen Brückenschlag zwischen keltischer und deutscher Musiktradition und reichern den Abend mit humorvollen Anekdoten aus einem Musikerhaushalt an. Wegen des großen Erfolgs im letzten Jahr sind Bettina Höger-Loesch und Annette Jahr am Freitag, 02. März, erneut zu Gast und präsentieren die Revuette "…etwas glücklich sein" um Lieder und Leben von Friedrich Hollaender (20.30 Uhr). Das Frankfurter Jazz-Vocal-Ensemble Bird's Talk hat am Samstag, 03. März, um 20 Uhr seine besten A-Cappella-Hits aus Bebop, Swing und Latin, aber auch raffinierte Eigenkompositionen im Gepäck. Das Duo Pariser Flair entführt in "Madame Piaf - Enttarnung einer Diva" zu einem Exkurs durch das Leben der berühmten und berüchtigten Chansonsängerin (Donnerstag, 08. März, 20 Uhr). Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Frauenbeauftragten der Stadt Friedrichsdorf zum Internationalen Frauentag statt. Myriam Jabaly erobert am Samstag, 10. März, mit ihrem Programm "L'heure claire - Chansons & Balladen zur Gitarre" um 20 Uhr die Bühne. Neu im Garniers Keller ist die Band Johnethen Fuchs & The Woods, die am Donnerstag, 15. März, um 20 Uhr die Bühne im Garniers Keller entert. Indie-Pop, dargeboten mit einer Stimme zwischen zart-weichem Falsett und rotzig-roher Rockröhe, ist das Markenzeichen der vier Musiker. Der irische Barde Dave Meaney verabschiedet sich mit den beiden Konzerten "Time to go" von der Bühne (Freitag, 23. März, und Samstag, 24. März, jeweils 20 Uhr). Zu einer Acoustic Guitar Night laden am Freitag, 13. April, um 20.30 Uhr die beiden Musiker Patrick Steinbach und Michael Diehl. Percussives und groovendes Gitarrenspiel trifft hier auf Celtic Fingerstyle. Mit "Colourshop" setzt sich die Reihe der ungewöhnlichen Konzertabende fort. Der Singer- /Songwriter entert am Donnerstag, 19. April, um 20 Uhr die Bühne und serviert eingängige Songs mit samtweicher Stimme. Beim Frühlingskonzert der Gesangsgruppe Studio Arioso am Samstag, 21. April, dreht sich alles um Opernarien und Operetten (20 Uhr). "Appetithäppchen" gibt es bei Kerstin Rüter (Gesang) und Norbert Henß (Klavier) am Freitag, 27. April (20.30 Uhr). Sie servieren Gesalzenes, Pikantes und Würziges aus dem Bereich des deutschen Chansons.

Angriffe auf die Lachmuskeln garantieren die Abende der Reihe KellerKabarett. Den Anfang macht Holger Paetz am Dienstag, 23. Januar (20 Uhr). In "So schön war's noch selten" räsoniert der Kabarett-Literat über Politisches und Alltägliches, defloriert Tabus und zerstückelt brisante Themen. Dem Thema "Es muss mehr als alles geben - Geld, Gerechtigkeit und Glück" widmet sich das Kabarett-Duo Kabbaratz satirisch-bissig am Mittwoch, 07. März, um 20 Uhr. Volkmar Staub hat am Mittwoch, 11. April, sein Polit-Kabarett "Lacht kaputt, was euch kaputt macht" im Gepäck (20 Uhr) und zeigt, wie am besten mit den Tyrannen dieser Welt umzugehen ist.

Den Startschuss für die Reihe KellerSpezial gibt am Dienstag, 30. Januar, Jo van Nelsen mit seiner Lesung "Jo Babba" (20 Uhr). Er liest diesmal die Episode "Die Hesselbachs - Wie alles begann". Allein mit seiner Stimme schlüpft Jo van Nelsen in die Rollen von Mama, Babba und allen anderen Charakteren und lässt die Figuren lebendig werden. Kerstin Fernström ist in der kabarettistischen Komödie "Haie küsst man nicht" zu erleben. Am Freitag, 16. Febuar, schlüpft sie in die Rolle der Kindergärtnerin Eva Liebling, die voller Pointen mit der Männerwelt abrechnet (20 Uhr). Bei Doris Friedmann dreht sich alles um "L' amour und Glück", wenn sie am Donnerstag, 22. März, um 20 Uhr ihre Mischung aus Chanson, Komik und Theater auf die Bühne bringt. Bernd Gieseking stellt am Dienstag, 24. April, sein neues Buch "Früher hab' ich nur meine Eltern gepflegt" vor (20 Uhr). Der Kabarettist und Autor präsentiert ein humorvolles Programm über das Erwachsenenwerden als Erwachsener, über das Altwerden und -sein der eigenen Eltern, über Freundschaft, Liebe und Fürsorge. Spannungs-Momente beschert am Donnerstag, 01. März, Uli Aechtner, die aus ihrem Krimi "Mordswetter" liest (20 uhr). Eine Leiche auf einem Frankfurter Campingplatz gibt Hauptkommissar Christian Bär Rätsel auf. Magier Stephan von Köller zeigt am Samstag, 28. April, um 15 Uhr seine Show "Magie…. hautnah!". Der Deutsche Meister der Illusionen entführt in eine unglaubliche Welt.

Sie darf nicht mehr fehlen: Beim Zappelevent "Ü40 Disco - Tanzparty mit DJ" wird alles aufgelegt, was tanzbar ist, groovt und vor allem gut in die Beine geht. Klassiker und Aktuelles, Hits und kleine Perlen locken auf die Tanzfläche. An fünf Terminen jeweils um 21 Uhr verwandelt sich die Kleinkunstbühne in einen Discokeller (Freitag, 26. Januar, Freitag, 23. Februar, Freitag, 16. März, Freitag, 20. April und Freitag, 18. Mai).

Die kulturellen Live-Genüsse können mit den leckeren Flammkuchenvariationen um eine kulinarische Komponente erweitert werden. Jeden Veranstaltungsabend gibt es die elsässische Spezialität von herzhaft bis süß. Damit für das leibliche Wohl genügend Zeit bleibt, ist der Einlass jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Auch die kleinen Kulturgenießer können sich bei den KellerKindereien auf kulturelle Unterhaltung im Garniers Keller freuen. "Schwarzlichttheater" von Gabi Ziesch am Dienstag, 23. Januar, ist eine Lichter-Show mit tollen Effekten. Kerstin Fernström schlüpft am Freitag, 16. Februar, in die Rolle der "Pippi Langstrumpf" und "Die gestiefelte Katze" mit Doris Friedmann ist eine Geschichte Freischauze nach den Gebrüdern Grimm (Donnerstag, 22. März). Die KellerKindereien beginnen jeweils um 15 Uhr.

Informationen: Garniers Keller, E-Mail: garnierskeller@gmx.de, www.garniers-keller.de oder unter www.friedrichsdorf.de. Kartenreservierungen: Garniers Keller, Telefon 06172 72087 oder E-Mail: garnierskeller@gmx.de.

(08.01.2018)

nach oben

Ihre Suchkriterien

Newsbereiche:

Zurück