Kindertagesstätte Burgholzhäuser Spatzennest

Kinder im Tiergehege

Rodheimer Straße 22
61381 Friedrichsdorf - Burgholzhausen
E-Mail rodheimer-strasse(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​friedrichsdorf.de
Telefon 06172 731-4130
Telefax 06172 731-54130
Leitung Anke Bechtloff
Stellvertretung Annette Hein

Sprechzeiten der Leitung

nach Vereinbarung

Öffnungszeiten täglich

Montag - Donnerstag 7.30 - 16.30 Uhr, Freitag 7.30 - 16.20 Uhr

Öffnungs- und Schließzeiten

  • 3 Wochen Schulferien im Sommer, einzelne Tage in den Weihnachtsferien / Jahreswechsel
  • 2 Tage Qualitätssicherung im Haus (Fortbildung/ Überarbeitung der pädagogischen Konzeption)
  • 1 x im Jahr Personalversammlung nachmittags

Anzahl Plätze/Gruppenstärke

  • vier alterserweiterte Gruppen (2 – 5 Jahre) mit bis zu 18 Kindern
  • eine U3 Gruppe (1 – 2,5 Jahre) mit 12 Kindern
  • eine Vorschulgruppe je nach Jahrgangsstärke

Anzahl Essensplätze

bis zu 86 Plätze

Besonderheit

  • eine U3 Gruppe (1 – 2,5 Jahre) in einer eigenen Nestgruppe

  • vier alterserweiterte Gruppen (2 – 5 Jahre) im Prozess auf dem Weg in ein offenes Konzept

  • eine Vorschulgruppe in einem separaten Gebäude auf dem Gelände der Kindertagesstätte

  • ein großes, natürlich angelegtes Außengelände mit hohem Aufforderungscharakter für Bewegung

Schule im Einzugsgebiet

Grundschule Burgholzhausen

KONZEPTIONELLE SCHWERPUNKTE / BESONDERHEITEN

Die Ausrichtung unserer Einrichtungskonzeption orientiert sich am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 – 10 Jahren und am Hessischen Kinderförderungsgesetz.

Unser Ziel

ist die Kinder auf ihrem Weg zu einer selbstbewussten, eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu begleiten und sie in ihren individuellen Lern- und Bildungsprozessen zu unterstützen. Jedes Kind entwickelt sich und lernt in seinem eigenen Tempo.

Dazu bieten wir den Kindern:

  • Morgenkreise, in denen sie lernen sich mitzuteilen, zuzuhören, ihren Tag zu planen, Regeln auszuhandeln und natürlich auch gemeinsam zu singen und zu philosophieren
  • ausreichend Platz in den schwerpunktmäßig gestalteten Funktionsräumen, wie Bauraum, Rollenspielraum, Kreativbereich mit Atelier, Musik- und Leseraum, Spielezimmer, Bewegungsraum und das großzügige Außengelände, um sich ausprobieren und  Erfahrungen sammeln zu können
  • Jahrgangsgruppen: einmal wöchentlich treffen sich die Kinder in altershomogenen Gruppen, hier erhalten die Kinder Angebote, die dem jeweiligen Entwicklungsstand und Alter angemessen sind.
  • Aktionstage mit Ausflügen in die nähere Umgebung
  • freitags kommen Musikpädagogen der Musikschule Friedrichsdorf ins Haus, um mit den Kindern in Kleingruppen zu musizieren
  • Eingewöhnung in Anlehnung an das „Berliner Modell“, d. h. schrittweise Eingewöhnung der Kinder mit einer festen Bezugserzieherin in enger Zusammenarbeit mit den Eltern; jedes Kind gibt sein Tempo vor, wie schnell es bereit ist, sich auf die neue Bezugsperson einzulassen
  • Darüber hinaus legen wir wert auf eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Kooperation mit den Eltern. Dazu gehören regelmäßige Entwicklungsgespräche, Tür- u. Angelgespräche, ein bis zwei Elternabende pro Kitajahr sowie gemeinsame Aktionen, Gartentage, Feste und Feiern.

Wir kooperieren eng mit der Grundschule, der Musikschule, dem Verein zur Förderung der Integration Behinderter Taunus e. V., der Initiative Sprache, Lesen, Lernen e. V., dem Sportverein und ortsansässigen Firmen.

 

Zurück