Kindertagesstätte Burgholzhäuser Spatzennest

Kinder im Tiergehege

Rodheimer Straße 22
61381 Friedrichsdorf - Burgholzhausen
E-Mail rodheimer-strasse(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​friedrichsdorf.de
Telefon 06172 731-4130
Telefax 06172 731-54130
Leitung Anke Bechtloff
Stellvertretung Stefanie Moter

Sprechzeiten der Leitung

nach Vereinbarung

Öffnungszeiten täglich

7.30 - 16.30 Uhr

Öffnungs- und Schließzeiten

  • 3 Wochen Schulferien im Sommer, einzelne Tage in den Weihnachtsferien / Jahreswechsel
  • 2 Tage Qualitätssicherung im Haus (Fortbildung/ Überarbeitung der pädagogischen Konzeption)
  • 1 x im Jahr Personalversammlung nachmittags

Anzahl Plätze/Gruppenstärke

3 alterserweiterte Gruppen (2-6 Jahre) mit bis zu 25 Kindern, davon 15 Plätze für Zweijährige
1 U3-Gruppe (1-3 Jahre) mit bis zu 12 Kindern

Anzahl Essensplätze

bis zu 54 Plätze

Besonderheit

  • eine U3-Gruppe (1-3 Jahre) in einer eigenen Nestgruppe
  • 2 alterserweiterte Gruppen (2-6 Jahre) im halboffenen Konzept
  • großes, natürlich angelegtes Außengelände mit hohem Aufforderungscharakter

Schule im Einzugsgebiet

Grundschule Burgholzhausen

KONZEPTIONELLE SCHWERPUNKTE / BESONDERHEITEN

Unser Ziel

ist, die Kinder auf ihrem Weg zu einer selbstbewussten, eigenständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu begleiten und sie in ihren individuellen Lern- und Bildungsprozessen zu unterstützen. Wir verstehen uns als Ort, an dem die Kinder sich emotional gut aufgehoben fühlen und ihnen Geborgenheit und Zuwendung entgegengebracht wird. Zur Kindertagesstätte gehören 3 Ziegen, die in einem nahe gelegenen Freizeitgelände untergebracht sind und von den Kindern regelmäßig besucht werden.

Dazu bieten wir den Kindern:

  • feste Stammgruppen, in denen sie morgens ihren Tag beginnen und im Morgenkreis lernen, sich mitzuteilen, den anderen zuzuhören, zu singen und ein Gruppengefühl zu entwickeln
  • ausreichend Platz und Erfahrungsfelder in den schwerpunktmäßig ausgestalteten Gruppenräumen wie Bauraum, Kreativbereich, Leseraum, Rollenspielraum, Bewegungsraum zum Ausprobieren und selbstbestimmten Lernen
  • regelmäßig stattfindende Projektwochen, in denen die Kinder intensiv an einem Thema arbeiten wie z.B. Musik, Umwelterfahrung, kreatives Gestalten, Bewegung, Experimente
  • Jahrgangsgruppen: ein Mal wöchentlich sind die Kinder in einer altersgleichen Gruppe eingeteilt, um sich gemeinsam mit einem vorgegebenen Thema zu beschäftigen
  • gezielte Vorschularbeit mit den zukünftigen Schulkindern
  • Aktionstage mit Ausflügen in die nähere und weitere Umgebung
  • unser Tiergehege mit 4 Ziegen zum Anfassen und Füttern als besonderes Lernfeld für das kognitive, soziale und emotionale Lernen
  • Eingewöhnung in Anlehnung an das „Berliner Modell“, d.h. schrittweise Eingewöhnung der Kinder mit einer festen Bezugserzieherin in enger Zusammenarbeit mit den Eltern

Darüber hinaus legen wir Wert auf eine offene und vertrauensvolle Kooperation mit den Eltern.
Dazu gehören u.a. regelmäßige Elterngespräche/Entwicklungsgespräche, 2 Elternabende pro Jahr, gemeinsame Aktionen wie Gartennachmittage, Feste und traditionelle Feiern.

Nicht zuletzt kooperieren wir eng mit der Grundschule, der Frühförderung und mit anderen Institutionen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.
Gerne stellen wir Ihnen dann auch die pädagogische Konzeption der Einrichtung vor, die Sie bei uns erhalten können. Bitte vereinbaren Sie mit der Leitung einen Termin.

Zurück