KINDERHAUS am Erlenbach

Kinder spielen im Garten            Logo Kinderhaus Am Erlenbach                   Von der Kita in die Schule - Den Übergang gemeinsam gestalten - unser Weg in Köppern!

Dreieichstraße 20 A
61381 Friedrichsdorf - Köppern
E-Mail am-erlenbach(at)-Grafik wird nicht mit kopiert​friedrichsdorf.de
Telefon 06172 731-4210
Leitung Carsten Ache
Stellvertretung Tine Dilcher

Sprechzeiten der Leitung

nach Vereinbarung

Öffnungszeiten täglich

7.30 - 16.30 Uhr Kindergarten
7.30 - 17.00 Uhr Hort

Ferienöffnungszeiten

9.00 - 16.00 Uhr im Hort
(7.30 - 9.00 Uhr und 16.00 - 17.00 Uhr, Notplatzangebot nach Rücksprache mit der Leitung)

Öffnungs- und Schließzeiten

  • 3 Wochen Schulferien im Sommer, einzelne Tage in den Weihnachtsferien / Jahreswechsel
  • 2 Tage Qualitätssicherung im Haus (Fortbildung/ Überarbeitung der pädagogischen Konzeption)
  • 1 x im Jahr Personalversammlung nachmittags

Anzahl Plätze/Gruppenstärke

2 Gruppen mit bis zu 25 Kindergartenkindern
2 Gruppen mit insgesamt 46 Hortkindern

Anzahl Essensplätze

26 Plätze im Kindergartenbereich
46 Plätze im Hortbereich

Besonderheit

  • Direkte Lage am Erlenbach, Sportplatz, Abenteuerspielplatz und an der Grundschule
  • Im Kindergarten Aufnahme von Kindern mit Behinderungen und besonderen Förderbedürfnissen
  • 2 Kitagruppen und 2 Hortgruppen unter einem Dach
  • Ferienprogramm im Hortbereich

Schule im Einzugsgebiet

Grundschule Köppern mit Eingangsstufe ab 5 Jahre

KONZEPTIONELLE SCHWERPUNKTE / BESONDERHEITEN

Das Kinderhaus am Erlenbach liegt mit dem naturnahem Außengelände direkt am Bach, am Sportplatz, am Abenteuerspielplatz und an der Grundschule.

Ein Schwerpunkt ist hautnahes Naturerleben. Der Erlenbach fließt direkt an unserem Grundstück entlang und ist in unserem pädagogischen, jahreszeitlichen Ablauf integriert.

Regelmäßige Waldtage sind bei uns fest verankert. 
Im Wald werden alle Sinne beim Erkunden der Umwelt geweckt und angesprochen.  Die motorischen Fähigkeiten werden gefördert. Der regelmäßige Kontakt zur Natur ist sehr wichtig, denn hier lernen Kinder Dinge kennen, die sie in unserer technisierten und reizüberfluteten Welt nicht erfahren können.

Die Integration ist zu einem festen Bestandteil der Einrichtung geworden.  Kinder und Erwachsene erleben den täglichen Umgang mit Kindern mit Behinderung. Sie üben Toleranz und erfahren gleichzeitig Grenzen, die für alle Beteiligten zu gestärktem Selbstbewusstsein führen.

Im Hort liegen unsere Schwerpunkte in der Förderung zur Selbständigkeit und das Erleben von Gruppe unter anderem durch gemeinsame freizeitpädagogische Angebote. Ein fester Bestandteil liegt in der Hausaufgabenbetreuung; hierbei begleiten und unterstützen wir die Kinder und führen sie an ein altersadäquates, selbständiges Arbeiten hin.

Wir arbeiten im ganzen Haus nach einem ganzheitlichen, situativen und projektorientierten Ansatz mit halboffenem Konzept.

Eine der Grundlagen für unsere Arbeit mit den Kindern besteht für uns in der Kooperation mit den Eltern. So ist uns ein ständiger Informationsaustausch sehr wichtig.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.
Gerne stellen wir Ihnen dann auch die pädagogische Konzeption der Einrichtung vor, die Sie bei uns erhalten können. Bitte vereinbaren Sie mit der Leitung einen Termin.

Zurück