Grammophon-Lesung: Jo van Nelsen - Käsebier erobert den Kurfürstendamm - Der Sensationsroman von Berlin der 20er Jahre

Mit den Grammophon-Lesungen präsentiert Jo van Nelsen ein ganz neues Format auf deutschen Bühnen. Längst vergessene Texte und Sujets werden dem Vergessen entrissen; der Soundtrack dazu kommt direkt vom Grammophon – originaler geht’s nicht! An diesem Abend hat er den Roman KÄSEBIER EROBERT DEN KURFÜRSTENDAMM von Gabriele Tergit im Gepäck, mit dem die Gerichtsreporterin 1931 berühmt wurde. Sie erzählt von Aufstieg und Fall des Volkssängers Käsebier, von seinem schnellen Ruhm und seiner hemmungslosen Vermarktung. Pointierte und hoch komische Dialoge machen neben der präzisen Schilderung der gesellschaftlichen Milieus – vom Tanzmädchen über den Tischlermeister bis zum Medienmogul – den Reiz ihres Romans aus. In Kombination mit der Musik, meist ergänzt durch zeitgenössische Bilder und Illustrationen, kommt der Abend als multimediales Ereignis fern jedes trockenen Geschichtsunterrichts oder einseitiger Nostalgieverklärung daher.

Foto: Katrin Schander

Mittwoch, 06.12.2017, 20.00 Uhr; Einlass ab 19.00 Uhr
Ort: Garniers Keller
Veranstaltungsort in der Karte anzeigen

Veranstalter/in: Stadt Friedrichsdorf
Internet: www.jovannelsen.de
Eintritt:

15,00 Euro; erm. 13,00 Euro

Jetzt Eintrittskarten online kaufen
oder
Karten reservieren und abholen als Kalendereintrag herunterladen

Grammophon-Lesung: Jo van Nelsen - Käsebier erobert den Kurfürstendamm - Der Sensationsroman von Berlin der 20er Jahre

Veranstaltungssuche

Zeitraum

Kategorie

Zurück